Vorstellung aus dem Schwabenland

    • Hallo,

      schau mal in [Werkzeug & Wartung]. In dieser Rubrik findet sich vielleicht was!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
    • @EckardderWaldbauer : Danke für die ausführliche Antwort.

      Nachher wird mein Deutz endlich "geliefert" per Anhänger.
      Zwischenzeitlich habe ich Getriebeöl und die elektr. Bauteile für Warnblinker und Blinker geordert, damits schnell weitergeht. Summa summarum 80.- Euro. Bin gespannt ob ich damit hinkomme. Habe mich für die Lösung ohne Bremslicht entschlossen. Kann ich dann immer noch nachrüsten.

      Ziel ist a.s.a.p. Pickerl ond günstig, wie der Schwob sagt !

      Gruss
      Joe
    • Nach ausgiebiger Inspektion habe ich noch folgende Fragen :
      1.) vorne sind 6.00-16 Reifen drauf. laut Schein darf ich nur 5.00-16. Dann komme ich so mit denen also eh nicht durch den TÜV und brauche 5.00-16 ?
      2.) Getriebeöleinfüllung war bei mir ein Sektkorken drin. Gibts den Peilstab noch zu kaufen ?
      3.) Meiner hat nur 5 Gänge ohne Zwischengetriebe, ist aber laut Typschild und Brief ein F2L612/5-NK. Ist das so dann richtig ? Was bedeutet NK ?

      Gruss
      Joe
    • Hallo Joe,

      scheint ein zusammengewürfeltes Objekt zu sein. Ohne Zwischengetriebe deutet das auf einen /6 hin, sprich da wurde mal was gemacht, etwa ein andres Getriebe angebaut oder das Typenschild frisiert. Leicht links über dem mit Kerbnägeln befestigten Typenschild (das wäre auch zu prüfen: Blindnieten??) ist an der Kupplungsglocke der tatsächliche Schleppertyp ins Gehäuse eingeschlagen. Das muß beides identisch sein.

      Die Reifen sind eigentlich immer 5.00-16 gewesen auf Felgen 3,25x16. Habe auch schon 5.50-16 gesehen. Mit dem TÜV-Prüfer reden, denn die Vorderräder können an der Geschwindigkeit nichts ändern.

      Den Meßstab gibt es nicht mehr. Irgendwo hier im Forum hatte ich dazu mal eine Gewindeermittlung gemacht und die Maße des Stabes samt den Füllstandskerben aufgezeigt. Ist ein komisches Zollgewinde gewesen. Ab und an findet man welche im Netz, ist aber ein Glücksspiel.

      Achtung: Das Getriebe hat 2 Ablaßschrauben! eine hinten unter dem Diff und eine unter dem Getriebe selbst. 12 Liter gehen dann in die kumulierenden Volumina ein, weil es einen Überströmkanal gibt.

      Griaßle
      Martin
      Beim Griff in die eigene Tasche stellt man immer wieder fest, dass die "Öffentliche Hand" bereits vorher drin war...
      Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
      Ich kann, weil ich will, was ich muss! (Immanuel Kant)
      Wenn man bei einem anderen Menschen erfolgreich Fehler finden möchte, so verwende man nicht eine Lupe, sondern besser einen Spiegel.

      Der Oberschwabe: homo erectus spaetzlei-maultaschii
    • Dann würde ich das Typenschild gerne mal sehen. Wenn das echt wäre, hätte es Kerbnägel, auch wenn die Einträge identisch sind. Ein /5 hat ein Zwischengetriebe. Da stimmt was nicht.

      Griaßle
      Martin
      Beim Griff in die eigene Tasche stellt man immer wieder fest, dass die "Öffentliche Hand" bereits vorher drin war...
      Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
      Ich kann, weil ich will, was ich muss! (Immanuel Kant)
      Wenn man bei einem anderen Menschen erfolgreich Fehler finden möchte, so verwende man nicht eine Lupe, sondern besser einen Spiegel.

      Der Oberschwabe: homo erectus spaetzlei-maultaschii
    • Hey Joe,

      interessant:
      • Kerbnägel, also o.k., könnte aber auch trotzdem ausgetauscht sein.
      • Nummern stimmen überein, also ok.
      • Einschlagort, ich meine das müßte aber weiter links sein. Hier dürfte, wenn, dann der Haken zu finden sein. Wenn falsch, dann findest du hier eine zweite Nummer, deutlich übermalt. Infrage kämen 7462, 7464, 7466 für den Herkunfts-Zeitraum, den du angegeben hattest, sofern das Getriebe auch aus den Jahren stammt.
      • Kupplungs-/Zwischenglocke ist vom /6, also ohne Zwischengetriebe
      • 7463 ist ein /5 von den 2.000 gebauten dieser Fahrgestellnummer, demnach wäre er einer der ersten: 76
      Spannende Sache.

