neue Serie 6 welcher Getriebehersteller ?

    • Hallo,
      Beim 8280 TTV verabschiedet sich Deutz-Fahr von ZF als Getriebe-Zulieferer und setzt stattdessen auf eine Eigenentwicklung, die im Werk Lauingen montiert wird.
      Das Getriebe basiert auf das von Liebherr entwickeltes TTV Getriebe des Mali-Trac.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Karel Vermoesen
    • Karel hat das sehr...sagen wir SDF marketingmäßig ausgedrückt ;) Man nimmt das Wort Claas ja nicht gerne in den Mund, ist eben die Konkurrenz. Daher bekommen die neuen Getriebe auch immer eigene Typenbezeichnungen. Das Mali Getriebe wurde schon vor Jahren von Claas übernommen, also die Patente. Daraus aufbauend wurden verschiedene Leistungsklassen entwickelt. Claas liefert das Getriebe, SDF steuert die Software und die Hinterachse dazu, montiert wird dann in Lauingen. Der Wechsel weg von ZF vollzieht sich nur beim TTV. Die restlichen Modelle folgen dann noch und unterhalb des 6155 TTV setzt man dann wie bisher auf die wirklich eigenen Getriebe.
    • ?( ?(
      Werner, was willst du damit sagen oder fragen?

      Eigentlich bist du doch ein schlauer Kerl.
      Warum verkaufst du dich mit deinen Fragen regelmäßig so, als könntest du nicht bis 3 zählen?

      Same ist eine Marke der SDF Group.
      Deutz-Fahr, Hürlimann, Grégoire und Lamborghini Trattori sind weitere Marken des gleichen Konzerns.

      Was hat jetzt ein Markenname mit der Entwicklung eines Getriebes zu tun?
      Wie will sich ein Markenname an der Entwicklung eines Getriebes beteiligen?

      Das Getriebe ist, so zumindest habe ich Karel verstanden, eine Eigenentwicklung von SDF auf Basis eines Mali (Liebherr) Getriebe.
      Da Mali meines Wissens insolvent ist wird man da wohl günstig Knowhow eingekauft haben.

      Oder willst du wissen welche Personen das Getriebe bei SDF (weiter)entwickelt haben?

      Nun das ist in der heutigen Zeit bei international agierenden Unternehmen, mit funktionierenden Datenleitungen zwischen den verschiedenen Standorten, ein Team von Leuten die, auch wenn für einige ewig Gestrige nur schwer vorstellbar, eine solche Entwicklung gemeinsam durchführen.

      Dabei ist es völlig unerheblich, in welchem Land der Erde sich diese Leute gerade befinden noch welcher Nationalität sie angehören.

      Es steht dir jedoch frei sich an die Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der SDF Group zu wenden, entweder in Treviglio oder in Lauingen, und zu fragen ob du eine Liste der Personen bekommen kannst die daran beteiligt waren.


      Gruß Martin
      P.s. zu der angesprochen Verbindung zur Fa Claas kann ich dir leider keine Auskunft geben, aber da scheint @Realist ja bestens informiert zu sein. ;)
    • Realist wrote:

      Karel hat das sehr...sagen wir SDF marketingmäßig ausgedrückt ;) Man nimmt das Wort Claas ja nicht gerne in den Mund, ist eben die Konkurrenz. Daher bekommen die neuen Getriebe auch immer eigene Typenbezeichnungen. Das Mali Getriebe wurde schon vor Jahren von Claas übernommen, also die Patente. Daraus aufbauend wurden verschiedene Leistungsklassen entwickelt. Claas liefert das Getriebe, SDF steuert die Software und die Hinterachse dazu, montiert wird dann in Lauingen. Der Wechsel weg von ZF vollzieht sich nur beim TTV. Die restlichen Modelle folgen dann noch und unterhalb des 6155 TTV setzt man dann wie bisher auf die wirklich eigenen Getriebe.
      genau das ist richtig.

      Getriebe Hersteller ist allerdings nicht claas als schlepperbauer sondern Cit - claas Industrie Technik in Paderborn.

      Es wurden nur alle s-matic von zf ersetzt, da zf dieses ehemalige steyr Getriebe nicht mehr baut.

      Das 1.5er eccom wird darunter weiterhin verbaut.

      In den kleineren Modellen, die meist nicht aus lauingen kommen, kommt ein reines Same stufenloses Getriebe rein.
      Die Schaltgetriebe im echten 6er sind nach wie vor alle zf.
      Im 9er ist ebenfalls nach wie vor zf terramatic
    • Danke an Realist und Martin. Wollte nur wissen inwieweit da Same, also SDF da jetzt mit drin hängt. Also Claas liefert das Getriebe. Da Claas die Patente dafür hat, ist es mitlerweile auch ein Claas- Getriebe. SDF steuert die Software und die Hinterachse dazu. Das sind doch mal kernige Aussagen. Demnach muss man die Aussage von Karel doch kritisch hinterfragen, wenn er sagt, dass Getriebe sei eine Deutz-Fahr (SDF) Eigenentwicklung.

