Fella Schwader TS 300 Ersatzteilliste

    • Fella Schwader TS 300 Ersatzteilliste

      Hallo an alle,

      ich habe letzte Woche mal meinen alten Fella TS 300 Schwader aus dem Busch geholt und habe mich entschieden ihn zu reparieren und restaurieren um ihn im nächsten Jahr bei der Heuernte einzusetzen. Da die Ersatzteilliste aber irgendwann mal verschwunden ist wollte ich fragen wie man an so eine Liste rankommen kann.

      Hier noch ein Bild

      MfG Christian
      Images
      • WhatsApp Image 2021-10-02 at 23.32.53.jpeg

        527.43 kB, 2,048×1,152, viewed 21 times
    • Hi ich bin grade dabei nach einigen Teilen, die ich ersetzen möchte zu schauen und bin jetzt verwirrt.

      z.B. brauche ich neue Lagerbuchse da die alten weggeschmolzen sind als mal jemand versucht hat die Arme wieder gerade zu biegen.

      In der Ersatzteilliste finde ich Lagerbuchse mit Rand - 120 725. Diese Artikelnummer in Google eingegeben und ich finde dieses Angebot fz-agritechnik.de/de/ernte-gru…uchse-aussen-120725-fella
      Die Ersatzteilnummer stimmt, jedoch steht mein Schwager also TS 300 nicht bei den passenden Fella Schwadertypen dabei.

      ich wundere mich und schaue weiter und finde dieses Angebot hier fz-agritechnik.de/de/ernte-gru…eger/buechse-162393-fella
      Diesmal steht mein Schwager dabei jedoch ist die Nummer falsch und auch die Nummer von meinem Lagerrohr steht nicht dabei.

      Ich bin mir jetzt sehr unsicher was ich kaufen soll da beide ja irgendwie nicht so ganz stimmen.
    • Also ich habe mir meine Buchsen jetzt nochmal angeschaut und die obere wo der TS 300 nicht angegeben ist müsste die richtige sein, da alle Maße stimmen und die zweite hat so eine auskerbung damit sich die Buchse nicht dreht, diese hat jedoch keine von meinen (innen und außen) also werde ich mir die bestellen wo meiner nicht aufgelistet ist.

      Mich wundert das zwar aber da hat dann wohl jemand einen Fehler gemacht.
    • Moin,
      ich möchte euch falls es jemanden interessiert mal an meinem Fortschritt Teilhaben lassen.

      Nachdem ich Mitte letzter Woche angefangen habe den Schwader zu zerlegen habe ich mich erst mal darum gekümmert die Arme abzuschrauben.

      Als das dann geschafft war musste ich erstmal drei der acht Arme zurechtbiegen, da diese krumm waren.

      Jetzt habe ich erstmal alle der Arme auseinander gebaut und die Einzelteile anschließend übers Wochenende Sandgestrahlt.

      Gruß Christian
      Images
      • 8D7075EC-8D7A-4156-A1EC-8CD0BB6672BF.jpeg

        2.32 MB, 2,160×3,840, viewed 11 times
      • 6F2463C8-791A-43F6-9CC9-E0B8E17DA710.jpeg

        2.12 MB, 2,160×3,840, viewed 8 times
      • 790A10E8-F475-4A4B-84B6-07C1867C1DE4.jpeg

        3.46 MB, 3,024×4,032, viewed 9 times
      • A045FC55-F356-4067-A7DE-84F2EEDD4D1F.jpeg

        2.32 MB, 2,160×3,840, viewed 9 times
      • 49F22510-EE94-41EE-85B6-D9F7005593BA.jpeg

        3.63 MB, 4,032×3,024, viewed 11 times
    • Ich würde die Arme gerne übers Wochenende lackieren und hätte diesbezüglich mal eine Frage.

      Und zwar haben die Teile natürlich über die Jahre Unebenheiten im Metall entwickelt also durch Rost etc. und da wollte ich Fragen ob der Lack + Grundierung so etwas ausgleicht und es anschließend eben aussieht oder ob man das immer noch deutlich erkennen kann.

      Was kann man gegebenenfalls gegen diese Unebenheiten machen? Spachteln???

      Danke für alle Antworten

      Mit freundlichen Grüßen Christian
    • Hallo Christian,

      meine Erfahrung ist, das Lack oder auch Aufkleber kleine Unebenheiten optisch eher verstärken als vertuschen. Es kommt hier natürlich drauf an, wie perfekt du den Schwader haben willst. Lackierst du mit Pistole oder wird gepinselt? Beim Pinsel könnte ich mir vorstellen das vielleicht eher eingeebnet wird, da dickerer Lackauftrag.

      Ansonsten gibt es auch Füllermasse zum aufspritzen, damit hab ich aber noch nicht gearbeitet.

      Willst du mit der Maschine noch arbeiten, oder soll der als Anschauungsobjekt dienen? Zum arbeiten wäre mir persönlich eine "Alltagslackierung" ausreichend, weil spätestens nach dem ersten Einsatz sowieso erste Macken im Lack sind. Aber das überlasse ich deinem persönlichen Arbeitseifer ^^

      Gruß, Holger