Allradumbauten

Diskutiere Allradumbauten im Forum Getriebe im Bereich Allgemeine technische Fragen - Hallo Leute, ich hab hier glaub` ich letztens gelesen, dass es Allradantrieb erst ab dem 6005 zu bekommen war. Da hab ich zwei Fragen: 1. Stimmt...
L

Loenne

Beiträge
109
Likes
0
Hallo Leute,
ich hab hier glaub` ich letztens gelesen, dass es Allradantrieb erst ab dem 6005 zu bekommen war.
Da hab ich zwei Fragen:
1. Stimmt das so?

2. Wie ist das mit Umbauten, d.h.: Bei welchen Typen geht das, wie geht das, wie teuer ist das und was is` mit TÜV (also Eintragen lassen)?


Gruß Stefan :)
 
D

Deutzland

Beiträge
501
Likes
1
Hallo
Also einfach so umbauen geht nicht ! Ich habe meinen 50 06 auch auf Allrad umgebaut man braucht aber definitiv einen Schlacht Schlepper und eine Große Halle weil die dann nachher voll steht ! Man muß alles aus einander nehmen ! Ich hatte 2 Identische Schlepper wobei meiner der bessere war deswegen habe ich die Teile umgebaut also komplett mit Getriebe dann wieder die Hydraulik von meinen weil die besser war usw. Eine Servolenkung hatte ich vorher selber schon mal nachgerüstet sonst musst das auch noch ! Den vorderachsblock musst du umbauen und auch noch die Ölwanne ! Also wenn man nicht wirklich gerne schraubt dann läßt man es eher. Wie du siehst man kann sich besser einen anderen Schlepper kaufen.Das grösste Problem ist nämlich die zwischen Welle diese ist genau justiert und die muß auch getauscht werden ! Ich hatte daher das Getriebe getauscht das war einfacher ich hatte den anderen Schlepper der dann ohne Allrad war wieder neu aufgebaut und dann verkauft somit hielten sich dann die kosten in grenzen.
Gruß Jürgen
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.203
@Loenne:

Ja, Allrad gab es bei Deutz est ab D 6005, D 8005 ( mal abgesehen von den BTG- und Tatrac-Bälgern, die Deutz kurzzeitig im Angebot hatte ).

Ich meine, daß man diese Tatsache zur Kenntnis nehmen sollte. Wenn man einen Allradschlepper will ( oder haben muß ), dann kann man sich ja einen aus jenen, die Deutz tatsächlich mal gefertigt hat, heraussuchen. Es gibt ja reichlich davon. Das, was Deutzland-Jürgen gemacht hat, ist eteas anderes: Einen D 5006 A hat es ja auch tatsächlich gegeben. Ansonsten kann ich nur empfehlen, Jürgens Beitrag mindestens zweimal zu lesen. Wenn man z.B. einen D 6006 auf Allrad umbauen, dann wird man ganz große Augen machen - da wären dann die Erfahrungen und Leiden mit dem D 5006 nur eine nützliche Fingerübung gewesen.

Ach ja: Den TÜV interessiert nur, was der TÜV kennt. Und das ist in diesem Fall die Vorderradbereifung. Die müßte man neu eintragen lassen. Alles andere tritt "TÜV-mäßig" nicht in Erscheinung.

Gruß
Michael Bruse
 
L

Loenne

Threadstarter
Beiträge
109
Likes
0
Danke erstmal,
aber wenn man weniger als 60Ps mit Allrad will, und
obendrein mit runder Haube,also bis 05er, muss man umbauen,oder geht das (z.B. beim D40L) gar nich?

Gruß Stefan
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.203
Ich schlage vor, seine Wünsche ein wenig an dem auszurichten, was Tatsache ist. Und Tatsache ist nun mal, daß es keine D- oder 05er-Deutz unter 58 PS mit Allrad gegeben hat. Warum sollte man im Nachhinein die Geschichte korrigieren wollen? Auch wenn man noch so lange an einem Trecker herumschraubt wird es niemals einen 35 PS-Deutz aus der 05er- oder D-Serie mit Allrad geben - höchstens einen Eigenbau.

Ich habe übrigens gehört, daß ein Schweizer Deutz-Händler mal einige D 4005 auf Allradantrieb umgebaut hat. Das wäre dann wenigstens historisch belegt, denn der hat sie im Neuzustand umgebaut. Allerdings habe ich so einen Schlepper noch nicht gesehen.

