Ölstand Getriebe 4.17 Dualsplit

    • Ölstand Getriebe 4.17 Dualsplit

      Moinsen,
      nach der Demontage des kompletten Vorderwagens und dem Austausch des Vorderachsbockes sowie dem Tausch von Kardanwellenbremsscheibe, Sattel, Büchsen und Mittelachsbolzen habe ich nun auch den Motor zum Kupplungstausch abgebaut. Was mir aufgefallen ist; an der Ablaßschraube vom Hydrauliköl ist mir trotz Zusatztank nur ca. 10l raus gelaufen. Beim darauffolgendem Getriebeöl kontrollieren, befindet sich der Ölstand ca. 3cm über maximum. Gibt es eine direkte Verbindung zwischen Hydraliköltank und Getriebe?
      Gruß Matthias
      Wer nichts besseres kennt, kauft Stihl und fährt Fendt!
    • Hallo,

      ja die gibt es. Die Getriebeentlüftung mündet über ein Rohr in den Hydraulikblock. Sofern kein Zusatzöltank verbaut ist und der Hydraulikstand nicht über Max. aufgefüllt wird ist das kein Problem.
      Da beim Verbau eines Zusatzöltank jedoch der Hydraulikölstand höher gehalten wird dringt über die Entlüftungskappe und das Rohr Hydrauliköl ins Getriebe.
      Meines Wissens wird da eine andere Kappe auf das Entlüftungsrohr aufgesteckt, ich weis es aber nicht genau.

      Gruß

      Ecoboost
    • ...ist das dann die einzige Möglichkeit?
      Was mir nicht so ganz einleuchtet; vom Zusatztank geht nur eine Leitung zum Block und die sitzt oben auf dem Zusatztank. Jetzt frage ich mich, wird das Öl dann aus dem Zusatztank mit gesaugt?
      Gruß Matthias
      Wer nichts besseres kennt, kauft Stihl und fährt Fendt!