Ladekontrollleuchte aus wenn Zündschlüssel auf Start und an wenn Motor läuft

    • Ladekontrollleuchte aus wenn Zündschlüssel auf Start und an wenn Motor läuft

      Hallo,

      Ich weiß, ich bringe das Thema schon zum zigsten Mal. Aber jeder Fall ist etwas anders.
      Ich habe einen D4006, Motor F3L 912.
      Passiert ist folgendes: Die Kontrolllampen für Ladestrom und Öldruck leuchten nicht, in Schlüsselposition 'Start'. Motor aus.
      Nachdem der Motor anspringt leuchtet die Ladestromkontrolllampe auf. Dieses Phänomen hat langsam angefangen und wurde mit der Zeit ein Dauerzustand. Am Anfang alles i.O. wenn Motor kalt ist, dann Ladekontroll- und Öldruckleuchte an. Wenn Motor warm ist, Ladestromkontrolle an, Öldruck aus. Nach Abstellen mit warmen Motor keine Kontrolllampe an, wenn Zündschlüssel in Start Position.
      Mein Traktor hat eine Gleichstromlichtmaschine und einen originalen elektromechanischen Regler von Bosch.
      Was habe ich schon geprüft:
      Batterie wird nicht geladen. Spannung wird nicht erhöht bei angehobener Drehzahl, kein Ladestrom.
      Lichtmaschine, wie hier beschrieben ohne Regler geprüft. An D+ liegt 1,5V und mit DF auf Masse, 33V an. Ist etwas hoch, aber mit Regler liegt diese Spannung bei 14,5V bei ca 1200 U/Min.
      Regler hat unten einen Draht, der durchgeschmort war (ist das die Strombegrenzung?). Habe ich wieder gelötet, hat aber nichts verbessert.
      Mein Ergebnis ist ein defekter Regler.
      Hier meine Fragen:
      Warum ist die Ladekontrolllampe aus in Schlüsselstellung 'Start', Motor aus. Hat das etwas mit dem Regler zu tun?
      Warum leuchtet auch die Öldruckkontrolllampe nicht mehr auf? Hat ja eigentlich nichts mit dem Rest zu tun.
      Würdet Ihr den Regler tauschen, oder auf eine Drehstromlichtmaschine umstellen? Regler kostet ca 30€, Mahle Lichtmaschine kostet ca. 120€.
      Kann man den alten Regler reparieren?

      Vielleicht hatte ja jemand ein ähnliches Problem.

      Danke

      Post was edited 1 time, last by rainer8752 ().

    • Moin,
      die Öldruckkontrollleuchte leuchtet also nie? Zieh mal bei eingeschalteter Zündung das Kabel vom Öldruckschalter ab und halte es an Masse. Dann sollte die Leuchte leuchten.
      Wenn nicht müsste man gucken ob an den beiden Kontrollleuchten auch Zündungsplus anliegt.

      Grüße
      Henrik
    • Hallo reiner8752,
      Deine Schilderung ist verwirrend, aber ich will das mal ordnen.
      Die öl,- und Ladekontrollleuchte leuchten bei Zündung " an " nicht, wobei die Ladekontrollleuchte bei laufenden Motor leuchtet.
      Dafür sollte ein fehlen von Zündungsplus an den Kontrolllampen verantwortlich sein, was aber die Funktion der Lima nicht beeinträchtigen sollte.
      Das Prüfen der Lima ist so richtig, wobei man aber nicht bis 33V drehen muss, aber was heißt mit Regler? Regler komplett angeschlossen? Dann wäre zu prüfen ob am Regler B+ auch mit der Batterie verbunden ist.
      Bevor Du was erneuerst, solltest Du prüfen ob am Regler auch Plus an B+ vorhanden ist und die Kontrollleuchten mit Zündungsplus versorgt werden.
      Gruß Demian
    • Vielen Dank für die vielen guten Hinweise. Meine Sicherungen (die am Deutz) sind schon sehr korrodiert. Werde am Montag neue kaufen und den Sicherungskasten entrosten. Um an den Zündungsplus zu kommen, muss ich wohl das Armaturenbrett abschrauben und anheben. Ist ohne das Lenkrad zu demontieren eine ziemliche Fummelei. Habe schon versucht die Mutter am Lenkrad loszudrehen, geht aber nicht auf. Ist das ein Rechts- oder Linksgewinde?

