5506: Kreuzhebel für Frontlader nachrüsten - Endplatte anbohren?

Diskutiere 5506: Kreuzhebel für Frontlader nachrüsten - Endplatte anbohren? im Forum Hydraulik im Bereich Allgemeine technische Fragen - Hallo zusammen, ich bin gerade dabei an meinem 5506 eine hydraulische Gerätebetätigung für den Frontlader nachzurüsten. Da ich am Steuerblock nur...
Andreas.

Andreas.

Beiträge
722
Likes
41
Zeichnung hatte ich damals, müsste ich mal schauen ob ich die noch finde.

Von der Endplatte geht es auf eine 3-Wege Druckwaage für LoadSensing. Daran hängen dann die zwei Magnetventile.
 
D-Platoon

D-Platoon

Threadstarter
Beiträge
11
Likes
1
Das wäre natürlich ect cool, wenn du die Zeichnung noch finden würdest :)

So rein der Neugierde halber: Was machst du mit der Druckwaage? Kannst du damit eine Last (was für eine Last) ablesen? Wie wird das ausgewertet?
 
Andreas.

Andreas.

Beiträge
722
Likes
41
Wollte schon mal danach schauen, hab es nur noch nicht geschafft.

Die Druckwaage ist die Eingangsplatte für den Steuerblock. Die regelt den Ölbedarf entsprechend der Last. Wenn der Steuerblock nicht das komplette Ölvolumen braucht, dann funktioniert auch noch das Hubwerk parallel. Und nebenbei hab ich auch noch Load Sensing für Anbaugeräte.
 
D-Platoon

D-Platoon

Threadstarter
Beiträge
11
Likes
1
Hallo!

Ich bin jetzt endlich dazu gekommen, die Endplatte fertig zu machen.
Nur nochmal ur Sicherheit, nicht dass ich das Ventil falsch anschließe:
Die Bohrung oben links (orange) ist P und unten (grün) ist B, oder?
T habe ich mit der Inbusschraube verschlossen.
Die Zeichnung reiche ich nach, wenn ich sicher bin, dass alles passt ;)
 

Anhänge

  • 20220624_165126.jpg
    20220624_165126.jpg
    591,6 KB · Aufrufe: 50
  • 20220624_161939edit.jpg
    20220624_161939edit.jpg
    378,9 KB · Aufrufe: 49
Andreas.

Andreas.

Beiträge
722
Likes
41
Hallo,

Meine Zeichnung habe ich leider nicht mehr gefunden.

Grün = P
Organe = D

Gruß
Andreas
 
D-Platoon

D-Platoon

Threadstarter
Beiträge
11
Likes
1
Hey Andreas,

ist nicht dramatisch - ich hab mir die selbst mal rausgezeichnet. Ich will sie nur noch nicht mit den Maßen veröffentlichen, bevor ich sicher weiß, dass alles passt. Nicht dass eine falsche Version in Umlauf kommt.

Jetzt haben wir aber die Buchstaben durcheinander gewürfelt (okay, ich hab damit angefangen) 🙈
B und D gibts ja nicht. Sollte also N heißen, oder?
Dann würde es so aussehen, richtig?
 

Anhänge

  • SD60 Endplatte mit Druckweiterleitung.jpg
    SD60 Endplatte mit Druckweiterleitung.jpg
    80,6 KB · Aufrufe: 23
Andreas.

Andreas.

Beiträge
722
Likes
41
Hallo,

Ich habe bei mir den Anschluss „T“ senkrecht nach unten versetzt, damit die Verschraubung Platz hat.

Anschluss N sagt mir nix.
Der von dir als N bezeichnete Anschluss ist die Druckleitung von der Pumpe die bereits druckbegrenzt ist.
T passt.
An die von dir mit P bezeichnete Leitung wird die Druckweiterleitung D des externen Steuerblocks angeschlossen.

Deine Zeichnung zeigt die Blickrichtung Richtung Hydraulikblock.

Gruß
Andreas
 
Thema: 5506: Kreuzhebel für Frontlader nachrüsten - Endplatte anbohren?

Ähnliche Themen

Baas Klinklader Hydraulifizieren - Gerätebetätigung Nachrüsten

Oben