GTL-Kraftstoff (GAS-TO-LIQUIDS)

    • Moin Deutz-Fahrer,

      an den letzten Wochenenden hatte ich viele mit Bäume entfernen und beschneiden zutun.
      Da durfte mein Deutz natürlich auch ordentlich ran und drei volle Wagen mit Strauchschnitt und Ästen in eine nahgelegene Sandkuhle abtransportieren.
      Mit dem neuen GTL im Tank lief der Schlepper wunderbar. Ich habe den Eindruck, dass das typische Nagel-Geräusch im Standlauf doch um einiges sanfter geworden ist.
      Es macht jedenfalls viel mehr Spaß ohne Abgaswolken und Gestank zu fahren.
      Schöne Grüße
      aus Bremen

      Götz


      Deutz F2L 612/5-NK
      Motor F2L 712
      Baujahr 1957
      Schlepper Nr. 7461/167
    • Servus miteinander,

      ich starte zur Mähsaison auch den GTL-Versuch. Hab bei meinem /6 den kompletten alten Diesel bis zu den ESP rausgelassen und durch 20 Liter GTL ersetzt. Einen ersten Startversuch wollte ich noch nicht machen, da ich die Batterie derzeit noch ausgebaut und eingelagert habe. Viel Veränderung erwarte ich nicht, da der Motor bisher nicht geraucht hat, selbst beim anlssen war das harmlos. Was mich aber hauptsächlich dazu bewogen hat, war, dass unser neues Notstromaggregat bei der Feuerwehr ebenfalls mit GTL betankt ist und auch mein LaMa meinte, dass GTL dem Motor nichts ausmachen sollte.

      Also: "schau ma moi", wie der Kaiser sagen würde...

      LG Emanuel
      D30S-NFG, BJ 62 und F2L612/6-N, BJ 57
    • Ich habe meine GTL-Versuch leider noch nicht gestartet, weil ich bislang noch nicht nach Emden zur nächsten Tankstelle gekommen bin. Und 35km (einfach) fahren "nur" für den GTL-Sprit wollt ich auch nicht. :whistling: Aber bei Gelegenheit hol ich mir mal 40 Liter. Falls hier zufällig jemand im Landkreis Leer ne GTL-Tankstelle außer der von Ihnen in EMD kennt, dann gern ne PN an mich.

      Emanuel, hast du mittlerweile deine 612er mal gestartet?
      Gruß
      Henning
      ___________________________
      Hier geht's zu meinem Schlepper
    • Hallo Henning,

      ja, ich habe ihn gestartet, aber nur im Stand laufen lassen. Wie ich vermutet habe keine Unterschiede zu normalen Diesel. Mein 18er hat aber noch nie sonderlich stark gequalmt und er muss auch ausser vielleicht 2 BH im Jahr mähen nichts mehr leisten, so dass ich vermutlich auch später nicht viel dazu sagen kann. Ich habe den Wechsel ja nur wegen der besseren Lagerfähigkeit gemacht. Die 20 Liter die jetzt im Tank sind werden vermutlich die nächsten Jahre reichen.

      Im D30s werde ich es vorerst nicht ausprobieren. Da verbrauche ich immerhin so viel, dass ich keine Angst habe, dass mir der Diesel im Tank kippt.
      Hier wäre es zwar schon interessant, weil der D30s ordentlich bei Belastung stinkt und qualmt, aber gut 5 Mal im Jahr 70 km mit dem Auto durch die Gegend zu fahren, um das GTL zu holen, ist es mir dann - wie dir - auch nicht wert.

      LG Emanuel
      D30S-NFG, BJ 62 und F2L612/6-N, BJ 57