4006 Klackert beim Abstellen

    • 4006 Klackert beim Abstellen

      Hallo Deutz Liebhaber.
      Dies is mein erster Frage an euch also stelle ich mich kurz vor: Der Nahme Dutchspit sagt es schon, neben den 4006er fahre ich als Niederlaender mit sehr viel freude auch noch einen Triumph Spitfire.
      Meine Frage ueber den 4006er mit 8500 Betriebsstunden. Beim Abstellen macht er wenn der Motor noch nachschwingt ein klackerndes Gerauesch. Bei abgenommener V-Riemen klackert es noch immer, wenn ich die Riemenscheibe von hand schwinge hoehre ich nichts, aber das schwingt selbstverstaendlich weniger stark. Das klackern kommt aus den Raederkasten, und ich gehe mal davon aus das Zwischenrad der Nockenwellen- und Einspritpumpenantriebs beim schwingen durch die schraege Verzahnung ueber seine Welle nach vorne und hinten bewegt wird und somit das Klackern entsteht. Ich wueste mal gerne ob ich mit meine Gedanken auf den guten Weg bin und wenn ja ob es schadhaft ist oder bei Freizeiteinsatz noch Jahre weiter gehen kann. Wenn ihr denkt das etwas anderes vorliegt oder sonnstige empfehlungen habt hoehre ich es auch gerne.
      Besten Dank fuer euere Antwort im Voraus und Gruesse, Dirk.
    • Danke fuer dein Bericht Andreas. Der Motor sieht so aus als waere er noch nie geoeffnet. Der Antriebswelle des Drehzahlmessers hatte ich ausgebaut und dann auch das groessere Teil das das Laengespiel der Nockenwelle bestimmt. Dahinter ist nur ein 2 mm starker Kupferring. Zum Versuch habe ich mal den Kupferring weggelassen und das Teil feinfuehlich von Hand bis Kurz vor der Nockenwelle gedreht (es blieb dann noch ein bisschen Luft zwischen das Teil und der Raederkasten) aber das Klackern war dann noch immer da (Stopphebel ziehen und geichzeitig kurz anlassen).
      Gruesse, Dirk.
    • Liebe Deutz-Enthusiasten, um noch deutlicher zu machen, wie das nervige Klackern beim Abstellen des Motors klingt, habe ich einen kleinen Videofilm gemacht, der ueber untenstehenden Link auf YouTube angesehen werden kann.
      Klar ist hoehr- und sichtbar das in dem letzten Moment wenn die Kurbelwelle reversiert das klackende Gerausch entsteht. Wenn euch dazu noch was einfaelt hoehre ich es erneut gerne.
      Gruesse Dirk.

    • schau das video mal ganz langsam an. das klacken kommt immer, wenn der Motor seine Drehrichtung beim Auspendeln ändert. ich meine das Klacken auch während des Motorlaufs zu hören. ich tippe in Richtung Kolbenkippler. ist aber egal. wenn du es genau wissen willst, musst du ihn aufmachen. nach meinem Klacken mit fehlender Anlaufscheibe klingt es nicht.

      VG