Ausbau Handbremstrommel F3 L514

Diskutiere Ausbau Handbremstrommel F3 L514 im Forum FL 514 Baureihe im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Moin Männer, kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich am besten die Bremstrommel der Handbremse herunter gezogen bekomme, um die Bremsbeläge und...
F3L514triton

F3L514triton

Beiträge
39
Likes
0
Moin Männer,
kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich am besten die Bremstrommel der Handbremse herunter gezogen bekomme, um die Bremsbeläge und den Radialwellendichtring zu wechseln??? Das gute Teil sitzt fest wie Zecke.

Grüße aus dem Westerwald, Martin
 
remeiti

remeiti

Beiträge
180
Likes
1
Hallo,
Abzieher drauf und wenn die Trommel noch nicht runter will mit einem Kunsstoffhammer rundrum leicht schlagen, um diese zu lösen. Dumme Frage, aber Handremse hast Du dabei ja nicht angezogen... Gruß
Andre
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.587
Likes
254
Den Anfang hast Du ja schon mit den zwei Inbusschrauben gemacht,jetzt nur noch ein dickes Flacheisen suchen,drei Löcher reinbohren,auf dem mittleren Loch eine Mutter schweißen und passende Schraube reindrehen.Jetzt kannst Du den selbstgebauten Abzieher mit den zwei Inbusschrauben an der Trommel befestigen und mit der mittleren Schraube die Trommel gegen die Welle abdrücken,so hab ich mir beholfen,ging wie Butter.
Gruß Ralf
 
nobi

nobi

Beiträge
1.686
Likes
5
Oder mit 2 längeren Schrauben ( Stellschrauben )
"abdrücken"

nobi
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.587
Likes
254
@nobi
Wenn das die gleiche Trommel wie beim F4L514 ist,geht das von Dir beschriebene Abdrücken nicht,da die Löcher nicht durchgehen.Lieber auf Nummer sicher gehen und abziehen.
Gruß Ralf
 
nobi

nobi

Beiträge
1.686
Likes
5
@ kohlemann

Das war mir noch nicht bekannt , dass es sowas ohne
durchgehendes Gewinde gibt , so lernt man dazu .
Bis jetzt hatte ich das Glück alle Trommeln abdrücken zu
können .

nobi
 
F3L514triton

F3L514triton

Threadstarter
Beiträge
39
Likes
0
Hallo Jungs,

danke für die schnelle und prompte Hilfe, funktioniert hat es mit dem selbstgebauten Abzieher. Das ging echt wie Butter. Es wird wohl auch nicht lange dauern, bis ich die nächste Frage am Start habe.

Grüße aus dem Westerwald
Martin :))
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.587
Likes
254
Schön,wenn wir Dir helfen konnten und von Dir auch die Rückmeldung kam,ob`s geklappt hat und wie.Dies ist nämlich auch sehr wichtig zu wissen,ob die Tip`s geholfen haben.Nur so kann man voneinander lernen.
Dann mal weiterhin fröhliches Schrauben. :D
Gruß Ralf
 
F3L514triton

F3L514triton

Threadstarter
Beiträge
39
Likes
0
Ach ja,

hätte ich fast vergessen! Wer ein solches Teil einmal benötigen sollte: Hier ist noch ein Foto davon. Als Material habe ich einen 40er Vierkant ST37, 150 lang genommen. In der Mitte, wo die M 16er Mutter ( Länge der M 16er Schraube, 120 mm) angeschweißt ist, eine 18er Bohrung und für die M 12er Schrauben (90 lang) jeweils eine 13er Bohrung ( Bohrungsabstand 83mm) angebracht. So und nun frohes basteln :))

Grüße aus dem Westerwald
Martin
 
Thema: Ausbau Handbremstrommel F3 L514

Ähnliche Themen

D 30/D 30 S Deutz D30s und seine Wehwehchen

Nockenwelle ausbauen F1L514

Dichtring der Hinterachse und Bremsbeläge wechseln an D25 N Bj. 59

Angenehme Überraschung

Oben