Holzsaison 2021

    • Holzsaison 2021

      Guten Abend zusammen,

      zuerst mal allen Holzwürmern und natürlich der restlichen Gemeinde hier ein gesundes neues Jahr. Hier im Erzgebirge sagt man auch kurz und knapp: „ Ah nei Gahr!“, was dann mit „Ah suu!“ erwidert wird. Das nur am Rande.

      Hoffen wir dieses Jahr auf eine tolle Holzsaison mit weniger Kalamitätsholz. In der Region wird es merklich weniger.

      Heute habe ich eine Baustelle abgeschlossen, die sortimenttechnisch einiges in sich hatte. Insgesamt durfte ich acht Sortimente aushalten - alles handgemacht.



      Als denn, frohes Schaffen
      und gut Holz
      Deutz D7006 AS Forst (Ritter Doppelwinde)
      Belarus MTS 820 mit Farmi Primero 9000 Rückewagen
    • Das Jahr geht gut los :cursing:
      Da ich derzeit ohne Ketten nicht am Steilhang rücken kann (Schnee), musste ich heute das Holz mit der Winde an den Weg ziehen. Obwohl ich das eigentlich immer im Hinterkopf habe, stand ich heute mit der Säge in der Hand zwischen zwei Stämmen. Der Stamm an der Winde ( 40cm Durchmesser und 5m lang) ist dann vorne am Stock hängen geblieben und hat mein rechtes Bein eingeklemmt. Jetzt gehts erstmal humpelnd weiter :cursing: zum Glück muss ich morgen nur den Mist mit dem Rückewagen zum Polterplatz fahren. Aber die 3 Stunden heute nach dem Vorfall waren nicht unbedingt Zuckerschlecken...

      Passt auf euch auf,
      Gut Holz!
      Deutz D7006 AS Forst (Ritter Doppelwinde)
      Belarus MTS 820 mit Farmi Primero 9000 Rückewagen
    • Hallo

      Dann wünsch ich doch mal gute Besserung.
      Mir ist letztes Weihnachten ein Stahlträger am Merlo hängend gegen den Knöchel geknallt.War auch ne Weile nix zu sehen,bis es dann zur Ruhe kam und unendlich angeschwollen ist.

      Gruß,Andreas
      F2L612/54-1 BJ 54
      Schlepper Nr 7451/422
    • Hallo Deutzfreunde
      @Jens7006 Dir wünsche ich erst mal gute Besserung und in Zukunft ein Unfallfreies arbeiten.
      Ich habe gestern mit meinem Bruder zusammen 5 kranke Eschen gefällt, der Durchmesser war von ca 50 cm bis ca 120 cm.
      Da die Eschen lange Jahre der Grenzzaun von unsrer Weide waren, sind an den Stämmen Stacheldrähte angenagelt und eingewachsen.
      Bei 2 Eschen habe ich beim Fällschnitt in einen Stacheldraht geschnitten, wir mussten ein mal nach Hause fahren zum kettenschärfen, da vor Ort mit der Feile nichts mehr zu machen war.

      Gruß Alois
    • Gefällt habe ich die Eschen mit der Dolmar PS 7000 mit 70 cm Schwert von meinem Bruder und mit meiner Stihl MS 391 mit 50 cm Schwert.
      Der Stamm vom größten Baum ist leider der länge nach aufgeplatzt, mal sehen ob den noch jemand zu Brettern verarbeiten will.
      Für die Fällung haben wir von 8 Uhr bis ca 11 Uhr 30 gebraucht, wenn das Wetter wider passt gehts ans aufräumen.
      Die Stämme und größeren Äste fährt mir ein Kumpel mit seinem Rückewagen weg, für die ganzen kleinen Äste habe ich mir von meinem Nachbar den Schwader geliehen damit ich nicht alles von Hand aufsammeln muss.

      Gruß Alois
    • Moin, so ein Stacheldraht-Ding steht mir am Samstag auch noch bevor. Eine Eiche bei meinem Schwiegereltern direkt an der ehemaligen Schweineweide.
      Und Trittstufen zum Klettern sind da natürlich auch angenagelt...
      Da werde ich auch erstmal mit der günstigen 40cm Kette anfangen und dann mit der 70cm Kette den Fällschnitt machen um die nicht gleich zu versauen...
      Gruß, Harm

      John Deere 6110 MC, D4005, Allgaier R22
    • Hallo Harm
      Der Draht ist in der Mitte vom Baum eingewachsen, der dickere Glattdraht auf dem Foto ist eine Schlaufe von ca 20 cm Durchmesser.
      Der Stamm hat einen Durchmesser von gut 1 m, das Foto mit Meterstab wo ich auf dem Stock draufstehe ist von dem Stamm.
      Ich habe das Stück abgespalten und muss noch die Jahresringe zählen wie lange der Draht schon im Baum steckt.
      Ich denke mit einem kurzen Schwert hätte ich den Draht nicht erwischt, erst danach mit dem langen Schwert.
      Gruß Alois
    • Besten Dank. Laufen geht heute schon wieder ganz gut. Ist auf jeden Fall ordentlich geprellt und gequetscht. Wenigstens konnte ich heute noch rücken, damit die Baustelle auch fertig ist. Allerdings hab ich gestern schon wieder einige Spechte gehört. Wird wohl dort im Frühjahr weiter gehn. Ist ein sch... Gelände dort. Wenn kein Schnee gelegen hätte, wäre ich den Hang runter gefahren. So musste ich jetzt alles erst mit der Winde an den Weg ziehen.