      MfG Werner
    • Hallo Werner,

      die Aussage von Karel ist nicht kritisch zu hinterfragen, da Karel rein Historisch die Grundlagen kennt und einfach CiT nicht benennt.
      Und es ist richtig das in Lauingen der Rest zusammen montiert wird.

      MfG Robert
      Mehr als einfach nur ein Schlepper- Deutz Fahr !
    • Das machst Du Dir jetzt aber etwas sehr einfach, Robert. Wenn nach dem Beitrag von Karel Niemand mehr nachgefragt hätte, würden Alle die nur mitlesen jetzt der Ansicht sein, dass gesamte Getriebe sei eine SDF- Eigenentwicklung. Ist es aber nicht. Woher soll man wissen das Karel von CiT weis und dieses nur nicht bennent? Kann ich aus seinem Beitrag nicht erkennen. Daher war nachfragen richtig und wichtig.

      MfG Werner
    • Hallo Werner,

      nun pass mal auf:- denn- Zitat..Eigentlich bist du doch ein schlauer Kerl.
      Warum verkaufst du dich mit deinen Fragen regelmäßig so, als könntest du nicht bis 3 zählen?

      Es wurde bei den bereits genannten Modellen der Serie 7 u. 8 bereits von Compound Getriebe gesprochen und in diversen Berichten daher auch CiT benannt.
      Als pfiffiges Kerlchen, hast Du doch sicher- wenn ich vom Interesse ausgehe..-auch die Clips gesehen.
      Denn hier hast Du ja auch Interesse.
      So nun reicht es, die Infos sind da.

      MfG Robert
      Mehr als einfach nur ein Schlepper- Deutz Fahr !
    • claas-industrietechnik.com/fileadmin/videos/eq200_de.html

      Mal ein link zu den kleineren Getriebe Versionen des cit.

      Hoffentlich testet bald mal die dlg einen agrotron mit cit, damit man den Wirkungsgrad sieht.

      Das eq200 im claas hatte sonst nicht so herausragend abgeschnitten.
      Jedoch wird jetzt auch die Same Hinterachse verbaut.
      Auf das gesamte Paket kommt es an.
    • Hallo,
      Anbei der in Lauingen montierte SDF T7780 Atriebsstrang, des Agrotron 8280 TTV.
      Deutz-Fahr nennt die Neuentwicklung „zusammen mit einem Technologiepartner“.
      Laut Aussage in Profi, spricht die automatisch wechselende Fahrbereiche dafür dass dieser Partner Claas Industrietechnik heist.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Karel Vermoesen
      Images
      • SDF T7780 TTV.jpg

        581.31 kB, 1,303×853, viewed 57 times
    • Hallo zusammen,

      ich denke es wäre gut mal die Getriebe Bezeichnungen den Schlepper Typen dann zu zuordnen.

      Das wäre SDF T 7780 Compound im Deutz Fahr 8280 TTV und im 7250 TTV HD.

      Dann das SDF T 7540 Compound in 6230 TTV HD und 7250 TTV.

      Weiter das SDF T 7340 Compound in 6190 TTV, 6210 TTV und 6230 TTV.


      Hoffe das ich da keinen Tippfehler drinnen habe.


      Gruß Robert



      Funktion des Getriebes ist im Tread-Agritechnica : die Deutz Fahr Agritechnica Neuheiten : -von mir im Beitrag Nr. 76 verlinkt.
      Mehr als einfach nur ein Schlepper- Deutz Fahr !

      Post was edited 1 time, last by Deutz07c-Mann ().

    • wo nun jeder begriffen haben sollte, es ist ein cit Getriebe.

      Jedoch wer genau aufpasst, hat das cit für sdf im Gegensatz zum eq200 eine (oder zwei?) Lamellenkupplungen zum reversieren mehr.

      Die Fahrtrichtung rein hydraulisch wie beim fendt ml oder eq200 zu wechseln fand ich immer gut, da es Verschleißfrei geht.

      Ich vermute, dass die schwenkwinkel der pumpen/Motoren nun effizienter pro Fahrtrichtung eingesetzt werden können. Also besserer Wirkungsgrad, jedoch erkauft für den Richtungswechsel per Kupplung wie bei zf eccom oder s-matic.

      Wenn das Getriebe vor dem reversieren schon die Übersetzung hoch fährt und danach wieder runter, ist der Drehzahl Unterschied an den vorwärts/rückwärts Kupplungen vielleicht nicht so hoch und damit geringerer Verschleiß, leichter ruckfrei zu bekommen.

      Damit dürfte der Wirkungsgrad in Richtung eines terramatic gehen. Ich bin immer noch neugierig auf einen dlg-test