Workshop Schlepperelektrik

    • Workshop Schlepperelektrik

      Moin Deutzler,
      in der Planung ist ein Workshop, der sich mit der elektrischen Einrichtung am Schlepper befasst.
      Die Tagespunkte werden folgende Themen betreffen:

      Schaltplan lesen, Kontaktlisten erstellen
      Anschlußbezeichnungen von elektr. Bauteilen
      Bemessung von Querschnitten der Leitungen
      Erstellung eines Kabelbaums
      Die Fahrzeugmasse und ihre Probleme
      Welche Quetschzange für welche Aufgabe
      richtig quetschen und crimpen

      Der Workshop findet erst im nächsten Jahr statt. Der Corona Viruns wird dann hoffentlich nicht mehr so eine große Rolle spielen.
      ( Wunschdenken )

      Als Räumlichkeiten stehen und die Geschäftsräume meines Bruders zur Verfügung.
      Der Austragungsort ist in 28857 Syke.
      Die Firma befasst sich mit Industrierobotern und betreibt einen internationalen Handel.
      Sicherlich ist auch eine kleine Vorführung in dieser Richtung möglich.
      Dort sind zwei Werkhallen, großzügige Büroräume und ein Konferenzraum vorhanden.
      Also genügend Platz, um auch mit Abstand alles abzuwickeln.
      Der gemütliche Teil wird selbstverständlich nicht zu kurz kommen.
      Da habe ich noch keine genauen Vorstellungen. Das ist stark vom Wetter abhängig.

      Gruß DL

      Post was edited 2 times, last by dreilagig ().

    • Moin Deutzler,
      der Workshop sollte 10 Teilnehmer nicht überschreiten, wenn ich das allein durchführe.
      Bei fachkundiger Unterstützung könnten ich in den Räumlichkeiten auch 20 Teilnehmer
      unterbringen.
      Werkzeuge aus der Elektrotechnik sind reichlich vorhanden.

      Kai, hast Du wieder deinen 1/4 Zoll Knarrenkasten dabei? :D
    • Moin Felix,

      der liegt immer im Kofferraum. Den möchte ich nicht mehr missen.
      Also ich könnte noch eine automatische Abisolierzange, Multi-Crimpzange (Verschiedene Aufsätze für (un)isolierte Kabelschuhe und Aderendhülsen) und eine Crimpzange für Aderendhülsen mitbringen.

      MfG Kai
    • Moin,
      die Aufstellung der bisher angemeldeten User:

      Kai05

      SWD40

      AD402

      MRVNDT

      Rosti

      Alex 1171


      Mein D5505 wird zum Workshop in der Halle stehen. Wir können stichpunkthaft die 2012 verbaut Elektrik
      in Augenschein nehmen. Die Teilnehmer können sich einen Eindruck verschaffen, in welchem Zustand die von mir geplante
      und umgesetzte Elektrik nach 8 Jahren Einsatz ist.
      Es muss betont werden, das Der Schleppeer kein Ausstellungsstück ist und bei jedem Wetter zum Einsatz kommt.
      Auch die Unterbringung des Schleppers ist nicht optimal. Er ist ständig Feuchtigkeit ausgesetzt.
      Wenn es Schwachpunpte gibt, werden wir diese finden und versuchen, Lösungen zu finden.
      Im nächsten Beitrag stelle ich die Örtlichkeiten vor.

      Gruß DL
    • Moin,
      hier wie versprochen die Bilder vom Austragungsort des Workshops. Für alles, was wir vorhaben ist genügend Platz vorhanden. Es kann auch parallel in zwei Gruppen gearbeitet werden.
      Das hängt von der Teilnehmerzahl ab.

      Hier wird mein D5505 stehen, um die Elektrik zu überprüfen. Nicht, um eventuelle Schäden zu beseitigen, sondern
      um die Beständigkeit der Verarbeitung und der Komponenten zu bewerten.


      Hier werden wir den Kabelbaum fertigen.





      Hier wird crimpen und quetschen durchgeführt.



      Auf den letzten zwei Bildern ist unser Pausenraum zu sehen.




      Wie schon geschrieben, findet der Workshop im nächsten Frühjahr statt.

      Post was edited 1 time, last by dreilagig ().

    • Moin Jogi,
      die Entfernung zum Workshop nach Syke ist sicherlich für Dich zu weit.
      Das ließe sich aber ändern, wenn sich ein oder zwei fachkundige User bereiterklären würden, ebenfalls einen Workshop durchzuführen.
      Im Thread Workshop ESP meldeten sich noch weitere User, die ebenfalls einen Workshop abhalten wollten.

      Gruß DL