D25.1 Kupplung

Diskutiere D25.1 Kupplung im Forum D-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Moin, bei meinem D25.1, Bj63, rutscht die Kupplung. Ist das mit ein fachen Handwerkliuchen Faehigkeiten und ohne spezielle Werkzeuge moeglich...
Harald

Harald

Beiträge
139
Likes
0
Moin,
bei meinem D25.1, Bj63, rutscht die Kupplung.
Ist das mit ein fachen Handwerkliuchen Faehigkeiten und ohne spezielle Werkzeuge moeglich?

Was kann das beim Landmschinenwerker kosten?

mfg

Harald
 
C

Christian...

Beiträge
6.519
Likes
48
Hast du eine BA von deinem Deutz? Da sollte das beschrieben sein, wie man die nachstellt. Ansonsten einfach mal am Kupplungspedal ein Spannschloss suchen (oder vielmehr an der Stange die am Pedal befestigt ist ;) ) und ausprobieren, ob das Problem durch verstellen schlimmer oder besser wird.
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.768
Likes
1.192
Hallo Harald,

ist da beim Typ oder beim Baujahr etwas durcheinander gekommen? 1963 gab es keinen D 25.1 mehr.

Wie auch immer: Bei Einfachkupplungen kann man nachstellen, wie Chrsitian das beschrieben hat. Hier nur noch die Ergänzung, daß man das bei Doppelkupplungen besser bleiben läßt. Das spielt aber weder beim D 25.1 noch beim D 25.2 von 1963 eine Rolle, weil beide Einfachkupplungen haben.

Wenn die Kupplung getauscht werden muß, dann muß der Schlepper getrennt werden. Das geht mit einfachem Werkzeug. Ob einfache handwerkliche Fähigkeiten dazu ausreichen, hängt davon ab, was man mit "einfach" bezeichnet. Ich glaube, daß das, wenn man es das erste Mal macht, immer ziemlich aufregend ist - bei mir war's zumindest so. Auf keinen Fall vergessen, den Vorderachsbock gegenüber der Vorderachse festzukeilen, sonst fällt der Vorderwagen samt Motor beim Trennen um. Beim Zusammenbau hilft ein Zentrierdorn, der die Kupplungsscheibe in der Druckplatte zentriert, bis man die Druckplatte wieder angeschraubt hat. Der kann aus Holz sein und ist auch nicht unbedingt erforderlich - aber er macht das Leben schöner.

Gruß
Michael Bruse
 
Harald

Harald

Threadstarter
Beiträge
139
Likes
0
Moin Michael,
Du hast ja so recht. Es ist ein D25.2!

Es ist eine Einfach Kupplung. Nachstellen ist nicht. Die muss einfach neu.

Was kann denn so was kosten?
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Wenn nur der Kupplungsbelag hin ist, keine große Aktion:
neu belegen lassen, mit Abdrehen ca. 100 Teuro bei
www.rbk.de
Neue federn (sollte man nehmen) nochmal ca. 50,-
Dann Ausrück- und Pilotlager nochmal 60,-

Das wars so in etwa.

Gruß
Lars
 
Harald

Harald

Threadstarter
Beiträge
139
Likes
0
Danke Lars

der Link fuehrt allerdings ins Robert Bosch Krankenhaus
Wo die da Kupplungsbelaege machen weiss ich nicht?

Bleibt also das auseinanderbauen - mir graust davor. Zumindest sollte ich mir wohl eine rangierwagenhebe besorgen oder wie zieht man das?

Was ,macht mehr Sinn: Vorderteil oder Hinterteil zu verschieben? und wie weit muss ich die auseinaderziehen? 0.5m?

Danke
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.768
Likes
1.192
Ich würde das Vorderteil verschieben, weil das viel leichter ist. Bewährt hat sich folgende Methode:

Einen Rangierwagenheber unter die Kupplungsglocke und einen Gabelhubwagen unter den Motor. Das hat den Vorteil, daß man beide Hälften beim Zusammenbau etwas justieren kann und daß der Motor schön parallel bewegt wird.

Es geht aber auch mit nur einem beweglichen Hubgerät. Ganz zu Anfang habe ich das mal mit einem Rangierwagenheber gemacht, wie er oft als Sonderangebot offeriert wird, und sei es bei Aldi. Da schwitzt Du Blut und Wasser! Es darf schon gerne ein "anständiger" Rangierwagenheber sein, das geht leichter und sicherer. Leider ist sowas nicht ganz billig, aber es lohnt sich langfristig immer.

Und schließlich: Du mußt die beiden Hälften soweit auseinanderziehen, daß die bequem dazwischen arbeiten kannst.

Gruß
Michael Bruse
 
Thema: D25.1 Kupplung

Ähnliche Themen

F4L 514/4 Kupplung erneuern

F2L 514/4 Kupplung montieren

4006 Kupplung wechseln und Ausrücklager

Deutz D 5005 Kupplungsüberholung Fichtel und Sachs Do 280/280

4006 Kupplung trennt Zapfwelle nicht

Oben