5206 Bremse nachstellen

Diskutiere 5206 Bremse nachstellen im Forum D06-Serie im Bereich Deutz / Deutz-Fahr Schlepper - Hallo Leute, brauch mal eure Hilfe!!! Ich habe eine D5206 BJ´78 bei dem die Fahrbremse nachgestellt werden muß. Leider sind Scheibenbremsen...
DEUTZlER

DEUTZlER

Beiträge
27
Likes
0
Hallo Leute,

brauch mal eure Hilfe!!!

Ich habe eine D5206 BJ´78 bei dem die Fahrbremse nachgestellt werden muß.
Leider sind Scheibenbremsen montiert und mein Deutzhändler sagte mir, daß ich zum Nachstellen in die Werkstatt kommen soll.

Unter euch sind doch bestimmt Fachmänner die mir erklären können wie das funktioniert.

Wäre echt super,
bis dahin schönes schrauben

Alfons
 
DEUTZlER

DEUTZlER

Threadstarter
Beiträge
27
Likes
0
JA GENAU;

SCHEIBENBREMSEN!!!

Keine schönen dicken Trommel die man aus 2 Meter Entfernung belegen kann.

Sondern dicke 4eckig Kisten, absolut dicht und zu mit
einem Automaten wie bei der Kupplung.
 
H

Heidjer

Beiträge
199
Likes
0
igitt
haste maln bild?

vielleicht kann dir michael bruse was zu dem fall sagen...
 
DEUTZlER

DEUTZlER

Threadstarter
Beiträge
27
Likes
0
Hier kommen die Bilder

1 x von hinten
1 x von vorn
 
C

Christian...

Beiträge
6.529
Likes
56
Die Bremsen sind aber nicht original, oder?
 
DEUTZlER

DEUTZlER

Threadstarter
Beiträge
27
Likes
0
Hallo,

und ob, die Bremsen sind 100% original

nennt sich wohl Wassergeschützte Bremse muss
ein Vermögen gekostet haben 1978

soviel hab ich schon erfahren.

Gruss
Alfons
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.955
Likes
7
woher weißt du denn, dass es scheibenbremsen sind?? deinen anderen beiträgen entnehme ich, dass du da noch nie reingeschaut hast.
Vielleicht sind es ja nur extrem komische trommelbremsen?? sieht auf den allerersten blick ja fast wie ne portalachse aus.
das linke bild ist von hinten und das recht von vorne oder?
wenn ja ist das eine portalachse und nichts weiter.
auf dem einen foto kann man doch stangen erkennen, die die bremse betätigen, wie bei einer Trommelbremse. und ich kenn keine scheibenbremse, die man ohne bremskraftverstärker bedienen kann.

Gruß Berndt
 
Lars

Lars

Beiträge
983
Likes
0
Tippe auch eher auf Trommelbremse,
- für eine Scheibenbremse ist die Kapselung zu groß
- die Anlenkung über Welle sieht auch eher nach Trommelbremse aus.
@Berndt: doch das gibts wirklich: über Seilzug betätigte Scheibenbremse (Motorrad, 70er Jahre), über Gestänge betätigt: bei meinem Aufsitzmäher (Murray, naja, kommt aus Amerika, da ist alles etwas anders :] )

Es hilft wohl nur, die Dinger mal aufzumachen.

Lars
 
Masseyferguson_Deutz

Masseyferguson_Deutz

Beiträge
118
Likes
0
Doch das sind Scheibenbremsen! Kenne die! Viele Schlepper mit den Bremsen haben Probleme! Wie man die EInstellt??? habs zwar schonmal gemacht aber wie??
Msn muss auf jedenfall am gehäuse eine schraube ka. wie viele umdrehungen lösen, dann das gestänge hinten aushängen und dann mit dem Spannschloss so einstelle das man das gestänge ohne irgend wo dran zu ziehen wieder einhängen kann und dann die Schraube wieder anziehen!
Irgenwie so gehts! Kucke bei gelegenheit noch einmal in der Betriebsanleitung nach!
 
H

Heidjer

Beiträge
199
Likes
0
beinah jedes fahrrad hat felgenbremsen, die auch nix anderes sind als eine art "scheibenbremsen", jedenfalls vom wirkprinzip her.
bei deutzen hab ich das allerdings bisher weder gehört noch gesehen...
kann ja eine sonderausführung für wattfahrten sein...
vielleicht kommt der schlepper ja von der hallig irgendwie?
 
H

Heidjer

Beiträge
199
Likes
0
im übrigen kannste an einer üblichen scheibenbremse mit bremssattel auch nix nachstellen. die kolben drücke die beläge immer an die scheibe, weshalb du auch am flüssigkeitsstand den zustand deiner brembeläge erkennen kannst.
weiss nicht, wie das bei deinen scheibenbremsen aussieht ?(
 
Berndt

Berndt

Beiträge
2.955
Likes
7
@ Deutzler
ich würd mal sagen, dass du da einfach mal reinschauen solltest. am besten du redest vorher mal mit den leuten, die auch so eine bremse haben. vielleicht gibts da ja noch nen montagetrick.
Und Portalachsen sind es nicht??
Du hast dazu ne Betriebsanleitung?? was steht denn dadrin?

