D 3006 Kupplung/Zapfwelle

Diskutiere D 3006 Kupplung/Zapfwelle im Forum D06-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo Beim Zuschalten der Zapfwelle bei meinem 3006 kracht es in letzter Zeit immer lauter.(man hört alle Zähne) Das Ausschalten hingegen ist...
O

odo.ha

Beiträge
21
Likes
0
Hallo
Beim Zuschalten der Zapfwelle bei meinem 3006 kracht es in letzter Zeit immer lauter.(man hört alle Zähne)
Das Ausschalten hingegen ist völlig geräuschlos.
Ich weiß nur,daß der Trecker über eine Doppelkupplung verfügt.
Aber wo und wie kann ich diese einstellen?
Gruß Odo
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.581
Likes
256
Unter der Kupplungsglocke ist ein Blechdeckel,den mußt Du abschrauben.Dahinter ist das Gestänge der Zapfwellenkupplung.

Gruß Ralf
 
C

Christian...

Beiträge
6.532
Likes
59
Bei meinem D30S kann man die Doppelkupplung durch eine Anschlagschraube unter dem Trittblech am Pedal nachstellen.
 
O

odo.ha

Threadstarter
Beiträge
21
Likes
0
Vielen Dank schonmal für die Antworten.

Gibt es einen Richtwert, wie fest oder lose alles sein muß?
Und kann man feststellen ob die Kupplung eventuell verschlissen ist?
Danke!
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.581
Likes
256
Habe ganz vergessen zu fragen,welcher Typ dein Schlepper ist ,mit unabhängiger Zapfwelle?Erkennst Du am Handhebel auf der linken Seite.Wenn ja,stell die Kupplung so ein,das ein bißche Platz zwischen Ausrücklager und Kupplungsärmchen ist,siehst Du ganz gut durch die Öffnung.
Gruß Ralf
 
O

odo.ha

Threadstarter
Beiträge
21
Likes
0
Nen linken Hebel habe ich direkt am Sitz.
Es ist ein D 3006 Bj.:69
 
C

Christian...

Beiträge
6.532
Likes
59
Wenn der D3006 mit Doppelkupplung den gleichen Aufbau wie ein D30S (auch mit DoKu) hat, dann stellst du die Zapfwellenkupplung so ein:
Trecker sollte aus sein. Zapfwelle einschalten. Einer sitzt auf dem Trecker, ein Helfer versucht, den Zapfwellenstummel mit der Hand (und einem Lappen ;)) zu drehen, während der andere die Kupplung bis zum Anschlag durchtritt. Nun kann man die "Endanschlags-Schraube" unter dem Trittblech so justieren, daß der Stummel sich bei komplett durchgetretener Kuppplung gut drehen lässt und, sobald man die Kupplung etwas kommen lässt, blockiert.
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.581
Likes
256
Ich meine den großen Handbremshebel zum einschalten der Zapfwelle links neben dem Armaturenbrett(bei unabhängiger Zapfwelle).Hast Du den?Es gibt verschiedene Ausführungen,mein 4006 Bj.69 hat ihn und das Synchrongetriebe.

Gruß Ralf
 
O

odo.ha

Threadstarter
Beiträge
21
Likes
0
Nein, bei mir ist der Hebel unten links am Sitz.
Er hat nur zwei Stellungen mit einer Einrastfunktion.
Aber den Vorschlag,festhalten des Zapfwellenstummels und Kupplung treten,werde ich schnellst möglich in die Tat umsetzen.

Vielen Dank nochmals.

Nach hoffentlich erfolgreicher Überprüfung werde ich mich wieder melden.

Gruß
Odo
 
O

odo.ha

Threadstarter
Beiträge
21
Likes
0
Hallo
Habe endlich mal Zeit gehabt, nach der Zapfwelle zu sehen.
Ergebnis:
Mutter trat die Kupplung durch....und die Welle ließ sich ganz einfach drehen.
Also ist das von mir bemängelte "Krachen" normal?
Gibt es vielleicht einen Trick zum Zuschalten der Welle?
Nochmals vielen Dank
Odo
 
C

Christian...

Beiträge
6.532
Likes
59
Wenn du bei GANZ durchgetretenem Kupplungspedal UND eingeschalteter Zapfwelle bei AUSGESCHALTETEM Motor den Stummel per Hand drehen kannst, trennt die Kupplung noch.
Warte beim Einschalten der Zapfwelle nach dem Treten der Kupplung einfach ein bisschen. Und trete das Pedal GANZ durch.
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Etwas kracht/ knarrt es immer, wenn Du die Doppelkupplung ganz durchtritts und bei laufendem Motor die Zapfwelle einschaltest.
Ausschlaten geht geräuschlos.

Zumindest beim D 40 L (ist bei mehreren D 40 L so)

Gruß
Lars
 
O

odo.ha

Threadstarter
Beiträge
21
Likes
0
Vielen Dank an alle!
Mit euren Antworten habt ihr mir bis jetzt immer super geholfen!
Bis zum nächsten Problem ;)
Odo
 
Thema: D 3006 Kupplung/Zapfwelle

Ähnliche Themen

Deutz D5506 Feder am Ausdrücklager der Fahrkupplung

D 40.2 (D 40 L) ein paar allgemeine Fragen

D40 1.S Hydraulik quitscht bei Frontladerbetrieb und Öl läuft über

Arbeits- und Ruhezeiten für Feldarbeiten?

D 15 Zapfwellenbetrieb im Stand

Oben