D30 Getriebeausführung

Diskutiere D30 Getriebeausführung im Forum Getriebe im Bereich Allgemeine technische Fragen - Hallo, kann mir einer sagen, woran man feststellen kann, ob es sich um eine Normal- oder Schnellläufer -Ausführung handelt.
deutz5206

deutz5206

Beiträge
28
Likes
10
Hallo, kann mir einer sagen, woran man feststellen kann, ob es sich um eine Normal- oder Schnellläufer -Ausführung handelt.
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Da gibt es zwei Möglichkeiten:
Gas geben und auf den Tacho sehen....
Schau mal auf das Typenschild, da ist die Getriebevariante angegeben, dann mit den Angaben in der Betriebsanleitung vergleichen.
Gruß
Lars
 
deutz5206

deutz5206

Threadstarter
Beiträge
28
Likes
10
Tja Gas geben ist leider nicht. Habe ihn gestern abgeholt, stand seit ca. 8 Jahren an einer Stelle und ich hatte schon seit Jahren versucht Ihn zu bekommen. War erst jetzt durch gutes Zureden der Verwandschaft des Besitzers möglich. War laut seiner Aussage auch ein D25.1 S. Was sich aber gestern bei kurzem Blick als D30 herausstellte.
Die Typ.Nr. ist D30-NG/NFG
Schleppernummer: 7479/3580 Bj. ?
siehe Bild
Die Unterlagen sind vorhanden, werden aber im Chaos noch gesucht, daher noch nicht vorhanden. Eine BA oder so habe ich auch noch nicht, da der Verkauf bis zum Schluss immer noch nicht klar war und sicherlich hätte ich mir dann aufgrund der Aussage des Besitzers auch Unterlagen vom 25er besorgt.

Vielleicht könnte einer mal in seinen D30 Unterlagen suchen.
 
C

Christian...

Beiträge
6.537
Likes
64
Hi,

ich hab in der BA 2 Versionen: einmal "N(Normal)" und "NF(Normal-Freitrieb)".
Die max. Geschw. sind je nach Reifen bei beiden Versionen identisch: 19,5 oder 20 kn/h.

Weiß jemand was das NG/NFG aussagt?
 
C

Christian...

Beiträge
6.537
Likes
64
Das hier hat Johannes mal gepostet:
d30.jpg


Demnach scheint es so, daß es den D30 nur in Version "N" und den D30S nur in "NF" gab.

Daraus schließe ich mal, daß es beim D30 / D30S keine Schnellläufer gab.

Mein D30S hat auf'm Typenschild auch "NG/NFG" stehen, aber im Brief steht NUR "NFG".
 
B

Bernd

Beiträge
234
Likes
0
Hallo;

Was für ein Baujahr ist denn dein D30 S ?

Ein Freund von mir hat einen D30 S Baujahr 1966; der läuft gute 30 km/h ; er hat einen F2L812 Motor, der original 2500 Touren macht bei Vollgas, ohne Belastung.

In der Bedienungsanleitung (gültig ab Schlepper Nr. 7480/1 D30 und 7481/352 D30 S )

Die Typen NS - NSE / (NFSE) das sind die Schnellgangausführungen, die Laufen je nach Bereifung 25 - 28 Km/h ;

Der Unterschied zw. NF und N bzw. NS und NFS ist daß die NF.. Ausführungen eine Doppelkipplung haben.

Die Schnellgangausführung hat eine Kegelradübersetzung von 9/34 und die Langsamausführung hat 8/43.


Gruß Bernd
 
C

Christian...

Beiträge
6.537
Likes
64
Mein D30S ist Baujahr 1962. Laut BA laufen beide Versionen (D30S, D30) gleich schnell -> 20 km/h).
Vermutlich werden die "neueren" D30 mit 812er Motor schneller laufen?
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.203
Nee, also mit dem Motor hat das nun garnix zu tun. Vielmehr sieht die Sache so aus:
D 30 : 28 PS-Zweizylinder mit Getriebezapfwelle
D 30 S: 28 PS-Zweizylinder mit Motorzapfwelle.
Demzufolge haben in der Tat alle D 30 S ein "F" im Variantenkürzel, alle D 30 haben Variantenkürzel ohne "F". Das Typenschild ist leider einheitlich für beide Varianten D 30 und D 30 S (also NG und NFG), so daß man daraus nicht viel ablesen kann. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt in beiden Fällen ca. 20 km/h.
Darüberhinaus gab es von beiden Schleppertypen auch Schnelläufervarianten. Das sind jene, die ein "S" im Variantenkürzel tragen. Dieses "S" hat also überhaupt nichts mit D 30/D 30 S zu tun. Der Schnellste von den Schnellen ist jener mit der Bereifung 11-28 ( =12.4-28 ), der ungefähr 30 km/h läuft.

Gruß
Michael Bruse
 
Thema: D30 Getriebeausführung

Ähnliche Themen

Deutz D 30

Geschwindigkeit

Zusatzsteuergerät Deutz D30

Frontlader von D30 umbauen an D40 möglich?

D 30/D 30 S Problem mit Elektrik (anlassen, hupen, blinken)

Oben