D 15 D15 Getriebe an Handbremshebelwelle undicht

Diskutiere D15 Getriebe an Handbremshebelwelle undicht im Forum D-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Liebe Deutz-Freunde, ich habe ein Problem mit meinem D15 Bj.1963 mit ZF-Getriebe. An der Handbremshebelwelle, die unten durch das Getriebe läuft...
WD15

WD15

Beiträge
42
Likes
4
Liebe Deutz-Freunde,

ich habe ein Problem mit meinem D15 Bj.1963 mit ZF-Getriebe.
An der Handbremshebelwelle, die unten durch das Getriebe läuft, tropft an der rechten Seite Öl raus.
Die Dichtung wurde schon zweimal vom Lama erneuert, ohne Erfolg. Laut Lama ist es ein Gummiring.
In der Ersatzteilliste ist die Dichtung als Radialdichtring (1030-42) ohne Größenbezeichnung benannt.
Auf dem Bild sieht sie nicht nach einem Gummiring aus.
Der Lama meinte, die Welle sei ausgeschlagen, was ich mir aber kaum vorstellen kann, wenn die Welle beim Betätigen der Handbremse lediglich um ca. 20° gedreht wird. Ich vermute vielmehr, dass eine falsche Dichtung verbaut wurde.
Kennt jemand die Größe und die Form dieser Dichtung, wo man sie bestellen kann und wie man das am besten dicht bekommt (Dichtmasse wohl eher nicht)?

Herzlichen Dank für Eure Hilfe!

Wolfgang
 
M

Mein Richard D15

Beiträge
1
Likes
0
Hallo WD15,
hast du die Handbremswelle dicht bekommen?
Grüße Jörg
 
WD15

WD15

Threadstarter
Beiträge
42
Likes
4
Hallo Jörg,

ich habe damals dem Lama den Vorschlag gemacht einen Wellendichtring mit etwas kleinerm Innendurchmesser einzubauen.
Das wurde auch gemacht, seither ist alles dicht. Die Welle war, wie vermutet, nicht eingelaufen.

Viele Grüße Wolfgang
 
Thema: D15 Getriebe an Handbremshebelwelle undicht
Oben