Gruß Berndt
 
DEUTZlER

DEUTZlER

Threadstarter
Beiträge
27
Likes
0
Heilige Scheiße

mein Deutzhändler hat mir eine Kopie aus dem
Werkstatthandbuch gefaxt.

Die Bremsbeläge sind tatsächlich Scheiben, sieht aus
wie eine Kupplungsmitnehmerscheibe (flach und Rund)
mit aufgenieteten Belägen.

Der manuell betätigte Automat sieht aus wie eine
Kupplungsdruckplatte. (funktioniert warscheinlich auch so)

Also nix mit Bremssattel und -klötzen wie am PKW.

Nur wie ich den Mist nachstelle hat er mir nicht verraten.

Habe jetzt leichtsinnigerweise einfach am Gestänge nachgestellt.
Nur bei der Probefahrt und dem ersten Bremsversuch hat meine Hinterachse blockiert, gelöst hat sich die Bremse erst wieder durch ein kleines Stück rückwärts fahren.

Irgendwie komme ich mir saudoof vor.
Bedienungsanleitung hab ich leider keine
glaube aber auch nicht das da etwas drinsteht
 
Masseyferguson_Deutz

Masseyferguson_Deutz

Beiträge
118
Likes
0
Doch in der Bedinungsanleitung steht es drin! Zur Bremse: Auf der Achswelle sind 2 Runde Brembeläge fest und zwischen den beiden sitzen dann zwei scheiben die irgendwie durch Kugeln bei betätigung der Bremse Auseinander gedrückt werden.
Achja:so selten ist diese art von bremse gar nicht. Deutz hatte es damals halt nicht mehr hinbekommen immer schwerere und größere Traktoren mit trommelbremsen zu bremsen. So haben sie es dann mit Scheibenbremsen versucht. Ich denke mal die haben die in der 06, 07 serie ab 50 Ps eingebaut.
 
H

Heidjer

Beiträge
199
Likes
0
ich kenn diese art bremsen vom MF185, den sie aufm praktikumsbetrieb hatten...
das waren zwei kupplungsähnliche scheiben, zwischen denen ein 3. scheibe war, die so ne art tropfenförmige vertiefungen hatte, in der kugeln lagen. beim bremsen wurde diese mittlere scheibe etwas verdreht, wodurch die kugeln hervortraten und die bremsscheiben gegen irgendwas anderes drückten.
so wird das bei deinem wohl auch in etwa sein.
keine besonders glückliche lösung, das...
beim MF185 trifft das übrigens in weiten teilen auf den schlepper zu...
gelaufen isser ja dank perkins diesel...
aber das ganze drum und dran da .... 8o
mulitpower etc...
schön wenns funzt, aber wehe nicht .... X(
 
Masseyferguson_Deutz

Masseyferguson_Deutz

Beiträge
118
Likes
0
Ja genau massey Ferguson hat das genau so ! auser mit dem Gestänge ist es anders! Mf hatte das auch schon in älteren modellen! :D
 
M

moehnedj

Beiträge
18
Likes
0
Ich fahre einen 6206 Baujahr 76, da sind auch genau diese Scheibenbremsen wie bei vielen 06-er Schleppern aus der Zeit verbaut. Sie ist quasi pro Seite als doppel Scheibenbremse zu sehen, vom Funktionsprinzip sehr einfach und sie hat einen großen Vorteil gegenüber der Trommelbremse, der Schlepper bremst so einfach wie ein Auto. Sie ist doch auch einfach übers Gestänge einzustellen, bzw. jedes Bremsengehäuse hat zwei Schrauben für die Verstellung der "Ruheposition", eigentlich alles ziemlich easy.
 
kohlemann

kohlemann

Beiträge
3.581
Likes
255
Zu den Bremsen kann ich euch auch noch etwas sagen.Ich habe in einer Deutzwerkstatt gearbeitet und habe diese Bremsen verflucht, von wegen alles ganz easy.Mein kumpel hatte einen D6507C mit der gleichen Kugelbremse drin,die konnte ich alle 3 Monate neu einstellen,weil sie sich entweder aus-oder aufgehangen hat,mal bremst die gar nicht mal blockiert sie einseitig,alles Mist.Vor allem schraubt man jedesmal das ganze Gehäuse auseinander inklusive Steckachse.Auch das Einstellen geht nicht ohne Anleitung und Du mußt dir Dichtungsmasse besorgen um das Gehäuse wieder abzudichten.
Da ziehe ich aber jede Trommelbremse vor!!!!!
gruß Ralf
 
M

moehnedj

Beiträge
18
Likes
0
klar, im Verhältnis zu eine Trommelbremse relativ viel Aufwand, wegen Steckachsen raus und so, aber bevor unser Deutz den Getriebeschaden hatte haben wir ich schätze so ca. 12 jahre lang die Bremse höchstens mal ein bissl nachgestellt, nie aber Probleme mit blockierenden, bzw. nicht funktionierenden Bremsen gehabt, für meinen Teil kann ich nur sagen absolut zuverlässiges System! Und Dichtmasse ist da bei uns nicht zwischen gewesen, ist dass ein muss?
 
Thema: 5206 Bremse nachstellen

Ähnliche Themen

Feststellbremse 5206

Oben