Abschmieren

Diskutiere Abschmieren im Forum sonstige technische Teilgebiete im Bereich Allgemeine technische Fragen - Habe wieder mal eine Frage, wieviel Fett soll man in die Schmiernippel pressen? An den Spurstangen etc. hab ich mit der Menge kein Problem, was...
U

uni.stefan

Beiträge
13
Likes
0
Habe wieder mal eine Frage,

wieviel Fett soll man in die Schmiernippel pressen? An den Spurstangen etc. hab ich mit der Menge kein Problem, was zuviel ist kommt wieder raus. Aber wie schaut es z. B. bei der Hinterachse aus? Drücken bis nichts mehr geht???


Vielen Dank schon mal für eure Beiträge




Gruss Stefan ?(
 
C

Christian...

Beiträge
6.530
Likes
56
Ich glaube, an der Hinterachse drückt sich das Fett irgendwann in dei Bremstrommeln rein. Zuviel Fett nützt eh nix, was sich rausdrückt, schmiert ja logischerweise nicht mehr. Wenn du regelmäßig (oft) abschmierst und wenig bis sehr wenig fährst, dürfte für alle Nippel ab und zu ein halber Hub meines Erachtens reichen.
 
Lasca34

Lasca34

Beiträge
17.761
Likes
1.196
Donnerwetter, Chrisitian, Du bist aber sparsam! Es schadet bestimmt nicht, wenn man auch fünf oder zehn Fettpressen-Hübe in die Hinterachse wämst. In den Bremstrommeln kommt das bestimmt nicht an.

@uni.stefan: Ich würde gar nicht erst versuchen, die Hinterachse abzuschmieren bis nix mehr geht. Dann kannst Du nemmich direkt übergehen zum Ausfüllen des Rentenantrags. Vorher wird das wohl nichts :D . Da halte ich es denn doch mit Christian: Immer schön regelmäßig abschmieren und der Hinterachse dabei jedesmal ca. fünf Pressenhübe verpassen, das geht und das reicht.

Bei der Gelegeneheit: Wirklich wichtig und begrenzt ist die Schmiermenge allein beim Nippel am Gebläse (natürlich nur bei jenen Motoren, die dort einen haben, logo:( Hier sollte man wirklich nur einen Hub maximal reindrücken, und daß auch nicht unbedingt wöchentlich oder gar täglich. Dann kommt das Fett nämlich hinten raus und wird auf den Kühlrippen verteilt.

Gruß
Michael Bruse
 
Thema: Abschmieren

Ähnliche Themen

D 40.1 S Deutz D40 S Bremsbacken verölt

Getriebe probleme

Getriebe Tw 904.2 Agrostar 6.31

Peters 5006 - mal wieder...Nach Einbau einer neuen ESP keine Förderung von Diesel

D40.1s | Immer noch die Warnblinkanlage ...

Oben