Abstützung Fronthydraulik/Frontlader

Diskutiere Abstützung Fronthydraulik/Frontlader im Forum D06-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Guten Abend zusammen! Mich beschäftigt aktuell die Abstützung zur Mitte hin bei meiner Fronthydraulik am 6806 Allrad. Ich habe jetzt immer...
Sutarex

Sutarex

Beiträge
75
Likes
1
Guten Abend zusammen!

Mich beschäftigt aktuell die Abstützung zur Mitte hin bei meiner Fronthydraulik am 6806 Allrad.
Ich habe jetzt immer gelesen, dass diese bis zur Kupplungsglocke laufen sollte. (Aber sollte dieser schwächerer Punkt nicht gerade unterstützt werden?)

Um meine Planung nicht völlig daneben zu setzen, wäre meine Frage, ob mit dem bis auch wirklich die zwei Löcher in der Mitte gemeint sind? (in dem Bild links vor dem blauen Punkt)

Der rote Bereich im Bild soll die Verstärkung sein. Stahl: 100 x 15 mm.
Der Blaue Punkt wird dabei nicht zusätzlich noch als Verstärkungspunkt genutzt?
Bearbeitet.jpg

Liege ich mit dem Vorhaben so richtig?

Zudem noch die Frage, wie das bei dem nach unten weggeführten Auspuff sonst gelöst wurde?
Die Führung des Auspuffs nach unten würde leider genau im Verlauf der Abstützung verlaufen.
Ich habe bisher zwei Ansätze:
1. Abstützung um das Auspuffrohr "drum herum biegen" lassen. (Davor oder dahinter?) Meiner Einschätzung nach sehr aufwändig... gerade bei 15 mm Stahl.
2. Nach unten verlaufende Auspuffrohr biegen. Daraus resultiert jedoch auch ein anderer Rohrverlauf zum Ende hin... Auch mit Aufwand verbunden, könnte man aber eventuell noch eher selbst machen.

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Grüße Jan
 
3.65er

3.65er

Beiträge
124
Likes
17
Hallo Jan,

Deine Verstärkung sollte am Vorderachsbock mit den 3 Schrauben befestigt werden und an der Kupplungsglocke dort wo du den blauen Punkt hast. Am besten wäre ein ganzer Flachstahl von vorne (Fronthydraulik) bis an die Kupplungsglocke.

Grüße Friedrich
 
1

18PSDeutz

Beiträge
71
Likes
5
Hallo Jan,

es gibt unterschiedliche Varianten....Sauter geht mit dem Flacheisen bis zu den 2 Anschraubpunkten wie du gezeichnet hast, Jakoby hat auch noch den 3. Punkt (auf dem Bild blau) mit dabei.
Ich würde die Schiene innerhalb des Auspuffrohres vorbeiführen....hast ja mit der Flex einschneiden, biegen und anschließend an dieser Biegung zusätzlich eine Verstärkung aufschweißen....

Grüße

Peter
 
Sutarex

Sutarex

Threadstarter
Beiträge
75
Likes
1
Hallo Friedrich und Perter!
Vielen Dank für eure Antworten.
Dann werde ich den blauen Punkt mit berücksichtigen.

Das mit dem einflexen und biegen ist eine gute Idee. Muss auf die geschweißte Stelle wirklich noch eine Verstärkung geschweißt werden? Habe die Befürchtung, dass es immer dicker wird und mir der Platz hinter dem Auspuffrohr ausgeht :(

Die Halterung vorne mit den drei Schraubpunkten ist 20mm stark und 109 MM hoch. Evtl. könnte ich dann auch den Stahl nach hinten mit 100x20mm auslegen und so auf die Verstärkung verzichten?
Hatte eine nach vorne laufende Baas Frontlader Abstützung gesehen, die auch "nur" 15mm stark war...

Grüße Jan
 
D 6206 er

D 6206 er

Moderator
Beiträge
4.721
Likes
203
Hallo,

beim BAAS-Frontlader war die Verstärkung sogar ganz weit oben, parallel zur günen Motorhaube und dann wieder vorne zum vorderachsbock senkrecht heruntergeführt, auf Deinem Foto wäre das dann rechts von der Halteklammer der Motorhaube herunterkommend. Da wäre Dein Auspuff nicht störend.