Da wir hier gerade unter uns sind: Ich habe, ehrlich gesprochen, ein Problem mit Deiner "Begründung"
aber wenn man weniger als 60Ps mit Allrad will, und
obendrein mit runder Haube,also bis 05er, muss man umbauen
.

Warum sollte man so einen abstrusen Wunsch hegen? Was kommt als nächstes? Ich will eine AgroStar-Kabine, aber der Schlepper muß aus den 50ern sein? Ich will einen 514er, aber nur mit 912er Motor? Ich will einen D 6006 A, aber nur mit vier gleichen Rädern? Das alles sind unerfüllbare Wünsche, ebenso wie ein DEUTZ D 40 L Allrad oder sowas. Und man kann sich leicht überlegen, daß das immer unerfüllbare Wünsche bleiben werden.

Gruß
Michael Bruse
 
L

Loenne

Threadstarter
Beiträge
109
Likes
0
Dann richte ich meine Wünsche eben an den Tatsachen aus!
Genau so, wie die Kunden des Schweizer Händlers, der,wenn seine Kunden nicht auch den abstrusen Wunsch gehabt hätten, nen 4005 als Allrad zu haben, diesen auch nicht umgebaut hätte.

Und dies zu meiner Begründung:

Erstens war mein ursprüglicher Gedanke, dass es
vielleicht besser ist nen wendigen 40er in den Wald zu scheuchen als nen behäbigen 60er oder gar 80er.
(gut, hatte ich nicht erwähnt,vielleicht fomulier ich nächstes mal klarer).
Zweitens nimmt ein 40er weniger Platz inner Scheune weg.
Und drittens sind die 06er Typen, wo es kleine Allradler gab nicht mein Fall.(geschmacksmäßig)

Und wenn es dann ein Deutz werden soll, oder muß ich mir den jetzt verkneifen,weil du meinsts, dass ein Umbau historisch nicht vertretbar ist, weil der Trecker jetzt nicht mehr im Neuzustand ist? Ne andere Achse einzubauen käme ja in etwa -übertragen- einem Austauschmotor mit anderer Leistung gleich, na dann gute Nacht!!
-Also muss man wohl mal selbst die Iniziative ergreifen, wie ein gewisser Händler, dessen Tun wohl nur richtig war, weil es schon Jahrzehnte her ist.

Gruß Stefan
 
D

Deutzland

Beiträge
501
Likes
1
Hallo Stefan
Ob Historisch vertretbar oder nicht ist doch zweitrangig !
Nicht jeder sieht seinen alten Schlepper als Historischen Oldtimer meiner muß auch arbeiten. Wichtig ist bloß die Frage ob sich solch ein Umbau lohnt wenn er denn mach bar wäre. Es lohnt sich normaler weise nicht erst recht nicht wenn der Schlepper bloß 35 Ps hat sowie der D40 es ist einfach zuwenig Leistung um den Allrad auch nutzen zu können.Du kannst den D40 besser einwenig Heckballast verpassen das macht schon was aus er läßt sich dann auch erheblich leichter lenken speziell bei Frontlader arbeiten.
Gruß Jürgen
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.203
@ Jürgen
Meine Freunde, die viel im Wald unterwegs sind, träumen alle von einem D 4006 Allrad ( oder, natürlich, D 4506 A oder D 5006 A, logo ), weil klein, wendig, aber eben mit Allrad. Ich gebe Dir recht, daß man z.B. im Ackerbau oder auch im Grünland, solange es nicht ausgeprägte Hanglagen sind, über den Sinn von kleinen Allrädern streiten kann, aber im Forst scheint das doch anders zu sein.

@Stefan
Dein Problem ließe sich mit einem 06-Allrad, vernünftig betrachtet, mühelos lösen. Wie auch immer ein D 40 L an Allradantrieb gekommen sein mag: Besser als ein D 4006 A ist er jedenfalls nicht. Und weil von der runden Haube die Rede war: Ich hatte schon angemerkt, daß es nie einen Deutz D 40 L mit Allrad gegeben hat und auch keinen mehr geben wird. Es dürfte klar sein, daß das, was damals ein Schweizer Händler gemacht hat, in einer ganz anderen Klasse rangiert, als heute einen Schlepper, der schon über 40 Jahre alt ist, zu verfrickeln. Sollte das nicht so klar sein wie ich vermute, dann sollten wir die Diskussion hier beenden: Sie wäre sinnlos.

