D5505 Pumpenproblem behoben

Diskutiere D5505 Pumpenproblem behoben im Forum D05-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Moin, Deutzer Habe seinerzeit das Siffproblem meines D5505 unter einem damaligen Beitrag in der D-Serie dargestellt. Möchte euch jetzt vom...
L

Landauer66

Beiträge
299
Likes
1
Moin, Deutzer

Habe seinerzeit das Siffproblem meines D5505 unter einem damaligen
Beitrag in der D-Serie dargestellt.
Möchte euch jetzt vom positiven Ausgang informieren.

Nachdem ich das Siffen aus dem Überlaufröhrchen über einen längeren
Zeitraum beobachtet habe, E-Pumpe vom Diesel-/Ölgemisch befreit habe (zuletzt alle 8 Tage Pumpe gelehrt), überprüfte meine DEUTZER-
Werkstatt den Fall.

Fazit: "Gott sei Dank" lag die Undichtigkeit an der Förderpumpe,
da lt. Auskunft der Werkstatt eine Reparatur der E-Pumpe mit
Einsendung zu BOSCH mind. bei 1.000,- EURO gelegen hätte.

Habe dem 5505 noch einen neuen Vorderreifen kredenzt und warte
nun gespannt auf die Rechnung.
Hoffentlich war es das mit dem Alptraum vom "Siffen".

Gruß
Albert, mit dichtem D5505
 
D

deutz13006as

Beiträge
946
Likes
51
Hallo,

Glückwunsch, ich hoffe für Dich das das Problem damit gelöst ist.

Ich habe zur Zeit das gleiche Problem bei meinem D50.1s.
Deshalb meine Frage: Ist die Pumpe auch vollgelaufen wenn der Schlepper nur gestanden ist, oder nur wenn er zwischendurch auch bewegt wurde??

Ich hoffe bei mir ist es nicht die E Pumpe, denn der Vorbesitzer hat mir Versichert, daß er diese vor einem Jahr bei Bosch hatte. Dies ist jetzt genau 4 Jahre her, und der Schlepper ist in dieser Zeit keine 100 Stunden gelaufen.

Grüße

Thomas
 
L

Landauer66

Threadstarter
Beiträge
299
Likes
1
Moin, Thomas

Die Pumpe lief auch bei Stillstand voll.
Der Werkstattmeister trennte beide Pumpen (Föd-Pumpe u. E-Pumpe)
voneinander und hat dadurch irgendwie herausbekommen,
das es wohl nur an der Förderpumpe liegt.

Wünsche Dir für Deinen D50.1s natürlich auch alles Gute.
Habe auch fast Blutstropfen geschwitzt, das hoffentlich nicht
die E-Pumpe hin ist (ca. 1.000,- EURONEN und aufwärts).

In diesem Zusammenhang hatte ich mich nebenbei schon nach
Austauschpumpen erkundigt, aber bislang nur Schulterzucken gesehen.

Wäre schön, wieder von einander zu hören.

Gruß

Albert
 
D

deutz13006as

Beiträge
946
Likes
51
Hallo Albert,

also das trifft sich gut. Denn mein D50.1s steht im Moment weil ich die Hydraulik abdichten muß. Und bis ich dazu komme, werden wohl noch 14 Tage ins Land gegen. Bevor ich ihn dann starte, werde ich mal die Kontrollschraube öffnen.

Melde mich, sobald ich ein Ergebnis habe.

Grüße
Thomas
 
Meiko

Meiko

Beiträge
1.190
Likes
10
Hallo Jungs,

Ich habe bei meinem D50.1S (812er Motor) eine ähnliche Problematik gehabt, allerdings nur im Stand. Ich habe dann eh die Kraftstoffleitung erneuern müssen und mir gleich eine mit Absperrhahn anfertigen lassen, seit dem ist Ruhe, aus der Entlüftung tropft nix mehr.

Allerdings ist die Durchführung der Welle an der der Hebel für´s Gasgestänge sitzt auf beiden Seiten undicht.
Hat das schon mal jemand abgedichtet ? Sieht aus als wenn da jede Seite nur ein einfacher Simmering drin ist. Ich frage mich nur, ob man da irgendwie Mist bei bauen kann wenn man da dran Schraubt ? oder schon beim bloßen Ausbau der Pumpe, die muß ja sicher in einer bestimmten Position wieder rein, damit es zum Kolben/Ventilstand passt.

Wo sind da Markierungen ? wie müssen die stehen ? Muß ich nach ausbau/einbau irgendwas neu einstellen ? Was ? Wo ?

Danke für die Info !
 
F

F4L812

Guest
Hallo meiko
die Pumpe braucht nicht ausgebaut werden.Du must nur das Reglergehäuse abnehmen.Aber vorsichtig,bevor Dues ganz abnehmen kannst,muß die Federzwischen der Welle und der Regelstange ausgehängt werden.Das ist etwwas fummellig aber machbar.Pass nur auf,das Du sie nicht überdehnst.Von innen sieht man dann ,das die Welle in zwei von innen ins Reglergehäuse eingepresste Buchsen läuft.Diese gibt es noch beim Boschdienst.Und jetzt das beste:das Material kostet incl. Dichtung für das Reglergehäuse keine 20 Euro.Und bei mir ist die Pumpe nun absolut dicht.
Gruß Jens
 
Stephan Ruhnke

Stephan Ruhnke

Beiträge
75
Likes
13
Moin Meiko,
ich hatte die EPp beim Boschservice, der hat die Buchsen gewechselt, und die Pp etwa 7PS aufgedreht. In etwa einer Woche wechsle ich die EPp, dann kommt die andere zum B-service, die hat laut Tacho 9000 h ohne Service gelaufen, wer es glaubt?, ich bin schon gespannt was das dann kostet. Die jetzt Verbaute ist auch immer etas feucht, aber ohne Pflecken unterm Trecker.
 
Thema: D5505 Pumpenproblem behoben
Oben