D50 Transferrer Hydraulik wer kann helfen?

Diskutiere D50 Transferrer Hydraulik wer kann helfen? im Forum Hydraulik im Bereich Allgemeine technische Fragen - Hallo Deutzfans, ich habe ein Problem mit meiner Hydraulik an meinem D50 UFS, es handelt sich dabei um die Transferrer Hydraulik. Folgendes ist...
Pille06

Pille06

Beiträge
2.052
Likes
19
Hallo Deutzfans,

ich habe ein Problem mit meiner Hydraulik an meinem D50 UFS, es handelt sich dabei um die Transferrer Hydraulik. Folgendes ist aufgetreten, nach der Restauration des Schleppers war ich beim LaMa um Tüv zu bekommen. Er sollte auch gleich die Hydraulikleitungen erneuern, was auch gemacht worden ist, bei der Abholung macht man mich über den geringen druck ( 110 bar ) aufmerksam, es sei wohl die Hydraulikpumpe verschlissen. Als Test bin ich zu meinen „altem“ Herren gefahren und versuchte die Rollegge mit meinen D50 zu heben, Ergebnis war das selbst bei Vollgas die Egge nicht gehoben wurde. Also ich gleich ins Net und ne neue H-Pumpe geordert, die ist angekommen und gleich verbaut worden. Leider hat die neue Pumpe obwohl eine erhöhte Flussmenge gegenüber der Serienpumpe gewählt worden ist, zu keiner zufrieden stellenden Ergebnis geführt. Zwar hebt der Schlepper die Rollegge nun an aber nur dann wenn der Transferrer auf Max. steht und ich Vollgas gebe, sobald ich nur vom Gas gehe senkt sich die Rollegge wieder. Wenn ich ein Kipper kippen möchte geht das auch nur wenn er zu ¾ voll beladen ist, darüber geht nichts mehr.
Da die Pumpe neu ist vermute ich das etwas mit dem Steuergerät nicht i.O. ist deshalb bitte ich um Hilfe. Leider ist auf meinem Steuergerät die Boschnummer nicht mehr zu entziffern,
Das Steuergerät ( siehe Bilder ) hat zwei Steuereinheiten eins für die Hydraulik eine war für FL was nun aber für den Kipperanschluss genutzt wird.
Also wer ein solche Steuergerät an seine Schlepper hat und die Boschnummer mit mitteilen kann, oder wer sonst einen Lösungsvorschlag hat, immer raus damit.
Ich vermut das ein Überdruckventil nicht richtig schlisst und dort das Öl den leichteren weg nimmt somit mit die Leistung fehlt. Um alle teile zu überprüfen brauche ich die Nummer des Bosch Steuergeräts um dann vielleicht eine Teileliste vom Steuergerät zu bekommen.

Mit freundlichen Grüßen

Pille
 

Anhänge

  • CIMG0991.gif
    CIMG0991.gif
    824,6 KB · Aufrufe: 4.589
  • CIMG0985.gif
    CIMG0985.gif
    883,1 KB · Aufrufe: 3.566
  • CIMG0987.gif
    CIMG0987.gif
    976 KB · Aufrufe: 3.267
  • CIMG0991.gif
    CIMG0991.gif
    824,6 KB · Aufrufe: 2.106
  • CIMG0989.gif
    CIMG0989.gif
    813,8 KB · Aufrufe: 1.860
  • CIMG0990.gif
    CIMG0990.gif
    647 KB · Aufrufe: 2.012
sven d25

sven d25

Beiträge
250
Likes
86
Hallo Pille

Bin in der Suche auf Dein Steuergerät gestoßen

wenn mich nicht alles täuscht ist es das gleiche wie meins.

Bei mir steht als Bezeichnung HY / SEEC 1A3
Ich weiß nicht ob du die Information noch Brauchst, wenn Du aber mittlerweile Unterlagen darüber hast melde Dich bitte bei mir
Ich hab da auch noch ein Problem.

gruß Sven
 
D

D40 NF

Beiträge
52
Likes
0
Deiner Schilderung zur Folge würde ich mal nachschauen ob dein DBV (Druckbegrenzungsventil) richtig eingestellt ist.
 
Pille06

Pille06

Threadstarter
Beiträge
2.052
Likes
19
Hallo,

danke für die Daten, ich werde sie mir aufschreiben und bei Bedarf hab ich sie dann zu Hand.
Momentan liegt der ganze Hydraulikblock im Regal, hatte mich beim Umbau auf dem F4L913 dazu entschlossen den Block gar nicht mehr zu montieren. Zum Trecker Treck benötige ich diesen nicht, somit habe ich etwas mehr Spielraum für die Gewichtsverteilung.
Für arbeiten wozu einen Hydraulik von Nöten ist habe ich ja noch einige andere Schlepper.

Mfg

Pille
 
Thema: D50 Transferrer Hydraulik wer kann helfen?

Ähnliche Themen

D 5505 Reinigung von Hydraulikleitungen

Oben