      MfG
      Deutz D7006 AS Forst (Ritter Doppelwinde)
      Belarus MTS 820 mit Farmi Primero 9000 Rückewagen
    • Moin, zu dem schönen Holz von Alois einmal ein nachdenklicher Satz aus meiner Holz- Bibel
      von Herman Phleps:

      Mit dem Fällen, durch das der Mensch den Baum von seinem ihm bis dahin Leben spendenden Boden löst,
      nimmt er in ganz in seine Obhut.


      Diesen Satz habe ich verinnerlicht beim Blockhausbau.
      Bis heute ist er ein Wegweiser, wenn ich einen Baum fälle oder einen liegenden Stamm betrachte.
      Gruß DL
      Alter alterius auxilio eget!
    • Ich hab meinen 7006 heute auf die nächste Baustelle gebracht. Mir stellt sich schon die ganze Zeit die Frage, wie ich das Gerät winterhart bekomme. Hab mir heute wieder einen Wolf gefroren... Die nächste Frage wäre, wie ich die Fritzmeyer Kabine wieder hinbekomme. Das Blech löst sich allmählich auf und die einzige Scheibe, die noch ganz ist, ist die Frontscheibe. Die Heckscheibe aus Plexi stört ja nicht, aber Seitenscheiben, Türscheiben und Co wären dchon besser als Glas.

      Hat da jemand Ideen?

      Schönen Abend allen!
      Deutz D7006 AS Forst (Ritter Doppelwinde)
      Belarus MTS 820 mit Farmi Primero 9000 Rückewagen
    • Guten Abend zusammen,

      hab gestern angefangen das Eschen-, Weiden- und Fichtenholz, das ich neulich aus der Schonung geholt habe zu spalten.
      Dazu habe ich mir den Spalter unseres Siedlerbundes geholt. Einen Vogesenblitz VMR16EL auf einem Fahrwerk. Im Vergleich zu meinem Obi-Spalter C-HS-8T-2200, den ich die letzten Jahre immer benutzt habe, ein Quantensprung, wie man sich unschwer vorstellen kann. Besonders die Kralle am linken Betätigungshebel finde ich super. Damit kann man wunderbar das Holz in Position dirigieren, vorausgesetzt es ist zwischen 96 und 108 cm lang. Dummerweise habe ich viele Stücke nur 90cm lang gemacht, da der Tisch der Kreissäge 30 cm breit ist. Musste ich das Holz doch wieder mit dem Knie hinbalancieren, bzw ich habe ein Gestell, das ich untergestellt habe.
      Gut, wieder was gelernt, beim nächsten Mal wieder exakt 100cm. Und die Scheite 3 cm über den Tisch schauen lassen.
      Ansonsten ist der Spalter ein Traum. Wenn die Haltekralle noch so wie bei den neuen Modellen zu verschieben wäre, wäre er für mich perfekt von der Bedienung her.

      Ach ja und mein Lieblingswerkzeug sieht man auf dem ersten Foto auch noch. Die Schweizer Gertel, die hier das Sappie ersetzt.

      Hier noch ein paar Fotos:









      LG Emanuel
      D30S-NFG, BJ 62 und F2L612/6-N, BJ 57

      Post was edited 1 time, last by Lausbua ().

    • dreilagig wrote:




      Mit dem Fällen, durch das der Mensch den Baum von seinem ihm bis dahin Leben spendenden Boden löst,
      nimmt er in ganz in seine Obhut.

      Hallo zusammen,
      Deswegen veredeln ich Holz schön seit längerer Zeit unter anderem neben dem Holzeinschlag und Rücken. Es ist einfach zu schade bei manchen Stücken wo ins Brennholz gehen
      Gruß Stefan
      Images
      • 042E4CF5-E625-490C-B488-BB9AA5CE4868.jpeg

        4.05 MB, 3,264×2,448, viewed 98 times
      • FD586059-9BBA-48C5-AE3A-07404F8DF135.jpeg

        1.22 MB, 2,448×3,264, viewed 94 times
      • 54AE4369-8A24-44E8-88B3-A4E2A8882C83.jpeg

        217.96 kB, 1,600×1,200, viewed 83 times
      • F4E6D3DE-0B8E-4E0D-9DBE-71530C26D431.jpeg

        250.97 kB, 1,280×718, viewed 82 times
      • DFBBD903-23E3-471F-B329-FF95B8B7BB7B.jpeg

        1.5 MB, 2,448×3,264, viewed 83 times
      • F1235FE3-511B-471D-9693-4470937A7045.jpeg

        1 MB, 2,448×3,264, viewed 75 times
      • 0593B07A-9409-4549-AE37-C3691B7C7881.jpeg

        1.75 MB, 2,448×3,264, viewed 77 times
      :D Holzrücker aus Leidenschaft :D

      :] Ein nettes Wort oder ein Lächeln kostet niemanden was. :]

      ;) Follow me on Youtube ;)
    • Ich hatte heute gleich einen „Volltreffer“. Ca. 30 Käferfichten sind zu machen. Den ersten umgelegt - tadaa 3,01 fm im Kasten. Schiene auf der MS461 gedreht, zweite Kiste umgelegt und aufgearbeitet. Säge ist total weggelaufen. Kette angeschaut, zusammen gepackt und heim gefahren... Hab die Kette erstmal durch das Schärfgerät gelassen, mit der Feile war nichts mehr zu holen. Außerdem macht mir mein Bein noch leicht zu schaffen.
      Schade, da soo schönes Wetter mit Fernsicht und leichten Schneeriesel ist.
      Anbei noch ein paar Bildchen.









      Die erste Woche geht in die finale Runde.

      Schönen Tag euch!
      Deutz D7006 AS Forst (Ritter Doppelwinde)
      Belarus MTS 820 mit Farmi Primero 9000 Rückewagen