Weterhin gilt die eiserne Regel: Jeder kann seinen Trecker so häßlich machen, wie er mag. Dann muß er aber auch den dazugehörigen Spott ertragen können.

Gruß
Michael Bruse
 
L

Loenne

Threadstarter
Beiträge
109
Likes
0
Nochmals Danke, speziell an dich Jürgen, du hast mir jetzt schonmal erheblich weiter geholfen, da mich tatsächlich nur die techn. Seite interessiert, und das konnte man meinem ersten Eintrag wohl auch soweit entnehmen.

@Michael
meine Überlegung war, vielleicht von einer kleinen Vorliebe für die "runden" abgesehen rein praktischer Natur.
Und der Rest ist wohl Ansichtssache.


P.S. Zu dem mit dem Spott:

Ich glaube eher, das die Leute, die mich damit bei der Arbeit sehen sich nen feuchten Dreck drum scheren,ob der Trecker umgebaut ist oder nich.
Schließlich will ich ja dann mit dem Teil nicht auf Treffen rumstehen.

Auch Ansichtssache,oder?


Ach so, außerdem war der D40 L nur ein Bsp. um die Fragestellung klar zu machen!
Gruß Stefan
 
D

Deutzland

Beiträge
501
Likes
1
Michael Bruse schrieb:
@ Jürgen
Meine Freunde, die viel im Wald unterwegs sind, träumen alle von einem D 4006 Allrad ( oder, natürlich, D 4506 A oder D 5006 A, logo ), weil klein, wendig, aber eben mit Allrad. Ich gebe Dir recht, daß man z.B. im Ackerbau oder auch im Grünland, solange es nicht ausgeprägte Hanglagen sind, über den Sinn von kleinen Allrädern streiten kann, aber im Forst scheint das doch anders zu sein.


Hallo Michael
Klar hat Allrad vorteile sonst hätte ich meinen D50 06 wohl kaum umgebaut ;) . Gerade mit Frontlader hat es Vorteile ich wollte den Allrad auch nicht mehr missen. Aber einen kleinen Deutz mit Allrad findet man garantiert nicht um die Ecke zum günstigen Preis ! Die kosten locker das doppelte oder dreifache als ohne Allrad ! Da sollte man sich überlegen wie man ihn braucht und ob es sich wirklich lohnt wenn man nur ab und zu in den Wald fährt. Und wer frickelt dann an seinen Schlepper rum ? Nur weil man sein Schlepper umbaut ist das noch lange kein Frickeln oder wie du es nennst !
 
R

Raddel

Beiträge
129
Likes
2
Also es muss D40 mit Allrad gegeben haben, oder Firmen die diese umgebaut haben, ich habe bereits mehrfach Bilder von D40 mit Allrad gefunden ( http://www.tractorfan.nl/picture/629630/ ich könnte noch 4-5 weitere Links posten) allerdings sind diese alle in Holland unterwegs.
vlt. kann die Sache noch einer aufklären
Edit: http://www.tractorfan.nl/picture/58143/ noch mal ein anderer Allrad 40er von vorne
Mfg Raddel
 
Zuletzt bearbeitet:
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.203
Boah, is dat langweilig. Insbesondere, diese uralte Kiste wieder aufzumachen.

1. Es hat garantiert keinen D 40 mit Allradantrieb gegeben, weder von Deutz noch von einem LaMa selbstgebastelt.

2. Daß es in der Schweiz Allradumbauten von D 40.2, D 4005 und D 5005 gegeben hat, ist lange bekannt und wurde auch in diesem Thread nicht bestritten. Der Umbau von D 4005 in der Schweiz wurde übrigens ausdrücklich erwähnt.

Ich habe mal ein Bild eines D 40 angehängt und warte nun auf Fotos von D 40 mit Allradantrieb, die von Deutz hergestellt oder vor 1968 von einem LaMa umgebaut worden sind.

Gruß
Michael
 

Anhänge

  • aaa2.jpg
    aaa2.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 2.411
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.203
Raddel schrieb:
.....allerdings sind diese alle in Holland unterwegs.....

