Allrad beim D6507 defekt

Diskutiere Allrad beim D6507 defekt im Forum D07-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo Deutz-Gemeinde, wer kennt sich mit der Allradachse beim Deutz D6507 aus? Der Antrieb in der Achse geht leer durch wenn ich das Allrad...
D

Deutz_Sepp

Beiträge
223
Likes
45
Hallo Deutz-Gemeinde,

wer kennt sich mit der Allradachse beim Deutz D6507 aus?

Der Antrieb in der Achse geht leer durch wenn ich das Allrad einschalte.

Kommt jemand aus dem Großraum München und kann mir bei der Reparatur helfen?

Danke für eure Antworten!
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo,
dreh mal bei ausgeschaltetem Allrad die Kardanwelle. Lässt sie sich frei drehen ist in der Achse was defekt. Dreht sich eines der Kreuzgelenke ist die Äussere Steckachse dieser Seite defekt. Dreht sich keines der Gelenke ist eine der inneren Steckachsen defekt. Meist bewegt sich eines der Kreuzgelenke noch etwas. Dann ist meist die andere Seite abgedreht.
Lässt sich die Kardanwelle jedoch nicht drehen ist etwas im Allradabtrieb am Getriebe defekt.
Gruß, Achim
 
D

Deutz_Sepp

Threadstarter
Beiträge
223
Likes
45
Wenn der Allradantrieb ausgeschalten ist kann ich die Kardanwelle frei drehen. Es blockiert nichts
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo,
dreht sich denn ein Kreuzgelenk oder sieht man nichts? Wenn sich kein Kreuzgelenk dreht ist eine der inneren Steckachsen gebrochen.
Gruß, Achim
 
D

Deutz_Sepp

Threadstarter
Beiträge
223
Likes
45
Nein es dreht sich kein Kreuzgelenk, ich kann die Kardanwelle frei drehen
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo,
Dann ist zu 99% eine der inneren Steckachsen abgedreht.
Bock mal beide Räder hoch und dreh an ihnen. Die Seite die leichter geht ist wahrscheinlich die defekte.
Gruß, Achim
 
D

Deutz_Sepp

Threadstarter
Beiträge
223
Likes
45
Hab heute die Vorderachse aufgebockt.
Es gehen eigentlich beide Räder leicht zu drehen.
Wenn ich das Rad Fahrtrichtung links drehe klackert es durchgehend und auf der rechten Seiten klackert es nur nach jeder Umdrehung.
Kann es auch sein das auf beiden Seiten etwas defekt ist?
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo,
es ist unwahrscheinlich das beide Seiten defekt sind. Das klackern kommt wahrscheinlich von den Kreuzgelenken. Wenn du keinen Unterschied merkst, kannst du nur auf gut Glück erst eine Seite herausziehen und hoffen das es die richtige ist. Wenn nicht, musst du die andere auch noch ziehen.
Gruß, Achim
PS: Die Kardanwelle sitzt aber doch noch fest auf dem Wellenstummel der Achse oder ist sie vom Stummel abgelaufen?
 
D

Deutz_Sepp

Threadstarter
Beiträge
223
Likes
45
Ist der Reparaturaufwand groß? Ich habe so eine Reparatur noch nicht durchgeführt.

PS: Die Welle sitzt fest auf dem Wellenstummel.
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo,
Schlepper vorne aufbocken, Rad/Räder abbauen und Kreuzgelenk auseinanderschrauben. Achsschenkelbolzen herausziehen und Achsschenkel abnehmen(Vorsicht schwer). Die in der Achse sitzende Welle ist mit einem Lagerdeckel gesichert. Dieser hat 4 Inbusschrauben, diese herausdrehen und die Welle mit Deckel herausziehen.
Gruß, Achim
 
D

Deutz_Sepp

Threadstarter
Beiträge
223
Likes
45
und was ist wenn die welle abgedreht ist? Dann steckt das andere Teil immmer noch in der Achse!?
 
Ö

Ölhand

Guest
Hallo,
bis jetzt waren bei mir alle Wellen direkt hinter dem Lager abgedreht. Die habe ich immer mit einer Zange oder Schlinge welche um die Welle gelegt wurde herausbekommen.
Gruß, Achim
 
Thema: Allrad beim D6507 defekt

Ähnliche Themen

Deutz M620 - Allrad funktioniert nicht

F4L514 Ölfiltrierung

Arbeitsweise Optibloc, wie funktioniert es im Detail

Anschaffung Oldie Deutz

Allrad nachrüsten/Umbau Deutz 8006

Oben