busatis mähwerke

Diskutiere busatis mähwerke im Forum Fremdfabrikate & Landmaschinen im Bereich Sonstiges - Hallo zusammen Habe letzte Woche mein Busatismähwerk abgeholt,welches mir der Verkäufer meines Deutz dazu geschenkt hat.Es ist ein Mähbalken für...
4

404ler

Beiträge
9
Likes
0
Hallo zusammen

Habe letzte Woche mein Busatismähwerk abgeholt,welches mir der Verkäufer meines Deutz dazu geschenkt hat.Es ist ein Mähbalken für den Anbau an die 3-Punkt Aufnahme.Dieses Mähwerk gibt mir nun einige Rätsel auf.Die Suche nach Infos im Netz war bislang erfolglos.Ich kann auch keine Bezeichnug auf dem Mähwerk finden.Gibt es irgendwo eine Seite mit infos oder kennt sich einer von euch damit aus?
gruß
Harald
 
DeutzTim

DeutzTim

Beiträge
6.102
Likes
442
Moin

Von so einem Mähwerk habe ich schon mal was gehört und gesehen aber nicht genug um dir jetzt helfen zu können.

Ein Tipp nur mache einfach Bilder rein dann ist das mit der analyse einfacher und man hat Anhaltspunkte.

mfg tim
 
Werner Peterlick

Werner Peterlick

Beiträge
279
Likes
13
Hallo,

ich habe ein Doppelmessermähwerk von Busatis für den Heckanbau. Da haben die Landwirte bei uns im Dorf ganz schön gekuckt, als ich das Ding angebracht habe. So etwas hatten sie noch nicht gesehen. Was willst Du denn wissen? Vielleicht kann ich Dir ja helfen. Meines hat die Bezeichnung BM 300 und ich habe die originale Betriebsanleitung dazu. Baujahr ist übrigens 1963.

Gruß Werner
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Habe auch ein Busatis-Doppelmessermähwerk für Heckanbau.
das besondere: man kann auch mit senkrechtem Mähbalken z.B. Hecken mähen.
Habe auch die orischinool-BA und den ETK dazu.
das Gerät überhole ich berade. ist eine sehr aufwendige Konstruktion im Vergleich zum "normalen" S&S Seitenmähwerk.

Mach doch mal ein Foto, Typ?

Gruß
Lars
 
4

404ler

Threadstarter
Beiträge
9
Likes
0
Hallo ihr lieben.
Danke schon mal für die ersten hinweise.Bilder werde ich wohl erst zum WE. schaffen,scheiß Spätschicht .
Die Grundfunktion ist mir soweit schon klar,es fehlen nur noch ein paar Kleinigkeiten.
Das Mähwerk hat zudem lange im hohen Gras gestanden und muß erst noch saniert werden.
Aber wie gesagt,Bilder folgen am Wochenende.
Gruß
Harald
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Hallo Heinz,
das ist schon nicht ohne, zuerst war die Verbindung der Kurbelscheibe mit einer Schubstange gebrochen, war nicht das Problem, da nur 3 mm Blechstück, aber dann:
der Antrieb erfolgt, damit auch senkrecht gemäht werden kann, über jeweils 2 Spurstangenköpfe. Die waren total hin, Problem: sind so nicht zu kriegen. Habe sie dann nach langem Suchen in gleichem Maß an der Spustange eines MB 100 gefunden (naochmals danke Michael). Dann waren auch noch die Bolzen und die Gelenkarme hin, die am Balken den Antrieb übernehmen, mußte alles neu gedreht werden. Zudem war die Welle, aucg der der Gleitschuh liegt total ausgenudelt, also auch neu gedreht.
1 Messerbalken war auch noch an der Aufnahme gebrochen und einige Messer (das war das kleinste Problem) mußten ersetzt werden.

Gruß
Lars
 

Anhänge

  • Busatis-1.jpg
    Busatis-1.jpg
    33,8 KB · Aufrufe: 7.858
M

MAGDEU

Beiträge
92
Likes
0
:D
 
Zuletzt bearbeitet:
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Hallo Heinz,
danke für die Blumen. Die Instandsetzungsarbeiten waren nicht das Problem, sondern passende Teile ranzukriegen. Insbesondere die Spurstangenköpfe waren extrem scher zu finden. Da habe ich lange gesucht und beim Autoverwerter Spurstangen gemessen.
Ich habe bei Händlern nichts mehr ausser Messern, Mähbalken und Messerschuhen gefuunden. Der Rest ist nun "neu aus der Drehmaschine" bzw. vom Daimler.
Aber passt ja auch irgendwie, Busatis scheint mir der Mercedes unter den Mähwerken zu sein.

Gruß
Lars
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Hallo Heinz,
habe mal auf deren HP nachgesehen, meinen Mähwerkstyp haben die leider nicht aufgeführt, scheinbar nur wesentlich neuere Typen, das ist eben das Problem mit der alten Landtechnik.


Gruß
Lars

Busatis Typ BM 321 KW
 

Anhänge

  • Busatis-BA-k.jpg
    Busatis-BA-k.jpg
    62,5 KB · Aufrufe: 8.819
4

404ler

Threadstarter
Beiträge
9
Likes
0
Hallo Lars
Das Mähwerk auf dem Bild ist meinem sehr ähnlich.Wo steht die Bezeichnung auf dem Mähwerk?Ich habe mehrere auf meinem gefunden.
Wie lautet die genaue Hp von der du geschrieben hast.Gibts da auch online Handbücher?
Gruß
Harald

ps:Bilder dauern noch was
 
Ö

Ölhand

Guest
404ler schrieb:
Hallo Lars
Das Mähwerk auf dem Bild ist meinem sehr ähnlich.Wo steht die Bezeichnung auf dem Mähwerk?Ich habe mehrere auf meinem gefunden.
Wie lautet die genaue Hp von der du geschrieben hast.Gibts da auch online Handbücher?
Gruß
Harald

ps:Bilder dauern noch was
Hallo,
schau mal unter:http://www.esm-ept.de/
Ist nur 20m von S&S entfernt. Fahr ich oft dran vorbei.
Gruß, Achim
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Hi Harald,
auf meinem Mähwerk ist ein noramles Alu-Typenschid mit Herstellerangabe und Mähwerkstyp.

Gruß
Lars
 
4

404ler

Threadstarter
Beiträge
9
Likes
0
Hallo Lars

Wo ist das Typenschild denn angebracht.Ich finds nich'.
Gruß
Harald
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.955
Likes
7
so eins hab ich auch noch in der Ecke liegen. Es fehlen leider die Messerantriebsstangen, aber ansonsten müsste es komplett sein.
Ich werds vielleicht auch mal rausholen, wenn ich mehr Zeit hab.
Gruß Berndt
 
IHC D-320

IHC D-320

Beiträge
250
Likes
1
Bin seit heute auch stolzer Besitzer eines Busatis Heckmähwerks
Ich habe es von einem Bauern geschonken bekommen.
Ist eigentlich so komplett, wurde die letzten 15 Jahre nicht mehr bewegt, muss also zerlegt und gangbar gemacht werden.
 
Thema: busatis mähwerke

Ähnliche Themen

Busatis-Mähwerk am F2L612/54

Suche Deutz F1 M414 BJ49 Mähwerk Mähbalken Stockey & Schmitz

Angebot Deutz MAH 711 zum Verkauf

Zum Thema Fremdfabrikate: MF 130 und HTZ DT20 zugelaufen

F2l514/50 Mähwerk was fehlt

Oben