F2L514/4 drehzahl

    • F2L 514/4
    • F2L514/4 drehzahl

      Hallo,

      Seit letztem Sommer habe ich einen Deutz F2L514/4.

      Ich habe von Anfang an die Idee, dass der Motor sehr langsam ist. Der Motor läuft bei Vollgas ruhig weiter. Im Vergleich zu meinen anderen Deutz-Traktoren finde ich die Fahrgeschwindigkeit zu niedrig.

      Ich habe die Position der Schraube Nr. 5 geändert. Dies hat nicht zu einer Erhöhung der Drehzahl geführt.

      Ich habe festgestellt, dass sich die Motordrehzahl erheblich erhöht, wenn ich die Reglerstange von Hand weiter in den Regler drücke.

      Ist mein Regler nicht richtig eingestellt?

      Mein 1956er Deutz F1L514/5 läuft schneller als der F2L514/4, genau wie mein 1959er F2L612/6 viel schneller auf der Straße.

      Entschuldigung für meine schlechte deutsche Sprache. Ich lebe in den Niederlanden.

      Danke im Voraus!

      Gruß,

      Len

    • Vielen Dank für Ihre Antwort. Der Motor läuft mit 1640 U / min.

      Wenn ich dann mit der Hand gegen den roten Pfeil drücke (im Bild oben), steigt die Motordrehzahl erheblich an.

      Ist es möglich, die Motordrehzahl über 1650 zu erhöhen?

      Gruß,
      Len
    • Ich habe folgende Daten gefunden:

      F2L514/4 1550 U/min
      F2L514/4-U 1650 U/min
      F2L514/6 1800 U/min

      Wäre es mit dem vorhandenen Regler möglich, mit meinem Motor auch 1800 U / min zu laufen?

      Gruß,
      Len
    • Hallo Len,
      so ganz klar ist mir Dein Problem nicht:
      Die Motordrehzahl liegt doch mit 1650 da wo sie sein soll. Auch 1800 ist ok. Warum sollte der Schlepper dann nicht 20km/hr laufen?

      Entweder zieht der Motor nicht? (Luftfilter zu, EP Menge nicht ok, Dieselversorgung, EP Punkt, etc.
      Oder Du hast einen Hochradschlepper mit kleiner Bereifung?
      Oder jemand hat irgendwas umgebaut, z.B. im Getriebe.

      Die Regelstange sollte man nicht verstellen. Die Kontrollkerbe (Nr4.) ist grob 2 cm vom Hebel ab Werk eingestellt.
      Geht man da trotzdem dran, ACHTUNG der Motor kann durchgehen! Vorsorge zum Abwürgen treffen.
      Eingestellt werden die Drehzahlen für Vollgas und Leerlauf am Regler. Schraube 5 war da schon eine richtige Wahl.

      Bitte beschreibe mal mehr wie er sich verhält. Der 30iger sollte auch mit leerem Hänger eine 10% Steigung hochflitzen, ohne langsamer zu werden.
      Bist Du mal an einer Geschwindigkeitsanzeige vorbeigefahren? Wie schnell ist langsam?
      Bitte um Bilder vom Typenschild und Schlepper, dann können die Kollegen aufschlüsseln was das für einer ist ...
      Mit einem öligen Händedruck

      Ralf
      _______________________
      LANZ D1616 und Deutz F2L514
    • Hallo Len,

      der Motor vom F2L514/6 mit einer Motordrehzahl von 1.800 U/min. ist gegenüber den Motoren mit 1.550 bzw.deutzforum.de/index.php?attach…d2d27ae62d47fcc61536bf541 1.650 U/min. mit einer zusätzlichen Kraftstoff-Förderpumpe ausgestattet.
      Ich habe ein Foto aus der Ersatzteilliste angehängt.
      Es grüßt alle Deutzfreunde

      Franz Schmitz
      (F1M414/46, 2 x F1L514/51, F2L514/53 I, D3005)
    • Hallo,

      Wenn ich das richtig verstehe, hat die Vorförderpumpe nichts mit der Drehzahl zu tun?

