Fahr Miststreuer kaufen?

    • Fahr Miststreuer kaufen?

      Hallo Forumsgemeinde,

      da ich seit Mitte des letzten Jahres Besitzer eines Deutz D 5505 (Baujahr 1966) bin ich seit November 2020 im Deutz Forum angemeldet. Der Deutz steht gerade still da das Hydrauliksteuergreät der Dreipunkthydraulick den Geist aufgegeben hat. Ich habe es ausgebaut und an die Firma Mauch Hydraulik geschickt die mir mein Landmaschinenhändler empfohlen hat.
      Mein Name ist Simon Gasteiger und ich komme aus Oberbayern, um genau zu sein aus dem Westen des Landkreises Fürstenfeldbruck.
      Der Deutz steht zusammen mit einem Eicher Tiger 74, einem Gummiwagen und einem 8 Tonnen Dreiseitkipper in einem Feldstadel im Nachbarort.
      zu diesem Feldstadel gehört auch eine etwa 1/2ha große Wiese, diese ist allerdings verpachtet da wir keinen Bedarf für das Gras haben.
      Und jetzt zu meinem Anliegen: Wir sind in Planung unseren Gummiwagen zu verkaufen, um ihn durch einen Einachsanhänger mit Kratzboden zu ersetzen,
      wir würden also von einem alten Miststreuer das Streuaggregart abbauen und durch eine Bordwand ersetzen. Weil ich ein großer Deutz Fan bin bevorzuge ich, trotz der Tatsache das Fahr Miststreuer schwerer zu bekommen sind genau diese. Ich bevorzuge das Model Mistex 300. Holzbordwände sind für unsere Einsatzzwecke völlig ausreichend, weil wir damit nur Brennholz unter Umständen auch manchmal Mist (Wenn alles klappt halten wir bald Schweine) und andere Dinge bei denen sich der Kratzboden nützlich machen könnte. Meine Frage ist nun was ihr davon haltet oder ob ihr schon Erfahrungen mit dem Kratzboden habt? Wie viel darf sowas kosten? Ich habe einen Streuer der meine Anforderungen entspricht auf ebay kleinanzeigen entdeckt der hat abgefahrene Reifen jedoch keine durchgefaulten Boden und der Lack befindet sich in einem guten Zustand, dieser Miststreuer wird für 900€ verkauft. Ist das ein guter Preis? Außerdem würde mich interessieren wie die Ersatzteillage so ist? Was muss ich bei einer eventuellen Besichtigung beachten? Ich bedanke mich schon einmal für eure Antworten und hoffe das ich diesen Beitrag in der richtigen Kategorie eröffnet habe.
      LG Simon

      Ps: Bilder von meinem Schlepper folgen bald!
    • Hallo Simon,

      auf den Bildern sieht der ja noch gar nicht schlecht aus. Die Reifen sind vermutlich so alt wie der Anhänger selbst, würde ich erneuern, egal ob Profil drauf ist oder nicht. Ich würde darauf achten das die Bremsen funktionieren, Gelenkwelle vorhanden ist und nicht verbogen. Antrieb vom Aggregat dürfte über Ketten funktionieren, sind die noch "weich" oder festgerostet? Durchrostungen / Risse am Rahmen?
      Sind die Typenschilder vorhanden, und sogar noch eine ABE? Die brauchst du, egal ob du ihn mit Folgekennzeichen fahren darfst oder ggf. sogar zulassen musst.

      Von wegen Brennholztransport bzw. abladen desselben mit dem Kratzboden kann ich mich nur ganz dunkel erinnern, das sich bei uns mal ein Holz blöde in den Kratzbodenleisten verfangen hat, und zumindest mehrere Leisten verbogen hat, wenn da nicht sogar mehr dabei draufgegangen ist. Aber da war ich noch nicht so tief im aktiven Geschäft eingebunden ;)

      Viel Erfolg!
      Gruß, Holger
    • Hi,
      der sieht ja noch ganz gut aus, mußt Du halt gut anschauen ob er sein Geld noch wert ist.Am besten anhängen und laufen lassen. Scheint ein "Wald und Wiesen"händler zu sein, also keine Fachfirma. Der hat dafür bestimmt max die Hälfte bezahlt. Da muß im Preis schon noch was gehen.
      Brennholzabladen würd ich auch nicht mit dem Kratzboden machen. Bei uns hat sich mal ein Stück verhakt, daraufhin hat sich eine Kette irgendwo (oder überall ein bischen) gedehnt, war also länger. Da wechselst Du dann beide Ketten aus.

      Gruß
      Bernhard
      Wenn immer der Klügere nach gibt geschieht nur noch was die Dummen wollen ;(