D 5006 springt nicht an

Diskutiere D 5006 springt nicht an im Forum D06-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo, habe heute gut 20min versucht meinen Deutz D 5006 nach acht Wochen wieder zu starten. Leider hat nur die rote Leuchte (Vorglühkontrolle)...
G

Gast

Guest
Hallo,

habe heute gut 20min versucht meinen Deutz D 5006 nach acht Wochen wieder zu starten. Leider hat nur die rote Leuchte (Vorglühkontrolle) geleuchtet aber es kam nichts.
Die Batterie ist fit (siehe auch lange Vorglühphase).
Ich vermute das die Glühkerzen gewechselt werden müssen. Aber wie komme ich da ran?
Der Motor ist, wenn ich es richtig weiss, ein 912er. Aber im Forum wird das sicher einer besser wissen.
Baujahr ist übrgiens 1973.
Ich hab allerdings noch kein Startpilot versucht. Ist ja auch für den Motor auf Dauer schlecht.
Bin sonst mehr auf die Motoren von MWM fixiert.
Bitte helft mir weiter.
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.956
Likes
7
versteh ich dich richtig, dass sich auch der Anlasser nicht gedreht hat? Dann würde ja auch Startpilot nichts nützen! Normalerweise ist die rote Leuchte die Ladekontrolleucht für die Lima. Da sich der Motor nicht dreht lädt auch die Lima nicht, dh die Leuchte muss leuchten. Es sagt dir aber immerhin, dass Strom anliegt. Es kann nur sein, dass es zu wenig für den Anlasser ist.
Hast du die Batterie mal aufgeladen?
Gruß Berndt
 
G

Gast

Guest
Vielen Dank erstmal.
Die Batterie wurde im Oktober aufgeladen.
Mit der roten Leuchte meine ich jene die brennt, wenn ich den Startzug (schwarzer Knopf) halb herausziehe. Dann brennt die Leuchte im Amaturenbrett.
Ich dachte das ist die Vorglühanlage. Komisch ist auch, dass die Leuchte nicht schwächer leuchtet, wenn ich den Startknopf einige Minuten in der Position lasse.
Die Batteriekontrolle leuchtet auch schön kräftig gelb an ihrem Platz. Auch nach 20min.
Daher dachte ich an die Glühkerzen.
Der Anlasser ist zudem auch erst vor knapp zweiJahren getauscht worden.
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo,
der 50 06 hat keine Glühkerzen. Er hat höchstens eine Glühwendel oder eine Flammglühkerze im Saugrohr. Normalerweise braucht er auch bei Temperaturen über 0°C nicht vorgeglüht werden. Selbst bei niedrigeren Temperaturen ist es meist nicht notwendig. Dreht der Motor denn wenn du versuchst zu starten oder nicht? Und normalerweise hat ein 50 06 keine Glühkontrolleuchte sondern einen Glühüberwacher mit Glühwendel. Normalerweise hat ein 50 06 nur Kontrolleuchten für Blinker(3x rot), Batterie(gelb), Öldruck(rot), evtl. Fernlicht(blau) und evtl. Luftfilter(gelb). Alles andere wäre nachträglich angebaut.
Gruß, Achim
 
G

Gast

Guest
Dann handelt es sich wohl um die Glühüberwacherleuchte. Ich versuche gleich nochmal den Schlepper anzulassen, dann berichtete ich von den Reaktionen.
 
D

Deutzland

Beiträge
501
Likes
1
Hast du auch Winterdiesel im Tank ? Der Deutz hat ein 912er Motor den brauchst du nicht vorglühen das ist ein Direkteinspritzer . Meiner springt auch bei minus 10 ohne vorglühen an. Wenn er vorher Problemlos gelaufen hat und jetzt nicht anspringt kann es Bloß an der Dieselversorgung liegen.
Gruß Jürgen
 
Deutz D 30 06

Deutz D 30 06

Beiträge
376
Likes
12
Hallo,

wir hatten das Problem bei unserem Traktor (Deutz D 30 06, BJ 1976) auch.
Bei uns wars so, dass der Anlasser nach kurzer Vorglühphase (ca. 20 sek.) zwar drehte, dann aber übersprang und sich der Motor daher nicht drehte. In diesem Fall gab es dann alle paar Sekunden ein schlagendes Geräusch aus dem Anlasser (1 Jahr alt).

Ich war auch der Meinung, dass die Batterie in Ordnung ist, da der Traktor drei Tage vorher noch ohne Schwierigkeiten lief. Nachdem er aber partout nicht anspringen wollte, habe ich die Batterie mal mit dem Spannungsmesser durchgeprüft:

Im Ruhezustand: 12,4 V
beim Vorglühen: 10,5 V
Beim Anlassen: 5,5 V

Deswegen sprang auch der Anlasser über, zum Durchdrehen reichte es nicht und ohne Überspringen wäre es vielleicht zur Überhitzung o.ä. gekommen.