Ja, seltsam nicht? Besonders bei dem zweiten Bild. Warum nur hat der Holländer mit dem "40er Allrad" ein schweizer Nummernschild dran? :rolleyes:

Gruß
Michael
 
R

Raddel

Beiträge
129
Likes
2
Das das aus dem 2. Link der Schweizer ist ist mir durchaus bekannt, ich habe ja auch 40er geschrieben und nicht D40 ;) . Wenn du mit 100% iger Sicherheit sagen kannst das NIEMAND ausser der besagten Schweizer Firma einen D40/D40.1/D40 L mit Allrad ausgerüstet hat und es dich langweilt dann brauchst du ja nicht weiter was dazu sagen ;) , aber ich glaube es trotzdem nicht, da es mich doch sehr wundern würde wenn die Holländer ihre zu damaliger Zeit schon aus der Schweiz geholt haben. Sollte ich die anderen Bilder von 40ern (egal welcher Baureihe) noch wieder finden stelle ich sie hier rein. Ich will hier auch keine Diskussion wieder aufleben lassen, sondern dachte das es vlt Leute gibt die es interessiert da sie sich in heutiger Zeit für solch einen Umbau interessieren würden und die was über die Herkunft dieser Traktoren sagen können.
Mfg Raddel
 
Stan_Bolle

Stan_Bolle

Beiträge
2.919
Likes
10
Hallo

Für alle Schlepperfreunde der D-Serie mit Allrad, besonders der unter 58 PS.

Vielleicht ist es ja sogar einfacher das Blechkleid eines D-Serie Schleppers auf einen 06er zu bauen :rolleyes:

Also aus einen D4006A optisch einen D4005 mit Allrad zu machen. ;)

Gruß Stan
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.203
Raddel schrieb:
...ich habe ja auch 40er geschrieben und nicht D40 .....
Nee, is klar :rolleyes:. Ich hatte bereits angenommen, daß es sich bei diesem Satz von Dir
Raddel schrieb:
Also es muss D40 mit Allrad gegeben haben, oder Firmen die diese umgebaut haben, ich habe bereits mehrfach Bilder von D40 mit Allrad gefunden
um irgendeinen Massey Ferguson handelt :rolleyes: .

Zu der Herkunft dieser schweizer Umbauten ist nicht mehr viel zu sagen, weil das bereits alles gesagt und geschrieben worden ist.

Und: Es gibt keine Deutz D 40 "verschiedener Baureihen". Ein D 40 ist ein D 40 und kein D 40.2 und kein D 40.1. Denn sonst würde ja z.B. ein D 40.2 einfach D 40 heißen. Irjentzwie logo, oder?

Gruß
Michael
 
R

Raddel

Beiträge
129
Likes
2
Joa schon logisch , steht aber überall D40 dran ;)
Na ja lassen wir die Diskussion hät ja sein können das es jemand interessiert.
Mfg Raddel
 
U

Unimogman

Beiträge
141
Likes
2
Bei uns im Raum Oldenburg läuft ein D40 oder 40 05 mit Allrad ! Ich hab den Schlepper bei den Landtagen in Wüsting gesehen! Der Antrieb erfolgt bei dem Schlepper über den Mähwerksantrieb !
In Edewecht gibt es den Lohnbetrieb Haries, die haben Früher sogar wegen den Bodenverhältnissen D25 mit Jepp Allrad Vorderachse umgebaut !
 
D_4006

D_4006

Moderator
Beiträge
2.357
Likes
378
Unimogman schrieb:
Bei uns im Raum Oldenburg läuft ein D40 oder 40 05 mit Allrad ! Ich hab den Schlepper bei den Landtagen in Wüsting gesehen! Der Antrieb erfolgt bei dem Schlepper über den Mähwerksantrieb !
In Edewecht gibt es den Lohnbetrieb Haries, die haben Früher sogar wegen den Bodenverhältnissen D25 mit Jepp Allrad Vorderachse umgebaut !


Müsste der D4005 sein. Ist hier auch im Forum vetreten. Der Username ist mir aber entfallen.

Gruß
Maximilian
 
D

Deutz Michel

Beiträge
15
Likes
0
Habe im Forum hier auch schonmal einen D501.S mit Allrad gesehen
 
Thema: Allradumbauten

Ähnliche Themen

D 3005 Ladekontroll-Leuchte geht nicht

F1L 612/53 Kupplungswechsel

F2L 612/5 F2L612/5-NK Getriebe Unterschiede

Newbe Frage zum Kraftstoffsystem F4L 812

Traktor WM 2022 - Großglockner - 17. September 2022

Oben