Deutz 6206 Frontgewicht Abgerissene Schraube

    • Deutz 6206 Frontgewicht Abgerissene Schraube

      Hey zusammen,

      wollte gestern endlich mal das Frontgewicht von meinem Deutz 6206 A-S abbauen. Dabei ist mir ein kleines Missgeschick passiert.
      Die Befestigungsschraube im Gewicht ist abgerissen.

      Was soll ich nun tun ?

      Wie bekomm ich das Gewicht weg ?

      Über Tipps würde ich mich freuen.

      Gruß Dave1429
    • Servus Dave,

      vorab, ich bin kein 06er Experte.
      Aber ich frag mich gerade, welche Schraube du meinst?
      Die Koffergewichte werden doch nur eingehängt und mit einer Welle gesichert. Und die ist wiederum mit einer durchgehenden Schraube mit Sicherungsmutter gesichert. Hab ich zumindest gedacht.
      Und der Ballastträger, in den die Koffer eingehängt werden, ist doch im Vorderachsbock verschraubt ?( .

      Klärt mich bitte auf, wenn ich total daneben liege.

      Bilder wären übrigens auch hilfreich.

      Grüße vom
      Reini
      Bevor i mi d'rüber aufreg', is's ma liaba Wurscht.


    • Hey Reini

      Bei meinem 6206 ist jede Gewichtscheibe einzeln mit einer ca. 20cm langen Schraube von unten her verschraubt ( siehe Aussparung auf dem Bild an der Unterkante.
      Wenn weitere Bilder nötig sind kann ich diese heute Abend liefern.

      Kann ich nicht einfach die Gewichtscheibe mit dem Vorschlaghammer zerlegen ?

      Gruß Dave
    • Ok, so kannte ich das nicht. Oder kann mich zumindst nicht dran erinnern.

      Das mit dem Vorschlaghammer seh ich als allerallerletzte Lösung.
      Ich würd versuchen, die Schraube auszubohren. Ist wahrscheinlich ein mühsames Unterfangen, evtl. muss ein Bohrer dazu verlängert werden und drunter zu liegen und die Späne im Gesicht zu haben ist mit Sicherheit auch nicht die angenehmste aller Tätigkeiten.

      Aber versuchen würd ich es allemal. Ein zerdeppertes Gewicht ist Schrott. Und selbst wenn du es definitiv nie mehr anbauen willst, bringts intakt beim Verkauf noch ein paar Euronen mehr als die Einzelteile beim Schrotthändler.

      Grüße vom
      Reini
      Bevor i mi d'rüber aufreg', is's ma liaba Wurscht.
    • Steht der abgerissene Schraubenschaft soweit raus, damit man eine Mutter aufschweißen kann?

      Wenn nicht einen Bohrer kaufen der im linkslauf schneiden tut. Durchmesser kleiner als der Durchmesser des Schraubenschaftes. Manchmal dreht sich die Schraube dann schon von allein heraus während des bohrens. Leider nicht, wenn sie festgerostet ist. Dann bohrt man so tief wie möglich und nimmt technisches Kältespray (bis Minus 40 Grad Celsius) und sprüht das in die aufgebohrte Schraube. Sofort danach einen guten Schraubenausdreher verwenden. Oftmals funktionieren die konischen mit linksgewinde nicht. Es gibt aber welche wo der Konus nicht ganz so ausgeprägt ist und anstatt des Linksgewindes befinden sich vier Schneiden am Werkzeug. Dieses solltest Du dann mal probieren.

      MfG Werner
    • Der Schraubenschaft ist im Inneren gebrochen ( ca.8 cm tief ) sodass schweißen leider keine Option ist. Geht Platztechnisch nicht.

      Werde das Thema Bohren heute Mittag mal ausprobieren. Danke für den Tipp

      Gruß Dave