D7206 4. Gang springt raus

Diskutiere D7206 4. Gang springt raus im Forum D06-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo Leute, habe mich vorher gerade in diesem Forum angemeldet und hab auch gleich eine Frage. Ich habe einen D7206 Allrad mit Frontlader, bei...
T

Tom

Beiträge
6
Likes
0
Hallo Leute,
habe mich vorher gerade in diesem Forum angemeldet und hab auch gleich eine Frage.
Ich habe einen D7206 Allrad mit Frontlader, bei dem der 4. Gang immer wieder rausspringt, vor allem, wenn der Traktor was zu ziehen hat. Es ist etwas besser, wenn man den Ganghebel während des Fahrens immer wieder nach hinten drückt.
Da ich in Sachen Getriebe ein absoluter Nobody bin, hoffe ich, ein paar Tipps zu bekommen, was die Ursache sein kann.

Viele Grüsse
Tom
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo Tom,
erstmal: Herzlich Willkommen
Und nun zu deinem Getriebeproblem.
Das Gangrausspringen ist eine Krankheit bei den
68-72 o6 Schleppern. Wenn du Glück hast, ist nur eine Schaltarretierungsfeder gebrochen. Wenn du Pech hast wartet eine kpl Getriebesanierung auf dich. Wenn du den Gang einlegst, rastet der Ganghebel merklich ein oder kann man ihn ohne Wiederstand hin und her schalten?
Normalerweise sollten bei diesen Schleppern die Getriebe schon saniert sein, da Deutz mal eine Sanierungsaktion in den 70er Jahren hatte.
Gruß, Achim
 
T

Tom

Threadstarter
Beiträge
6
Likes
0
Hallo Achim,

vielen Dank für deine Antwort.
Also, der Ganghebel rastet merklich ein. Falls wirklich nur eine Schaltarretierungsfeder gebrochen ist, wieviel Aufwand ist so eine Reparatur? Was kostet ca. so eine Feder?
Gruß, Tom
 
voepi

voepi

Beiträge
645
Likes
56
Die Feder kostet nur ein paar Euro. Tausch am besten gleich alle Federn aus. Ist aber eine richtige Fummelarbeit.
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo Tom,
kann mich Voepi nur anschließen. Die Federn kosten wirklich nur "Pfennige", ist aber Fummelei. Aber du schreibst ja, das der Gang merkbar einrastet. Da wird es mit ein paar Federn nicht getan sein. Und da du schreibst das du von Getrieben keine Ahnung hast, lass lieber die Finger davon. Wo kommst du eigentlich her? Vielleicht gibt es ja noch andere Möglichkeiten als eine teure Getriebesanierung.
Gruß, Achim
 
T

Tom

Threadstarter
Beiträge
6
Likes
0
Dann werde ich mal die Finger davon lassen, es geht ja auch einigermassen so zu fahren. Ich komme aus Bayern und zwar aus der Nähe von Altötting an der österreichischen Grenze ( für´s Tanken optimal).
Aber auf alle Fälle mal vielen Dank für eure Antworten, ich werde bei diesem Forum immer wieder mal vorbeischaun.

Viele Grüsse

Tom
 
güldner

güldner

Beiträge
585
Likes
3
Da ich selbst einen 7206 betreue , interessiert mich mal wieviel Stunden deiner denn gelaufen hat und was so seine schwerste Arbeit im Leben war?

Hab mal gerade in die ET-Liste gesehen,
so wie ich das erkennen kann, hat er am 3 und 4.Gang eine sogenannte Bolzen- oder Stiftenschaltung.

D.h., es sind 10 Bolzen (vielleich 6 od. 8mm Durchmesser) in einem Bolzenträger Kreisförmig angeordnet. Mit dem Schalhebel schiebst du nun den Bolzenträger samt der Bolzen entweder in das Zahnrad des 3. oder des 4. Gangs.
Wenn diese Bolzen nun an ihren in das Zahnrad eintauchenden Enden schräg abgenutzt sind, treibt diese Schräge diese Stifte wieder aus dem Zahnrad heraus. Je höher die last im getrieb, umso höher auch das Bestreben wieder die Stift aus der Bohrung zu treiben.

