Bremslicht funktioniert nicht - Agortron 110MK3

Diskutiere Bremslicht funktioniert nicht - Agortron 110MK3 im Forum Agrotron und Neuer im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo zusammen, an meinem Agrotron 110MK3 funktioniert von jetzt auf gleich das Bremslicht nicht mehr. Die Sicherung habe ich geprüft, sie ist...
R

RonnyRoadtest

Beiträge
139
Likes
1
Hallo zusammen,

an meinem Agrotron 110MK3 funktioniert von jetzt auf gleich das Bremslicht nicht mehr. Die Sicherung habe ich geprüft, sie ist ganz.

Hatte schon mal jemand dieses Problem und weiß an was das sonst noch liegen könnte?


Danke schon mal

Gruß

Ronny
 
passer montanus

passer montanus

Beiträge
3.349
Likes
454
Hallo,

versuche einmal die Störung genauer zu schildern.

Dein Fahrzeug hat mehrere Bremslichter und sicherlich
eine Steckdose für Anhänger.

Auch ein Bremslichtschalter ist sicherlich vorhanden.

Gruß PM
 
Zuletzt bearbeitet:
06bismk3

06bismk3

Beiträge
1.890
Likes
159
funktioniert der Allrad noch?
funktioniert die Allradzuschaltung beim Bremsen noch?

wenn nein ->Relais defekt - häufiger defekt bei den MK3's
 
R

RonnyRoadtest

Threadstarter
Beiträge
139
Likes
1
@PM

Das Bremslicht funktioniert weder am Schlepper selbst noch an der Anhängesteckdose. Die Sicherung ist wie gesagt noch ganz.

€06bismk3

Die Allradzuschaltung funktioniert soweit einwandfrei. Auch beim Bremsen schaltet er den Allrad. Merkt man gut beim rangieren an den Verspannungen.

Kann es trotzdem an den Relais liegen? Wo sitzt den der Bremslichtschalter?


Gruß

Ronny
 
derdeutzfreak

derdeutzfreak

Beiträge
2.580
Likes
226
Beim Bremslicht gibt es nicht "DIE" Sicherung! Du hast nämlich 2 Sicherungen fürs Bremslicht.

Eine ist auf der Platine.

Die andere ist ebenfalls im Sicherungskasten, ganz rechts am Rand, unter einer kleinen schwarzen Abdeckkappe. So ne Art fliegende Sicherung.
 
R

RonnyRoadtest

Threadstarter
Beiträge
139
Likes
1
So, Michael hatte Recht.

Die Sicherung rechts unter der Abdeckung war durch. Scheinbar wurde diese öfters an den Agrotrons nachgerüstet, allerdings nicht in der Betriebsanleitung vermerkt.

Vielen Dank für den Tipp!

Gruß

Ronny
 
derdeutzfreak

derdeutzfreak

Beiträge
2.580
Likes
226
Hey, die sind nich nachgerüstet worden, sondern ab Werk vorhanden. :D
 
derdeutzfreak

derdeutzfreak

Beiträge
2.580
Likes
226
06bismk3 schrieb:
funktioniert der Allrad noch?
funktioniert die Allradzuschaltung beim Bremsen noch?

wenn nein ->Relais defekt - häufiger defekt bei den MK3's

Bei einer defekten Bremslichtsicherung lässt sich der Allradantrieb NICHT ABSCHALTEN!!!
 
R

RonnyRoadtest

Threadstarter
Beiträge
139
Likes
1
derdeutzfreak schrieb:
Hey, die sind nich nachgerüstet worden, sondern ab Werk vorhanden. :D

Wie auch immer, auf jeden Fall steht nichts von der zweiten Sicherung in der BA :D

Nächstes mal weiß mans.
 
derdeutzfreak

derdeutzfreak

Beiträge
2.580
Likes
226
RonnyRoadtest schrieb:
derdeutzfreak schrieb:
Hey, die sind nich nachgerüstet worden, sondern ab Werk vorhanden. :D

Wie auch immer, auf jeden Fall steht nichts von der zweiten Sicherung in der BA :D

Nächstes mal weiß mans.

Das stimmt, die scheinen das in Lauingen wohl vergessen zu haben.

Das gibts öfter :D :D 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o
 
B

Baluba

Beiträge
3
Likes
0
Guten Abend zusammen.

Wichtiger Hinweis - ich als "neuer" stolzer Besitzer eines Agrotron 135 MK3, hatte das gleiche Problem.

Trotzdem habe ich noch eine Frage an die Fachleute:

Bei mir ist dort bei der "fliegenden " Sicherung auf der rechten Seite des Sicherungskastens eine Sicherung mit 32 (zweiunddreißig) Volt und 15 Apere verbaut.

Ist das so korrekt? Eigentlich hat der Agrotron ein 12 V Bordnetz.

Vielleicht kann ja jemand weiter helfen?

Danke im Voraus für die Rückmeldungen.
 
schluetel

schluetel

Beiträge
3.672
Likes
1.113
Die Spannung ist bei einer Sicherung nur ein Maximalwert und in der Funktion völlig belanglos. Wichtig ist der Strom 15A, denn den soll die Sicherung absichern.

Mark
 
B

Baluba

Beiträge
3
Likes
0
So hätte ich das auch gesehen.

Dann gehe ich mal davon aus, daß die Sicherung vom Vorbesitzer gegen das getauscht hat, was noch da war und versuche mein Glück mit einer 12V 15 A Flachsicherung.
 
M

michiwi

Moderator
Beiträge
3.441
Likes
960
Was soll das für einen unterschied machen? 15A sind 15A. nur der Innere Aufbau ist anders, da die 32V Sicherung mehr Leistung abschalten kann.
 
B

Baluba

Beiträge
3
Likes
0
Bliebe zuletzt nur noch die Frage:

Ist diese Sicherung tatsächlich werksseitig mit 15 Ampere abgesichert?

In Bedienungsanleitung und Werkstattbuch kann ich zur Höhe der Absicherung nichts finden.
 
Thema: Bremslicht funktioniert nicht - Agortron 110MK3

Ähnliche Themen

Deutz Agrotron 110mk3 Lamellenstücke im Öl

Deutz Agrotron 6.20 Fehler EE

Blinkgeber Umbau

Bremslicht Agrostar 6.81

D 30/D 30 S Problem mit Elektrik (anlassen, hupen, blinken)

Oben