Nach einmal Wasser auffüllen und einer Nacht am Ladegerät ging es dann aber wieder.

Vielleicht hilft Dir also meine Geschichte weiter! ;)

Viele Grüße, D 30 06
 
Gernot Schnell

Gernot Schnell

Beiträge
289
Likes
0
Moin moin,

hier wird immer wieder erzählt, bei einem Deutz Motor müsste man nicht vorglühen, die Erfahrung zeigt aber, daß man bei Motoren, die schon einige Betriebsstunden haben und damit auch etwas verschlissen sind bei niedrigeren Temperaturen sehr wohl vorglühen muss (wahrscheinlich weil die Kompression nicht mehr ganz so hoch ist und auch noch andere Faktoren zum tragen kommen).
Ich denke man sollte das hier nicht so pauschalisieren.

Zum Thema Winterdiesel kann ich nur erzählen, daß ich einen Fall kenne, wo beim Sommerdiesel nach längerer Standzeit bei Temperaturen um die 5°C schon Parafin ausgeflockt ist und dalle Leitungen und Filter zugesetzt hat, also wäre das auch hier zu bedenken.

Ich würde als aller erstes mal die Vorglühanlage checken, das ist nicht weiter aufwändig, und wenn beim Vorglühen die Leuchten nicht etwas dunkler werden, dann kann das durchaus ein Indiz dafür sein, das die Vorglühanlage überhaupt nicht funktioniert.

Als nächstes würde ich dann mal die Kraftstoffversorgung überprüfen...


Gruß Gernot
 
nobi

nobi

Beiträge
1.686
Likes
5
Oder ist vielleicht die Einspritzpumpe in der abstell- stellung Hängen geblieben bzw hängt die Regelstange
fest ? Qualmt er denn ausm auspuff beim startversuch ?


Nobi
 
Gernot Schnell

Gernot Schnell

Beiträge
289
Likes
0
@nobi: Guter Tip, an so was einfaches denkt mal wieder keiner!!!

Das ist wie so oft in der Technik, vor lauter komplizierten Ideen verliert man den Blick fürs Einfache!


Gruß Gernot
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.956
Likes
7
stimmt, da muss ich euch beiden Recht geben. Wir hatten das schonmal mit unserem F3l514. Wir haben ihn die Straße rauf und runter gezogen und er wollte einfach nicht anspringen. Dabei braucht der normalerweise nur einen Meter. Ich hab uns schon gesehen, wie wir den total zerlegen müssen.
Dann haben wir gesehen, dass sich der Abstellhebel an nem Stück Belch verkantet hatte. :O
So schnell kann ne Reperatur gehen. :D
Gruß Berndt
 
Andy.Link

Andy.Link

Beiträge
1.771
Likes
59
Hallo Gast

@ gernot schnell

ohne vorglühen geht bei mir nur der D 6206 an aber die 514 serie und D serie und 05 Serie geht nix ohne vorglühen im Winter!

doch zum Problem einfach mal naschauen ob was am Regler ist oder die Batterie mal laden und mit dem Ladegerät zur unterstützung mal starten!

MfG Andy
 
G

Gast

Guest
@ Deutz D 3006

Was du schreibst habe ich heute erlebt (Anlasser ist druchgeschlagen). Ich werde morgen ein Ladegerät holen und anschliessen.
Danke für die Antworten.
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.581
Likes
255
@Andy
Das liegt daran,daß Dein 6206 ein Direkteinspritzer ist und die Anderen sind Vorkammermotoren,die darum auch Glühkerzen im Zylinderkopf haben.
Gruß Ralf
 
nobi

nobi

Beiträge
1.686
Likes
5
@ Gernot und Berndt

Haben wir schon gehabt , dass die Regelstange in Leerlaufstellung hängen geblieben ist und nicht mehr angesprungen ist , denkt man meist auch erst zuletzt dran.
Ist aber immer noch besser , als wenn die Stange auf
Volllast stehen bleibt und sich der Motor tot rennt ,
hoffe werde sowas nie live miterleben allein der Gedanke ...

Habe auch schon gesehen , dass die Fliehgewichte lose
im Reglerdeckel gelegen haben


Gruß nobi
 
Thema: D 5006 springt nicht an

Ähnliche Themen

Vorglühanlage F2L612 von Wendelglühkerzen auf Stabglühkerzen umbauen

Startprobleme beim 5006 Aufklärung

Oben