      Griaßle
      Marin
      Beim Griff in die eigene Tasche stellt man immer wieder fest, dass die "Öffentliche Hand" bereits vorher drin war...
      Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
      Ich kann, weil ich will, was ich muss! (Immanuel Kant)
      Wenn man bei einem anderen Menschen erfolgreich Fehler finden möchte, so verwende man nicht eine Lupe, sondern besser einen Spiegel.

      Der Oberschwabe: homo erectus spaetzlei-maultaschii

      Post was edited 1 time, last by Obrschwob ().

    • Mein /5 hat die Erweiterung NK nicht eingetragen - im alten Pappbrief, die (Wieder-)Zulassung steht ja noch an. Sie steht auf dem Typenschild. Bei meinem stimmt die Motornummer im Brief nicht mit der Nummer im Brief überein. Es gab aber nur einen Voreigentümer und den kenne ich. Scheint trotzdem mal ein Motortausch stattgefunden zu haben oder war von vorneherein schon falsch.. Jedenfalls wußte der Senior davon nichts mehr.

      Egal, Du kannst den Schlepper trotzdem Dein eigen nenne und ihn wieder ins Leben zurückrufen - umdas geht es.

      Schau Dir mal die Getriebeentlüftung auf dem Schaltdeckel an. Das scheint nicht so recht da hinzugehören. sie wie eine gelochte Schraube aus. Das gehört hin: traktorenteile-segger.de/Deutz…Entlueftungsschraube.html

      Griaßle
      Martin
      Beim Griff in die eigene Tasche stellt man immer wieder fest, dass die "Öffentliche Hand" bereits vorher drin war...
      Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
      Ich kann, weil ich will, was ich muss! (Immanuel Kant)
      Wenn man bei einem anderen Menschen erfolgreich Fehler finden möchte, so verwende man nicht eine Lupe, sondern besser einen Spiegel.

      Der Oberschwabe: homo erectus spaetzlei-maultaschii
    • Hallo,

      heute ist die Bedienungsanleitung gekommen, von der ich schwer enttäuscht bin.
      Da sind ja nicht mal die Bedienungselemnte (Schalter/Lampen) etc. erklärt und auch einige Hebel am Trekker selbst nicht.

      Desweiteren habe ich folgende unschöne Entdeckung gemacht :


      Da hat doch irgendjemand den Lenkhebel vorne links mit dem Lenkschenkel fest verschweisst, oder ?
      Das heist mindestens neuen Lenkhebel und neuen Lenkschenkel, oder ?

      Gruss
      Joe

      Post was edited 1 time, last by JoeCotty ().

    • Kann man vorsichtig trennen und aufarbeiten. Dremel o.ä. dazu nehmen mit sehr feinem Schleiforgan. Geht auch mit dem Winkelschleifer, halt vorsichtig.
      Der Lenkhebel ist Stahlguß. Ist natürlich Murks....Da war wohl was faul, etwa ausgeschlagen.Weißt du nachher ;(

      Die BA hatte nicht sehr viel Inhalte bzgl. Zeichnungen, ja, aber sie ist wichtig, weil doch Manches drinsteht...

      Griaßle
      Martin
      Images
      • 612er_typenschilder.jpg

        881.97 kB, 2,592×1,936, viewed 33 times
      Files
      Beim Griff in die eigene Tasche stellt man immer wieder fest, dass die "Öffentliche Hand" bereits vorher drin war...
      Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
      Ich kann, weil ich will, was ich muss! (Immanuel Kant)
      Wenn man bei einem anderen Menschen erfolgreich Fehler finden möchte, so verwende man nicht eine Lupe, sondern besser einen Spiegel.

      Der Oberschwabe: homo erectus spaetzlei-maultaschii
    • Hallo MArtin,

      das PDF ist klasse.
      Genaus sowas habe ich als Nichtbauer und Traktorneuling gesucht. Warum steht das nicht in der Bedienungsanleitung ?
      3 Fragen :
      - Mähwerkshebel : Kann man den jederzeit ziehen ? Dann läuft der Extenter unterm Schlepper ?
      - Zapfwelle : Jederzeit schaltbar ? Was gibts zu beachten ?
      - Differentialsperre : Drücken zum einschalten und drücken zum wieder ausschalten ? Jederzeit ?


      Zum Lenkhebel :
      - Du meinst der ist reparabel ? Vorsichtig die Schweissnaht von oben abflexen und dan kann ich die wieder "trennen" ?

      Gruss
      Joe