      Die Motordrehzahl meines Deutz ist daher gut eingestellt.

      Kann ich meinen Motor ohne Vorförderpumpe mit 1800 U/min laufen lassen?

      Ich habe hier auch die Typenschilder meines Deutz.




      Gruß,
      Len
    • Hallo,
      bei aller Liebe, das meint ihr doch nicht ernst, dass er wegen der fehlenden Vorförderpumpe nicht auf 1800 Umdrehungen/Min. kommt. In Beitrag 4 ist es doch schon bewiesen. Kann schon sein, dass das Drehmoment etwas schwächelt aber das war hier nicht angesprochen.
      Gruß
      Gerhard
    • @ Mark, meiner lief nach der Motorreparatur 1780U/min ohne Probleme und auch zugstark. Letztes Jahr konnten wir ein Laser Drehzahlmesser bekommen und da hab ich die Drehzahl auf 1600 justiert.
      @ Len, eine Antwort fehlt noch. Wie schnell ist er? Und warum denkst Du ist er zu langsam?
      Deiner ist baugleich mit meinem.
      Meiner lief 19,5km/hr. Bei der Restauration hab ich ihn auf 30km/hr per Getriebeumbau aufgerüstet ( Details dazu hier im Forum -> "Kauf F2L514 unrestauriert")
      Mit einem öligen Händedruck

      Ralf
      _______________________
      LANZ D1616 und Deutz F2L514
    • Pauly wrote:

      @ Mark, meiner lief nach der Motorreparatur 1780U/min ohne Probleme und auch zugstark. Letztes Jahr konnten wir ein Laser Drehzahlmesser bekommen und da hab ich die Drehzahl auf 1600 justiert.
      Bei gemessenen 34PS?

      Die Förderpumpe wird die Firma Deutz nicht verbaut haben um die Optik des Schleppers aufzuhübschen, sondern um 34PS mit 1800U/min zu erreichen auch bei fast leerem Tank.

      Mark
    • F3L912er wrote:

      Hallo,
      bei aller Liebe, das meint ihr doch nicht ernst, dass er wegen der fehlenden Vorförderpumpe nicht auf 1800 Umdrehungen/Min. kommt. In Beitrag 4 ist es doch schon bewiesen. Kann schon sein, dass das Drehmoment etwas schwächelt aber das war hier nicht angesprochen.
      Gruß
      Gerhard
      bei aller Liebe. das der Motor ohne Last 1800 U/min schafft, sagt doch gar nichts aus. da braucht man nur wenig Einspritzmenge.


      F3L912er wrote:

      Kann schon sein, dass das Drehmoment etwas schwächelt aber das war hier nicht angesprochen.


      da liegt ja das Problem. wenn das Drehmoment schwächelt wegen Spritmangel,dann erreicht man unter Last die Drehzahl nicht.


      schluetel wrote:

      Du kannst es versuchen, der Deutz wird aber bei entprechender Last die Drehzahl wegen Spritmangel nicht erreichen.
      genauso siehts aus


      vlt. zum Verständnis: Volllast ist nicht nur max Drehzahl sondern auch etwas Moment bei maximal zul. Drehzahl

      VG
    • Hallo,
      Ja und ich habe ja nicht von 34PS bei 1800 1/min gesprochen. Um lediglich auf gerader Strecke schneller zu fahren ist es egal. Wenn er dann langsamer wird zieht er wieder wie vorher. Obwohl ich bei vollem Tank Nichtmal dran glaube das man einen Unterschied merkt, so kompressibel ist Diesel nun einmal nicht, gerade bei einem Bar und dann noch die Aufwärmung durch die Pumpe.
      Bei leerem Tank will ich nichts sagen, da wird man es merken, wenn man denn den Schlepper in der Grenzlast bewegt. Aber weniger Leistung gegenüber Serie wird es trotzdem nicht.

      MfG
      Johannes