D15 Probleme beim schalten F1L712

Diskutiere D15 Probleme beim schalten F1L712 im Forum Getriebe im Bereich Allgemeine technische Fragen - Hallo zusammen, bin neu hier im Forum und habe einen Deutz D15 N1. F1L712 Typ S. Baujahr 1961. Nun habe ich eine Frage mit der ich mich nun...
Pumpe

Pumpe

Beiträge
3.824
Likes
1.104

Anhänge

  • Screenshot_2020-01-01 Bedienungsanleitung_Deutz_D15 pdf.png
    Screenshot_2020-01-01 Bedienungsanleitung_Deutz_D15 pdf.png
    1,2 MB · Aufrufe: 451
Zuletzt bearbeitet:
N

niedersasse

Beiträge
4.790
Likes
1.321
Moin,

Im Motornamen ist doch der Hub schon drin, fl 6/7/8/9 12 ... ;)

Schwungmasse und bei den 912ern Ausgleichswellen sind anders, ansonsten war das bei den Schleppern lange Jahre quasi nur Evolution statt Revolution.

Gruß,
Josef
Jo.

Das beschreibt aber noch lange nicht das Verhältnis Kolbendurchmesser zu Kolbenhub. :rolleyes:
Daraus kommt man erst zum Lang- oder Kurzhuber.

Grüße

Richard
 
Deutz D15 neu

Deutz D15 neu

Threadstarter
Beiträge
7
Likes
0
Hi Andreas,

Danke für die ausführliche Beschreibung der Funktionen bzw. Was da genau abläuft.
Werde mich heute oder morgen noch einmal auf übungsfahrt begeben und anschließend berichten

Jens7006: Ja ich vermute auch das es irndwie bei allen Traktoren etwas änderst ist !

Danke euch allen, ich werde die Tage berichten.

Gruß Benni
 
Lausbua

Lausbua

Beiträge
1.857
Likes
1.694
Servus miteinander,

eins vorweg, ich bin noch nie einen D15 gefahren. Ich kann aber die Schaltung vom D30s und dem F2L612/6 vergleichen. Das ist ein großer Unterschied. Der D30s lässt sich in allen Gängen nahezu wie ein Auto schalten, während mir das Getriebe vom 612er zumindest beim runterschalten von den höheren Gängen desöfteren markerschütternde Kratzgeräusche sendet. Zwischen Rückwärts, 1. und 2. Gang funktioniert es aber genauso geräuschlos.

Was ich damit sagen will, ist, dass ich der Meinung bin, dass man sich eigentlich gar nicht so ungeschickt anstellen kann, dass man gerade beim hochschalten stehen bleiben muss. Für mich hört sich das nach technischem Problem an.

Lass doch noch mal jemand anderes probieren, ob der geräuschlos schalten kann.
Ich hätte immer noch die Kupplung im Verdacht.
 
J

Jens7006

Beiträge
172
Likes
101
Sorry für den Einwurf,
aber @Lausbua: Einmal am Tag muss man mindestens Zähne putzen :D
 
H

Huerlimann

Beiträge
6
Likes
0
Hallo zusammen,
ich habe genau das gleiche Problem beim Schalten wie der Themenstarter. Unsynchronisierte Getriebe bin ich schon des Öfteren gefahren (Fahr-Güldner, Porsche Junior).
Ich bin jetzt der Meinung dass bei meinem D15 die Kupplung nicht zu 100% trennt. Darauf bin ich gekommen, als mir aufgefallen ist dass der Deutz am Hang stehend bei eingelegtem Gang und getretener Kupplung nicht weg rollt! Sprich: Ich halte am Hang an, z.B. im Rückwärtsgang; Stehe auf der Bremse und drücke das Kupplungspedal ganz durch. Gehe ich nun von der Bremse bleit der Deutz trotzdem stehen. Erst wenn ich den Gang heraus nehme (was dann auch merklich schwerer geht) rollt er weg. Ich bekam auch nie die Differenzialsperre eingelegt. Letztens ist es mir geglückt nachdem ich mehrmals das Kupplungspedal sehr fest und schnell durchgetreten habe, dann ging es plötzlich ganz problemlos.
Ich werde ihn wohl in den nächsten Monaten mal trennen und mir die Kupplungsgruppe anschauen müssen...
Viele Grüße und ein schönes Wochenende!
 
Thema: D15 Probleme beim schalten F1L712

Ähnliche Themen

Deutz D15 F1L712 Typ S Zylinderkopf undicht Reparaturanleitung

D 15 Ein Traktor Namens Rosti . Inoffizielles Werkstatthandbuch zum Deutz D15 mit F1L712/812 und ZF A4 Getriebe

Krachen beim hochschalten trotz neuer Kupplung

Oben