D5206 Kupplung: Rasselndes Geräusch beim Auskuppeln

Diskutiere D5206 Kupplung: Rasselndes Geräusch beim Auskuppeln im Forum D06-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo Freunde der Landmaschinen, mein treuer D5206 nervt mich seit einiger Zeit mit einem fürchterlichen Geräusch: Bei getretener Fahr-Kupplung...
J

JoergK

Beiträge
14
Likes
0
Hallo Freunde der Landmaschinen,

mein treuer D5206 nervt mich seit einiger Zeit mit einem fürchterlichen Geräusch:

Bei getretener Fahr-Kupplung gibt es ein schnarrendes/schepperndes Geräusch, daß immer wieder kurz aussetzt und dann wiederkommt.
Betätige ich zusätzlich die Zapfwellenkupplung, verschwindet das Geräusch.
Im eingekuppelten Zustand der Fahrkupplung ist alles ruhig.

Mein erster Verdacht wahr natürlich das Ausrücklager der Fahrkupplung, aber das fühlt sich gut an (läuft leicht, hat kein Spiel).

Ich habe mir das Ganze dann mal bei laufendem Motor und getretener Kupplung angesehen und es ist so, daß die Reibscheibe der Fahrkupplung scheinbar immer ein wenig mitgenommen wird, wenn das Rasseln/Schnarren auftritt.
Einstellung der Kupplung scheint ok.

Das Geräusch klingt wie ein völlig eingelaufenes Lager, aber welches Lager kann den oben beschriebenen Effekt verursachen? Ich hatte ers noch das Pilotlager im Verdacht, aber das sitzt ja auf der inneren Welle Richtung Zapfwelle, nicht auf der Hohlwelle Richtung Vorgelege.

Hat jemand eine Idee?

Jörg
 
Zuletzt bearbeitet:
Posaune

Posaune

Beiträge
289
Likes
218
Hi Jörg,
ich habe einen D6206 und auch Geräusche aus dem Bereich gehabt. Bei meiner, zur Zeit stattfindenden Überholung, habe ich ein defektes Lager hinter dem Kupplungsmechanismus und Ausdrücklager gefunden. Ob es am D5206 auch so ist, weiß ich nicht.

Vielleicht hilft dir diese Info
Gruß aus Hessen Norbert
index.php

Lager Antriebswelle.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
J

JoergK

Threadstarter
Beiträge
14
Likes
0
Hallo Norbert,

nur damit ich Dein Foto richtig verstehe: Den gesamten Ausrückmechanismus für Fahr- und Zapfwellenkupplung hast Du ausgebaut und blickst Richtung Getriebe?

Das paßt aber dann nicht zu den Wellen, die wären dann ja außenverzahnt.

Kannst Du mich bitte aufklären?

Danke

Jörg
 
Posaune

Posaune

Beiträge
289
Likes
218
Hi Jörg,
nein der Blick ist in die Kupplungsglocke von hinten, das heißt Getriebeblock und Kupplungsglocke waren getrennt. Das grüne runde Teil vor dem Lager, in Blickrichtung, ist der Ausdrückmechanismus für die Kupplung.
Gruß Norbert
 
J

JoergK

Threadstarter
Beiträge
14
Likes
0
Hallo Norbert,

vielen Dank für Deine Mühe.
Nur zur Sicherheit: Die innenverzahnte Hohlwelle auf Deinem Foto wäre in Deiner Zeichnung die Nummer 10-25, defekt war bei Dir das Lager 4?
Dieses Lager sitzt auf der Welle 21 (Richtung Zapfwellenkupplung)?

Jörg
 
Deutz-D5206

Deutz-D5206

Beiträge
68
Likes
11
Hallo,

genau diese Geräusche hatte ich am DX 3.60 - war ebenfalls das Lager mit der Nummer 4.
Das ist aber ein Lager mit speziellen Abmessungen am inneren Lagerring, also nur bei SDF erhältlich.
Kostet ca. 80,00 € inkl. MwSt.

