Adapter 7-polig auf 3-polig (DIN 9680)

    • Adapter 7-polig auf 3-polig (DIN 9680)

      Hallo,

      Ich habe folgendes Problem:

      In Kürze habe ich mir einen Sägespaltautomat ausgeliehen. Dieser benötigt einen 3-poligen Anschluss (DIN 9680) zum Betrieb. Da leider nur ein 7-poliger Anschluss vorhanden ist nun meine Frage.

      Gibt es einen Adapter von 7-polig auf 3-polig (DIN 9680)???

      Bin bei meiner Suche im Internet leider nicht fündig geworden. X/

      Gruß 2850
    • Adapter 7-polig auf 3-polig (DIN 9680)

      Hallo,

      schau mal in [Werkzeug & Wartung]. In dieser Rubrik findet sich vielleicht was!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
    • genau so ist es, wenn da noch ein Ölkühler mit dran ist, brauchst du mindestens 10A aufwärts. deshalb ist die 7-Polige Dose eher ungeeignet. Ich hatte mir am Anfang einen Adapter gemacht für den Zigarettenanzünder, war aber immer eine wackelige Angelegenheit.
      Gruß Ruben

      F2L612/6, DX110, Faun FM1025, Unimog U424 / U1000, Kroll K14D
    • Hallo,

      zunächst vielen Dank für die Antworten. :thumbup:

      Meine Idee war gewesen an den +Pol vom Licht und den -Pol (beides am 7-poligen Stecker) zu gehen und von dort einfach eine Überbrückung zu dem 3-poligen Stecker zu legen.

      Vermute nur das hier wahrscheinlich die Sicherungen zu schwach sind da diese ja in der Regel nur für die Anhängerbeleuchtung sind oder?

      Gruß 2850
    • 2850 wrote:

      Hallo,

      zunächst vielen Dank für die Antworten. :thumbup:

      Meine Idee war gewesen an den +Pol vom Licht und den -Pol (beides am 7-poligen Stecker) zu gehen und von dort einfach eine Überbrückung zu dem 3-poligen Stecker zu legen.

      Vermute nur das hier wahrscheinlich die Sicherungen zu schwach sind da diese ja in der Regel nur für die Anhängerbeleuchtung sind oder?

      Gruß 2850
      Hat man früher bei den Kartoffelvollerntern z.B. gemacht, die benötigten aber nur relativ wenig Strom. Was für ein Sägespaltautomat ist es denn?
      Gruß Ruben

      F2L612/6, DX110, Faun FM1025, Unimog U424 / U1000, Kroll K14D
    • Hallo 2850,
      nimm einen Stecker, brück im Stecker Standlicht links und rechts und häng die 3 pol Kupplung dran. Da hängt nich viel dran und sind meist über je eine Sicherung abgesichert. Mach das Standlicht ein, dann solle das reichen. Zumindest bei mir funktioniert das. Wenn Hydraulikventile betätigt werden, brauchen Die so um je 3 A. Da es aber induktive Verbraucher sind, ist es gut, wenn Die beim Einschalten gut Schub bekommen. Das ist durch das Parallelschalten von zwei Leitungen auf jeden Fall besser.
      Gruß Gerhard
    • Am Ende kommt es drauf an, wieviel Ampere vom Spalter gefordert werden.
      Mein kleiner Häcksler will mit der 7pol-Steckdose verbunden werden und dann soll man (sinnvollerweis) das Standlicht einschalten. Er möchte aber auch nur ganz wenig Strom für seinen NoStress-Computer haben. Wenn da leistungsstärkere Verbraucher dran gingen, hätte zumindest mein Licht-Stromkreis des Schleppers nicht viel Reserve, bis die Sicherung anspricht. Sie ist ja nur für 4 bis 8 "kleine" Glühbirnen ausgelegt.
      An die Beleuchtung würde ich möglichst nicht ran. Wenn der Spalter die Sicherung durchbrennen lässt, fährt man mit-ohne Licht nachhause. Was im Sommer vielleicht gut geht, aber im Winter eher nicht.
      Zigarettenanzünder hingegenn könnte vielversprechend sein.