D5006 Ölundichtigkeit Achse

Diskutiere D5006 Ölundichtigkeit Achse im Forum D06-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo Hoffe man kann mir hier weiterhelfen. Habe am D5006 in den Bremstrommeln Öl gefunden, welches sich durch den Achsantrieb herausdrückt. Wie...
X

xs6

Beiträge
2
Likes
0
Hallo

Hoffe man kann mir hier weiterhelfen.
Habe am D5006 in den Bremstrommeln Öl gefunden, welches sich durch den Achsantrieb herausdrückt. Wie ist denn die Welle zum Getriebe abgedichtet? Mit Simmerring? Habe an der Rückseite der Bremstrommel rundrum die Schrauben herausgedreht und die Achswelle herausgezogen. Komme nun nicht mehr weiter. Will nicht durch Gewalt was verdrücken oder sonst was beschädigen. Wie komme ich nun an die Undichtigkeit welches sich zwichen Gehäuse und Welle befindet?
Danke

xs6
 
I

intracschrauber

Beiträge
8
Likes
0
Hallo
Die Stechachse ist mit einem Simmerring abgedichtet.
Wenn du sie herausgezogen hast dann ist eine Nutmutter auf der Innenseite, die du lösen mußt um das Gehäuse mit dem Simmerring von der Welle abzuziehen.
Bei neueren Modellen ist eine Keilhülse aufgeschrumft, diese kann man aus meiner erfahrung nur aufschleifen und nachher neu kaufen.
Vorsicht noch bei der Differzialmuffe, ich hoffe du hast sie vorher blockiert wenn es die Seite war.
Mfg
Karsten
 
X

xs6

Threadstarter
Beiträge
2
Likes
0
Hallo

Ist wohl bei mir den Schrumpfring drauf. Gebe ich dann besser ab, spätestens beim aufrumpfen hängt es bestimmt. Was ist denn mit blockieren der Differenzialmuffe gemeint? Hab auf der linken Seite die Achse gezogen...
Danke

Marko Bohr
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.196
Na, da hasse abba nochma Glück jehabt! :D

Wenn man auf der rechten Seite (o oder allgemeiner: auf der Sperrenseite ) die Steckachse demontieren will, dann muß man vorher die Differentialsperre so einrasten, daß die garantiert nicht ausrastet , bevor alles wieder zusammengebaut ist, sonst fällt einem die Schaltmuffe ins Getriebe. Das ist auch kein Problem, erfordert dümmstenfalls aber, daß man das gesamte Getriebe aufmachen muß.

Gruß
Michael
 
Thema: D5006 Ölundichtigkeit Achse

Ähnliche Themen

Restauration und Umbau einer Kemper Mistkarre

Oben