      Vielen Dank an alle.

      Melde mich dann wieder.
    • Moin,
      wie das beim 06er ist weiß ich nicht, aber ich denke dass das ein Rechtsgewinde sein wird. Macht technisch ja keinen Sinn dort ein Linksgewinde zu verwenden...

      Die Kontakte der Sicherungen (also die Blechnasen an denen die Sicherungen anliegen) mach dann bitte auch schön sauber.
      Zum Testen kannst du auch die entsprechende Sicherung (welche weiß ich nicht) sauber machen und probieren ob sich das Kontrollleuchten-Verhalten ändert. Vielleicht musst du dann auch nicht mehr unter das Armaturenbrett.

      Gruß
      Henrik
    • Hallo,
      Sicherungsklemmen entrostet, neue Sicherungen eingesetzt und die Kontrolllampen funktionieren wieder wie sie sollen.
      Laderegler hat 12V an Klemme B+, damit sollte alles wieder funktionieren.
      Batterie wird z.Z. nicht geladen, da ich diese letzte Woche manuell geladen habe und damit voll ist. Werde morgen mal alle Lichter anmachen, damit sich die Batterie etwas entlädt und sehen ob der Laderegler auf Laden schaltet.

      Nochmal besten Dank für die Hilfe.
    • Hallo reiner8752,
      die Lima hatte am Freitag nicht geladen, so ist es nicht verwunderlich das sie es Heute auch nicht tut, zumal die Kontrolllampe das nicht beeinflusst.
      Die Spannung an D+ und B+ messen, D+ hatte 14,5V und B+ 12V, da würde der Regler die Batterie nicht mit der Lima verbinden.
      Bilder vom gelötetem Draht und den Kontakten am Regler würden eventuell helfen.(Regler öffnen für die Kontakte)
      Gruß Demian
    • Hallo Demian,
      Am Regler gemessen:
      D+ liegt auf Batteriespannung
      B+ hat ca. 0,2V im Leerlauf und ca. 10V bei ca. 1000U/Min.

      Bilder der Kontakte und Draht in der Anlage. Die Kontakte sehen eigentlich gut aus.

      Wenn der Motor angeht, schaltet das Schließerrelais. Das Wechslerrelais schaltet, wenn ich die Drehzahl erhöhe.

      Ich habe mal die Kontakte mit dem Multimeter (Ohm) gemessen. Beim Schließerrelais alles normal, kein Durchgang bei Ruhestellung, Durchgang in Arbeitsstellung. Beim Wechslerrelais hat Mittelkontakt, Öffner und Schliesser immer Durchgang. Könnten natürlich Spulen dranhängen.

      Danke für die Hilfe.






    • Hallo reiner8752,
      ich gehe davon aus, das Du die gemessene Spannung am Regler vertauscht hast.(B+/D+)
      Nach dem starten sollte das Schließrelais schalten, wobei die Spannung an B+ und D+ identisch wird.
      Das Wechelrelais darf erst bei erreichen der Regelspannung oder Regelstrom arbeiten, also ca. 14V.
      Beim Wechsler ist der Mittelkontakt über ein Regelwiderstand mit Masse verbunden.(bei angeschlossener Lima auch über DF)
      Bei ersten Bild scheint kein Kontakt zu bestehen.(ist es eine Täuschung oder hältst Du ihn in Mittellage)
      Der von Dir gelötete Draht, ist ein Widerstand, der bei Reglern mit Variode (Erbse mit zwei Anschlüssen) erforderlich ist und es ist seltsam, das der Durchbrennt.
      So wie die Lima reagiert, wird die Verbindung von B+ und D+ nicht hergestellt, wobei ich den gelöteten Draht in verdacht habe.(ein Kabel dazwischen löten, würde die Ladekurve veränder aber laden)
      Du hast beim ersten messen an D+ 14,5V gemessen und jetzt nur 10V.(Messfehler ?)
      Lima und Regler sollten arbeiten und wenn das ist, sollte nach der Ursache für das durchbrennen des Widerstand gesucht werden.
      Gruß Demian
    • Hallo Leute,

      Wollte mich nur mal melden, damit ihr nicht glaubt ich hätte aufgegeben.
      Ich habe aber im Augenblick keine Zeit mich um das Problem zu kümmern, da ich beim Holz machen bin.
      Sobald ich wieder mehr Zeit habe , melde ich mich wieder.