Agrostar 6.31 Bremse entlüften

Diskutiere Agrostar 6.31 Bremse entlüften im Forum Bremsen im Bereich Allgemeine technische Fragen - Hallo. Wir haben einen 6.31 Agrostar. Da haben wir die Bremse überholt. Hauptbremszylinder überholt. Bremssattel neu abgedichtet. Neue Beläge...
P

Plumog

Beiträge
9
Likes
0
Hallo. Wir haben einen 6.31 Agrostar. Da haben wir die Bremse überholt. Hauptbremszylinder überholt. Bremssattel neu abgedichtet. Neue Beläge selbstverständlich. Alle Bremsschläuche neu. Jetzt entlüften.. und da ist das Problem...haben ne Entlüftungsgerät. Fange von oben an. Hauptbremszylinder..dann die Ventile nach und nach....bloß die Bremssattel geht mit dem Gerät nicht...warum? Muss ich die Hauptbremszylinder jeden für sich entlüften? Auf einen ist ja der Bremslichtschalter verbaut...weiß im Moment nicht weiter....

Lösungen gerne erwünscht

Mfg Plumog
 
Deutzer200

Deutzer200

Beiträge
646
Likes
130
Hi Plumog


Geht vielleicht das Entlüften "klassisch" ,also ohne Gerät nur mit durchpumpen per Bremspedal ???
Beim Durchpumpen auch nicht zu schnell machen, da Bremsflüssigkeit langsam nachläuft.


Wurden eventuell Staubdeckel o.ä. beim Bremsschlauch bzw. Bremssattel nicht entfernt ?


MFG
 
Obrschwob

Obrschwob

Beiträge
5.946
Likes
3.296
Hallo Plumog,

es gibt verschiedene Entlüftungssysteme: saugend oder drückend. Welches ist vorhanden? Beim saugenden wird am Sattel die Luft abgesaugtdurch Aufbau eines Unterdruckes, beim drückenden wird auf den gefüllten Behälter der Druckbehälter mit Nachlaufflüssigkeit "aufgesetzt" (Behälter oder Schlauch) und mit 2 bar aufgepumpt (gibt es auch mit Druckluft) und dann wird die Entlüftungsschraube am jeweiligen Sattel wie nachfolgend beschrieben reihum geöffnet, bis keine Blasen mehr auftreten.

Man beginnt immer mit dem am weitesten entfernten Bremssattel und arbeitet sich dann "hoch" zum nächstnäheren usw. Ich setze voraus, dass die Entlüftungsschraube entsprechend geöffnet wird und mit einem klaren Schlauch bis zur Blasenfreiheit in einen zugehörigen Behälter entlüftet wird, dann ist die Entlüftung zu verschließen. So verfährt man mit allen Bremssätteln. Dabei sollten alle Bereiche luftfrei geflutet sein, denn der Ausgleichsbehälter ist immer an der höchsten Stelle positioniert.

Das "Pedalentlüftungssysem" braucht immer 2 Personen: einer der das Pedal ganz durchtritt, dann hält bis der 2. Mann das Entlüftungsventil am Sattel öffnet, entlüftet, wieder schließt. Das macht man solange, bis dort keine Blasen mehr austreten. Dann geht's der Reihe nach wie vorher auch beschrieben weiter.

Griaßle
Martin
 
P

Plumog

Threadstarter
Beiträge
9
Likes
0
Hallo. Danke für die schnelle Antwort...das haben wir auch probiert. Damit kann man die Bremssattel entlüften. Also es kommt Bremsflüssigkeit. Aber Bremspedal geht trotzdem durch. Deswegen frage ich mich ob man beide Hauptbremszylinder entlüften muss??? Obwohl beide miteinander verbunden sind! Und bei den einen Hauptbremszylinder der Bremslichtschalter verbaut ist.???!!!!
 
100er

100er

Beiträge
515
Likes
701
Ich kenne jetzt die Lage am DX 6.31 nicht, aber bei der Frage sollten ja die meisten Traktoren gleich sein.

Der Bremslichtschalter hat mit dem Entlüften rein gar nichts zu tun.
Wenn du zwei Hauptbremszylinder hast, dann musst du auch beide entlüften, wieso sollte es anders sein?

Grüße
100er
 
P

Plumog

Threadstarter
Beiträge
9
Likes
0
Muss dazu sagen,daß beide Hauptbremszylinder mit 1 Leitung verbunden sind. Und auf einem ein Entlüfternippel ist...
 
Obrschwob

Obrschwob

Beiträge
5.946
Likes
3.296
Dann erst die eine Seite mit dem Ausgleichsbehälter, dann die andere entlüften. Dann ist die letzte Entlüftung am Bremszylinder am Entlüftungsventil. Ist am DX 6.30gleich.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Plumog

Threadstarter
Beiträge
9
Likes
0
Es werden beide Hauptbremszylinder vom Vorratsbehälter versorgt...
 
P

Plumog

Threadstarter
Beiträge
9
Likes
0
Und warum sind beide Zylinder mit einer Bremsleitung verbunden? Bekommen beide ihre Bremsflüssigkeit durch den Behälter...
 
P

Plumog

Threadstarter
Beiträge
9
Likes
0
So...Beide Hauptbremszylinder entlüften.!! Bremse funktioniert wieder. Den einen konnte man Dank Entlüfternippel gut entlüften. Den anderen mit dem Bremslichtschalter ging nicht so gut. Den Schalter erstmal komplett rausgedreht. Da merkte man schon das in dem noch Luft war. Einmal langsam durchgetreten. Da kamen die ersten Blasen. Dann den Schalter wieder reingedreht bis noch Blasen kamen. Klassisch mit den Fußpedal entlüftet. War natürlich ne ganz schöne Sauerei...jetzt habe ich wieder Bremsdruck. Aber warum baut man sowas???? Fazit ist das man mit dem einen Nippel nicht beide Zylinder entlüften kann....Der Schalter müsste wo anders hin....

Danke für die Antworten.

Plumog
 
Thema: Agrostar 6.31 Bremse entlüften

Ähnliche Themen

D 50.1 S (D 55) Fahrzeugkauf Deutz D 50.1 S / D5505

Oben