Gruß
 
Sutarex

Sutarex

Threadstarter
Beiträge
75
Likes
1
Hallo D 6206 er,
danke für den Einwand. Die habe ich auch gesehen, bin mir aber da nicht sicher, ob diese beim Motor im Weg wäre... wenn man wüsste, wo man überall mal dran muss ;(
Optisch muss ich gestehen, finde ich die untere Führung ebenfalls unauffälliger :)

Grüße Jan
 
Holzhilde

Holzhilde

Beiträge
15
Likes
13
Hallo Jan,
Hab das bei meinem 7206 auch so gelöst (siehe Bilder) hab die zwei Schrauben M12 genommen, ist bei Sauter auch so original. Letztes Bild ist original Sauter.
Inzwischen hat er auch noch neue Reifen bekommen!
Grüße Martin
 

Anhänge

  • IMG-20211213-WA0002.jpg
    IMG-20211213-WA0002.jpg
    247,1 KB · Aufrufe: 92
  • IMG-20211213-WA0004.jpg
    IMG-20211213-WA0004.jpg
    272,5 KB · Aufrufe: 87
  • IMG-20211213-WA0003.jpg
    IMG-20211213-WA0003.jpg
    279,1 KB · Aufrufe: 90
  • 20220129_172116.jpg
    20220129_172116.jpg
    467,2 KB · Aufrufe: 102
  • 20220129_172024.jpg
    20220129_172024.jpg
    476,9 KB · Aufrufe: 107
  • IMG_20210420_194829618.jpg
    IMG_20210420_194829618.jpg
    467,2 KB · Aufrufe: 102
Sutarex

Sutarex

Threadstarter
Beiträge
75
Likes
1
Hallo Martin,
vielen Dank für die Bilder! Das sieht sehr sauber aus!
Bei mir kommt aus eine Lesnik dran :)

Der Sahl sieht 20 mm stark aus. Stimmt das?
Wie wurden die Hydraulikleitungen nach vorne bis zur Fronthydraulik verlegt??(

Ich merke wie einfach die Führung wäre bei einem nach oben gehenden Auspuff :(

Grüße Jan
 
Holzhilde

Holzhilde

Beiträge
15
Likes
13
Hallo Jan,
Der Stahl ist 20 mm stark! Die Hydraulikrohre gehen nach der Einspritzpumpe in den Vorderachsbock Richtung Batterie siehe vorletztes Foto, von da weg gehen Schläuche zur Fronthydraulik. Kann dir gerne noch Bilder machen. An der rechten Konsole ist dafür extra noch ein Ausschnitt dran.
Grüße Martin
 
Sutarex

Sutarex

Threadstarter
Beiträge
75
Likes
1
Hallo Martin,
dann werde ich das wohl auch mal so auslegen :)

Mehr Bilder würden mich tatsächlich interessieren :)
Grüße Jan
 
D 6206 er

D 6206 er

Moderator
Beiträge
4.721
Likes
203
Hallo MArtin,

eine schöne Fronthydraulik für Deinen D 7206 A

Das vordere Verbindungseisen zwischen den FKH-Seitenstreben sieht recht "dünn" aus, das ist bei meinem DX 4 aber auch 2 cm Dick und es ist auch mit den FKH-Seitenstreben verschraubt. Da vorne wo ursprünglich die Aufnahmezu den Frontgewichten befestigt ist ist der Vordrachsbock besser geeignet, die Last des Frontkrafthebers aufzunehmen als an den beiden Seiten des Vorderachsbockes.

Wie ist denn bei Deinem FKH die vordere Stahlplatte mit den Seitenstreben am Vorderachsbock verbunden?

Warum sind denn bei an Deinem FKH an der Seite sechs Schrauben notwendig?

Sieht gut aus Dein D 7206 A mit FKH!

Gruß
 
Holzhilde

Holzhilde

Beiträge
15
Likes
13
Hallo D 6206 er,

Das vordere Verbindungseisen ist nur 8 mm stark ?( (8 x 100) und mit der Fronthydraulik verschraubt, es ist zweimal in den Bock geschraubt und hat noch zwei Zapfen die in die Bohrungen ohne Gewinde gehen. Ich hoffe das reicht aus 😰 hatte nichts anderes und wollte so nah wie möglich an den Vorderachsbock kommen!
Die sechs Schrauben sind nicht notwendig, es hat aber irgendwie komisch ausgeschaut wenn nicht in jeder Bohrung eine drin war, dann hab ich eben alle Löcher voll gemacht :D
Grüße MartinCIMG1535.JPGCIMG1538.JPGCIMG1539.JPGCIMG1540.JPG
 
D 6206 er

D 6206 er

Moderator
Beiträge
4.721
Likes
203
Hallo Martin

solide Arbeit - Die Verschraubung dürfte mehr als ausreichend sein, sind ja direkt nah an der Halteplatte verschraubt.

Ein doppeltwirkender Hydrauliganschluss am FKH und ein Stromanschluss sind ein absolutes "Muss" am FKH. Da können dann auch die notwendigen Reflektoren mit Beleuchtung angeschlossen werden.

Ordentlich viel Hydraulikrohr !!! - und passend zum Schlepepr gebogen!

Viel Spaß mit Deinem schönen Deutz

Gruß
 
Thema: Abstützung Fronthydraulik/Frontlader
Oben