Briefkopie für F1L514/51 Speichenfelgen

Diskutiere Briefkopie für F1L514/51 Speichenfelgen im Forum TÜV, Versicherung und Vorschriften im Bereich Deutz Community - Hallo erstmal an alle, als Neuling hier möchte ich einen Glückwunsch zu diesem tollen Forum aussprechen und gleichzeitig allen danken, die sich...
deutztourer

deutztourer

Beiträge
2
Likes
0
Hallo erstmal an alle,
als Neuling hier möchte ich einen Glückwunsch zu diesem tollen Forum aussprechen und gleichzeitig allen danken, die sich hier aktivieren und für die Sache einsetzen!

Ich habe natürlich auch gleichzeitig ein Problem. 1994 kaufte ich einen F1L514/51 ohne jegliche Papiere und auch ohne Typenschild. Nach Jahren von Restaurierung und auch Zwangspausen möchte ich ihn gerne jetzt zulassen. Natürlich habe ich hierzu auch in diesem Forum gestöbert und wertrvolle Hinweise erfahren. Der freundliche Dekra Mann will nun auch die Vollabnahme in Angriff nehmen, möchte aber gerne ein Datenblatt. Ich babe ihm dann den hier hinterlegten Download - Brief von meinem Modell in Aussicht gestellt, aber er zögert noch. Erstens sei meine Fahrgestellnummer 7517/6098 relativ weit weg von der dort angegebenen und somit auch kein Baujahr zuzuordnen. Weiterhin steht in dem Musterbrief die Bereifung 10 - 28 AS eingetragen, und auf meinem Knubbel sind Speichenfelgen mit der Reifengröße 8.00 - 32 AS. Dadurch könnten sich andere Gewichte und zulässige Achslasten ergeben. Er möchte nun gerne die Kopie eines Briefes sehen, wo die 8-32 Bereifung eingetragen ist und der Schlepper die Speichenfelgen hat. Dann geht er davon aus, dort auch die entsprechend anderen Daten und Gewichte verlässlich und richtig zu finden. Hm!!!
Nun also meine freundliche Frage: Wer ist so nett und würde mir eine entsprechende Briefkopie zukommen lassen, wo bereifung, Felgen, Fahrgestellnummer und so einigermaßen zusammen passen. Das Baujahr kenne ich selbst nicht genau. Auf Grund des Vergleiches der Fahrgestellnunmmern über die Zeit mit Anderen, könnte ich mir Baujahr 1952 vorstellen.
Wer kann und möchte mir helfen? Vielen Dank im Voraus!

deutztourer
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.762
Likes
1.237
Hallo Stefan,

herzlich willkommen im Deutz-Froum!

Im Anhang findest Du die Kopie eines Briefes eines F1L 514/51 mit Bereifung 8-32 ( übrigens nicht 8.00-32! ), der zufällig auch mit Speichenfelgen geliefert wurde. Für die Daten spielt es aber überhaupt keine Rolle, ob Scheibenräder oder Speicheräder montiert sind. Dein DEKRA-Prüfer scheint bei Traktoren etwas unsicher zu sein.

Übrigens ist für den Schlepper mittlerweile auch die Bereifung 10-28 alias 11.2-28 eingetragen - von der DEKRA.

Gruß
Michael
 

Anhänge

  • Brief.jpg
    Brief.jpg
    454,8 KB · Aufrufe: 1.215
  • Brief 001.jpg
    Brief 001.jpg
    388,9 KB · Aufrufe: 845
deutztourer

deutztourer

Threadstarter
Beiträge
2
Likes
0
Hallo Michael,

herzlichen Dank für deine Antwort und Deine umgehenden Taten!! Mehr geht nicht!
Ich werde jetzt noch mal einen neuen Anlauf nehmen mit dem DEKRA Prüfer, - soll jetzt wohl klappen.

Nochmals Danke und beste Grüße,
Stefan
 
Thema: Briefkopie für F1L514/51 Speichenfelgen

Ähnliche Themen

F1L514/51 im stark patinierten Zustand, mit Bandsäge

welche Felgen dürfen auf einen f1l514/51

Welche Vorderradfelgen für F1l514/51 ?

Deutz F1L514/51 Neuaufbau

Oben