Keilriemenlänge D 5505

    • D 5505
    • Keilriemenlänge D 5505

      Moin,

      ich habe mir einen neuen Keilriemen geholt, leider ist er zu lang. Ich bin nach der Ersatzteilliste gegangen (12,5 x 1500). Hab mich wohl vertan, auf dem Neuen steht: 13 x 1518La / SPA 1500Lw. Die Breite passt, aber als ich die Lichtmaschine komplett zur Seite geschwenkt hatte, war der noch extrem locker. Kann mir jemand eine gute Länge nennen, bei der ich auch noch genug Spiel zum Nachspannen hab? Der alte Riemen (der ja jetzt wieder drauf musste...) ist auch schon bis zum Anschlag gespannt (bzw. die Lichtmaschine) und sehr locker. Der ist auch kleiner (10 x 14...), war wohl damals beim Vorgänger nichts anders da :D.

      Beim Riemenwechsel ist mir auch aufgefallen dass ungefähr neben der Kurbelwellenscheibe (wenn man auf den Motor guckt rechts von der Scheibe) ein Hydraulikstecker sitzt. Ist das Standard??? Es hat mich schon etwas verwundert, was der da soll.

      Gruß und danke.
    • Die Riemenlänge der Ersatzteilliste stimmt normalerweise schon. Die Breite von 12,5 oder 13mm ist, glaube ich, egal. Mir ist so im Sinn, dass 12,5mm eine alte Angabe ist.
      Rechnerisch ist der Riemen, den du erworben hast, gut 2cm zu lang. Demnach würde die Lichtmaschine um 1cm weiter abseits stehen. Es bleibt nur übrig, den richtigen Riemen zu besorgen. Und wenn der auch nicht passt, dann mal mit ernstem Blick zu gucken, ob irgendwo etwas nicht original ist. Ich meine, die Riemenscheiben auf der Lichtmaschine haben weithin eine einheitliche Größe. Aber es könnte ja sein, dass jemand eine kleinere gefunden und auf der Lima montiert hat, um deren Leistung zu erhöhen.
    • Landybehr wrote:

      Die Riemenlänge der Ersatzteilliste stimmt normalerweise schon
      Hallo

      aber welche Länge wurde damals angegeben? La, Li od Lw? das konnte hier noch in keinem Thread geklärt werden.

      scheinbar La, wenn 1518 La zu lang sind

      AVX13x1500 wäre dann einen Versuch wert. die Autoteilehändler wie PV od Stahlgruber geben auch mal zwei Größen zum probieren mit

      VG
      Andreas
    • Niemand wrote:

      Kann mir jemand eine gute Länge nennen, bei der ich auch noch genug Spiel zum Nachspannen hab? Der alte Riemen (der ja jetzt wieder drauf musste...) ist auch schon bis zum Anschlag gespannt (bzw. die Lichtmaschine) und sehr locker.


      Der alte Riemen wird halt schon recht ausgeleiert und abgenutzt sein. Deswegen sitzt er jetzt locker. Schneide halt den alten Riemen auf und messe ihn und zieh ein paar cm ab, so dass man noch spannen kann. Oder du nimmst ihn ab und legst eine Schnur um die Riemenscheiben und misst hernach die Schnur. Oder du nimmst dir vom Händler zwei oder drei Riemen mit und bringst ihm die anderen wieder zurück. Wege gibt's viele....

      LG Emanuel
      D30S-NFG, BJ 62 und F2L612/6-N, BJ 57
    • Das mit der Leine finde ich schwer. Die legt sich ja ganz innen in die Muldung der Riemenscheibe. Die "Wirklänge" (oder wie es heißt) ist ja weiter aussen im Radius der Riemenscheibe. Also Orientierung gibt es, aber ich musste dann immer noch mit zwei, drei Riemenlängennausprobieren.
      Dass da nicht klar ist, welches Längenmaß im Ersatzteilkatalog angegeben wird, war mir noch gar nicht klar. Ich wäre immer von der Wirklänge ausgegangen. Wieder was gelernt. Ich hab mir da damals keine Gedanken gemacht und mit der Angabe einen passenden Riemen bekommen.
    • Danke für eure ganzen Antworten. Ich habe jetzt einfach einen neuen bestellt, diesmal einen formgezahnten mit La 1468. Mal sehen, wie das passt.

      @Schlepper Matze: Das könnte sein, die Traktormeterwelle ist auch nicht angeschlossen und liegt einfach bei der Batterie rum. Aber als ich das Ding sauber gemacht hatte, sah es aus wie der Stecker von einem Hydraulikschlauch. Wenn ich den neuen Keilriemen habe, dann mache ich ein Foto davon.

      Gruß