Zylinderkopf-Dehnschrauben beim F1L712 anders ?

    • Zylinderkopf-Dehnschrauben beim F1L712 anders ?

      Hallo zusammen ,

      ich bin dabei mehrere Deutz-Motoren zu zerlegen .
      Das sind / waren 2 Standmotoren F1L712 mit Dekompressionseinrichtung sowie
      1 x Ankurbelung ander Nockenwelle und 1 x an der Kurbelwelle .
      Auf dem Typenschild steht bei dem einem
      10 PS bei 1800 U/min

      Dann habe ich einen F1L 712 aus einem Traktor zerlegt .

      Jetzt ist mir aufgefallen das in den Standmotoren die Dehnschrauben kürzer sind .
      Baulänge ca . 190 mm ohne Kopf und das Gewinde ist auch kürzer .
      Die Schrauben sind nicht gekürzt worden .

      Hat einer von euch dazu Informationen ?

      Gruß Eckard
      Meine Schlepper :
      Deutz D15 ( 712 ) , Deutz D40L / 40.2 ( 812 ) , Deutz 4005
      und zwei Standmotoren Type F1l712 .
    • Servus Eckard,

      du hast doch sicher das WHB FL 612/712 vorliegen. Darin finde ich auf Seite 15 eine Zeichnung der Schraube. Die Schraubenlänge wird hier komischerweise mit Kopf gemessen. Gesamtlänge incl. Kopf ist im gedehnten Zustand maximal 209 mm. Die Gewindelänge berägt 19 +2 mm.
      Wie lang sind denn die Schrauben mit Kopf gemessen? Als Schaftdurchmesser sind 8 mm angegeben.

      Grüße vom
      Reini
      Bevor i mi d'rüber aufreg', is's ma liaba Wurscht.
    • EckardderWaldbauer wrote:


      Jetzt ist mir aufgefallen das in den Standmotoren die Dehnschrauben kürzer sind .
      Baulänge ca . 190 mm ohne Kopf und das Gewinde ist auch kürzer .
      Die Schrauben sind nicht gekürzt worden .

      Moin Eckard,

      hast du die Schaftdurchmesser verglichen? Rein für den Erkenntnissgewinn würde mich der interessieren. Es gab vormals auch 8,8mm Schaftdurchmesser.
      Ggf. hat auch mal jemand falsche Schrauben eingebaut, weil er keine anderen hatte.

      Gruß
      Nur über längere Zeit aktive Mitglieder bekommen von mir Unterlagen (Bedienungsanleitung, Ersatzteillisten, o.ä.). Neue User nicht!
      Auf derartige Anfragen wird nicht mehr reagiert.
    • Hallo ,

      ja ich habe das WHB 612/712 Seite 15 .

      Wenn ich den Kopf mit messe komme ich auf einer Länge von nur
      205 mm

      Ich habe die Schrauben aus dem 812 er ,
      die vom 712 er Trakormotor
      und die von den Standmotoren .

      Die aus den Standmotoren sind eindeutig kürzer und das Gewinde beginnt früher .
      Eindeutig eine andere Bauart .
      Habe ich erst beim genauen betrachten erkannt .

      Gruß Eckard
      Meine Schlepper :
      Deutz D15 ( 712 ) , Deutz D40L / 40.2 ( 812 ) , Deutz 4005
      und zwei Standmotoren Type F1l712 .
    • Hallo Maximilian ,

      der Schatzdurchmesser ist 8 mm .

      Mein Plan ist es mein D 15 komplett neu aufzubauen .
      Inklusive einiger Veränderungen z.B. eine Dekompressionseinrichtung ,
      Zylinderkopf R48 u.s.w. .

      Daher die Standmotoren , habe schon ein ZF-A4 Getriebe zerlegt und erstelle schon
      die Ersatzteilliste die ich brauche .
      Es soll dann eine Art von WHB erstellt werden .
      Wobei alle mir bekannten Unterschiede zwischen dem 712 , 812 , Standmotoren und
      einzelnen Teilen soweit mir bekannt sind , erklärt werden .
      Das sind mehr als man denkt .

      Gruß Eckard
      Meine Schlepper :
      Deutz D15 ( 712 ) , Deutz D40L / 40.2 ( 812 ) , Deutz 4005
      und zwei Standmotoren Type F1l712 .