Wenn du Glück hast und diese Erscheinung noch nicht zu lange bei dir auftritt, reicht vielleicht ein Austausch der Stifte.
Wenns hart kommt sind die Ecken an den Bohrungen im Zahnrad, wo die Stifte eintauchen, auch schräg. Dann muss das Zahnrad auch getauscht werden.

gruß
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo Güldener,
aber auch für die Schaltbolzen muss das Getriebe auseinander. Und das ist nicht gerade ein kleiner Montageaufwand. Und wenn das Getriebe noch nicht saniert worden ist, müssen die Zahnräder mitgetauscht werden. Die neuen Schaltbolzen die es heute gibt, passen nicht in die alten Zahnräder. Da kommen schnell ein paar tausend Euro`s zusammen.
Gruß, Achim
 
Andreas.

Andreas.

Beiträge
710
Likes
34
Ich würde aber trotzdem nicht allzu lange damit rumfahren, denn wie güldner schon beschrieben hat sind irgendwann die Zahnräder auch futsch. Ich denke wenn man einigermaßen technisches Geschick hat, dann bekommt man das hin - wir habens ja auch geschaft :)

@ Ölhand bist du sicher dass es die alten Schaltbolzen nicht mehr gibt. Kann mich erinnern das wir vor zwei Jahren zuerst falsche Bolzen bekommen haben.


Gruß
Andreas
 
T

Tom

Threadstarter
Beiträge
6
Likes
0
Hallo Güldner,

unser 7206 ist Bj 75 hat ca. 6700 h drauf, aber das sagt ja meistens nicht viel aus. Was seine schwerste Arbeit bis jetzt war, kann ich nicht genau sagen.
Wir haben den Traktor erst vor 1,5 Jahren zusammen mit einem 3- Schar Pflug gekauft. Zusätzlich hat er noch einen Stoll-Frontlader, an dem wir eine hydraulische Gerätebetätigung mit Schnellwechselrahmen dazu gebaut haben.
Wir haben einen kleinen Pferdebetrieb und nutzen den Deutz ausserdem noch in der Forstwirtschaft (dafür ist er wegen der Bodenfreiheit optimal).

Viele Grüsse

Tom
 
7206

7206

Beiträge
37
Likes
0
hallo

Bei uns springt der Z-gang immer raus, wir denken das das daran liegt das wir den 7206 hauptsächlich im Z-Gang gefahren haben. wodran merk ich den das es dir feder ist un ich nich das ganze getriebe auseinander bauen muss.
 
Andreas.

Andreas.

Beiträge
710
Likes
34
Hallo Jan,

Wenn wie oben beschrieben der Gang spürbar einrastet, kannst du die Feder ausschließen. Es kann aber auch sein, dass die Raste der Schaltstange etwas verschlissen ist.
Kannst du den Gang mit wenig Kraft drinnen halten?
Wenn am Ganghebel eine Kraft spürbar ist, die den Gang raus drückt sind die Schaltbolzen verschlissen.
Auf dem Bild ist links die Z-Gang-Schaltung mit den Bolzen zu sehen.
Zum Tausch muss die untere Welle komplett raus.

Gruß
Andreas
 

Anhänge

  • CIMG2165.jpg
    CIMG2165.jpg
    250,6 KB · Aufrufe: 2.319
7206

7206

Beiträge
37
Likes
0
hallo Andreas

Also der gang rastet spürbar ein wie die anderen gänge mit ein bissl. kraft ist der gang drinzuhalten.
Danke für die info werde da diesen winter mal nachkuken ;)

Gruß Jan
 
Thema: D7206 4. Gang springt raus

Ähnliche Themen

4.Gang fliegt raus beim Deutz 6206 A

Bremse Agrotron 6.00

D 25.1 S Deutz D25.1S aus Bayern - Vorstellung und Status

D6206 Schaltwelle ausbauen

D50 - Bilder/Vorstellung und Technische Fragen dazu

Oben