Schau mal hier:

D 5206 - Kupplungsreparatur

oder

Kupplung DX 3.65

Gruß

Deutz D5206
 
Nightingale

Nightingale

Beiträge
2.808
Likes
129
Sehr cool!

Vermutlich wird unser Deutz wegen nachlassender Kupplung auch mal getrennt werden müssen - werden wir auf jeden Fall mal nachschauen, obs da auch so ein Lager gibt.

Wenn man da schonmal dran ist... =O
 
Posaune

Posaune

Beiträge
289
Likes
218
Hi Jörg,
die Welle die du siehst ist die Antriebswelle. Die Zapfwelle läuft innerhalb der Antriebswelle. Die Innenverzahnung ist das Ende das am Getriebe angeflanscht wird. Vorne hat die Welle eine Außenverzahnung.
Wie D5206 geschrieben hat, ist das Lager eine Sondergröße. Es wird auf die Welle 10/25 aufgebaut.
Einen Unterschied ist bei mir, der D6206 hat eine unabhängige Zapfwelle, das heißt ich habe einen extra Hebel für die Zapfwellenkupplung.
In dem oben angeführten Thread siehst du alles bestens.
Mein LAMA Händler hat auch gemeint, dass diese Lager gerne kaputt gehen.

Gruß aus Hessen Norbert
 
J

JoergK

Threadstarter
Beiträge
14
Likes
0
Hallo Norbert,
danke noch mal für die Erläuterung.
Werde den Schlepper diese Woche trennen, dann werde ich den Befund samt Bildern posten

Jörg
 
J

JoergK

Threadstarter
Beiträge
14
Likes
0
So,
hier schon mal ein Zwischenbericht:
Das Lager hat sich seiner Abdeckscheiben und seines Käfigs entledigt - Danke nochmal an Norbert für den Tip. Mein LaMa hatte das Lager sogar da.
Dummerweise habe ich den Schlepper am Getriebe getrennt, so daß ich das Lager zwar aus- aber nicht wieder einbauen konnte, denn das intakte Lager kommt leider nicht an der Betätigungsstange für die Zapfwellenkupplung vorbei. Also alles saubergemacht (ein Eimer Schmodder, archäologisch sicherlich hochinteressant), Simmering der Getriebeeingangswelle geprüft und wieder zusammengebaut. Jetzt weiß ich zumindest, daß die Ölleckage nur am Deckel der Schalthebel liegt.

Morgen dann Trennen an der Kupplungsglocke...

Jörg
 
J

JoergK

Threadstarter
Beiträge
14
Likes
0
So,
und hier der Endbericht: Lager getauscht, alles gesäubert und wieder zusammengebaut: Kein Rasseln mehr, fast ein neuer Schlepper. Vielen Dank nochman besonders an Norbert!

Jörg
 
Posaune

Posaune

Beiträge
289
Likes
218
Hallo Jörg,
das freut mich für dich :P . Leider bin ich noch nicht soweit das es wieder brummt - wird aber bestimmt noch.
Gute Fahrt
Gruß aus Hessen Norbert
 
J

JoergK

Threadstarter
Beiträge
14
Likes
0
Danke!

Einen Tip habe ich noch: Ich habe mich ziemlich gequält, den Schlepper wieder zusammenzuschieben, entweder die Zapfwellen-Antriebswelle klemmte oder die Antriebs-Hohlwelle saß verschoben vor der Kupplungsverzahnung. Da ich die Kupplung nicht demontiert hatte, hatte ich auch nicht ans Ausrichten der Reibscheibe gedacht. Durch das defekte Lager hatte die Hohlwelle aber wohl sowiel Luft, daß die Reibscheibe nicht mehr fluchtete. Wieder was gelernt: Ausrichtung immer prüfen, auch wenn man die Kupplung nicht angefaßt hat.

Jörg
 
Thema: D5206 Kupplung: Rasselndes Geräusch beim Auskuppeln
Oben