5207A - Hydraulik hat keine Leistung mehr

    • 5207A - Hydraulik hat keine Leistung mehr

      Moin zusammen,

      an meinem 5207A bringt die Hydraulikanlage nur noch geringe Leistung.

      aktuelle Symptome:
      - um halbwegs eine Hydraulikfunktion fahren zu können, muß die Motordrehzahl deutlich erhöht werden
      - Lenkung ist auch betroffen, geht aber auch noch bei Leerlaufdrehzahl
      - Heckhydraulik hält, wenn angehoben auch unter Last

      Verlauf:
      - beim letzten Einsatz ist mein DW (Nachbau) Steuerventil (Frontlader heben/senken) hängen geblieben und während der Fahrt zum Wald hat dadurch die Hydraulik "gekocht", bis ich das gemerkt hatte und durch Hin- und Herspielen am DW Steuergerät wieder den freien Durchlauf herstellen konnte. Der Frontlader hat sich dabei nicht bewegt.
      - heute morgen hatte der Schlepper beim Fahren zuerst deutlich weniger Leistung, dann hatte ich mal kurz Leistungsaussetzer. Dachte Spritmangel und bin zum Tanken, danach in den Wald gefahren.

      Im Wald hab ich dann die obigen Symptome festgestellt.

      Meine Vermutung ist Hydraulikpumpe kaputt, aber ich wollte hier noch mal fragen, ob ich sonst noch etwas vorher prüfen soll. Hab leider kein Manometer hier....

      LG Dieter

      Achja....eines noch:

      welche Förderleistung sollte eine eventuelle neue Pumpe haben?
      Ausstattung:
      3xDW, 1xEW
      Frontlader mit 3. 4. Kreis
      Zusatzöltank
      Servolenkung
      D5207A - BJ 1981

      Post was edited 1 time, last by dieterpapa ().

    • 5207A - Hydraulik hat keine Leistung mehr

      Hallo,

      schau mal in [Werkzeug & Wartung]. In dieser Rubrik findet sich vielleicht was!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
    • Servus Dieter!

      Zwecks der Literleistung der neuen Pumpe:
      Ich hatte auch schon mal mit dem Gedanken gespielt, eine größere einzubauen. Hab mich dann im Forum eingelesen und kam öfter auf den Punkt: größer oder zu groß bringt nichts oder nicht viel.
      Bedenke, deine Leitungen, die Lenkung usw. sind nicht darauf ausgelegt.
      Schau mal im Forum, da findest bestimmt was darüber.

      Gruß
      Harald
      Gruß
      Harald

      5207-S umgebaut zum 5207A-S Bj.1981 8), Thread zum Umbau
      Farmer 2D BJ.1968
    • Moin,

      ich hab ja nicht geschrieben, dass ich eine grössere Pumpe einbauen will....mir geht es darum, die passende Pumpe zu kaufen. Deshalb hab ich halt aufgestellt, was alles so angebaut ist - falls es relevant wäre.

      Gleichzeitig betätigt werden max zwei StG.

      LG Dieter
      D5207A - BJ 1981
    • Hallo Dieter,

      Ich nehme an, du hast eine einfache Pumpe mit Prioritätsventil für die Lenkung?
      Die Tandempumpen passen meines Wissens erst beim 4 Zylinder, oder?

      Vor dem Umbau meines D6006 auf Tandempumpe wegen der Nachrüstung einer hydraulischen Lenkung hatte ich eine 16ccm Pumpe eingebaut.

      Da merkte man schon, das sich die Hubgeschwindigkeit des Frontladers von Standgas bis ca.1500 -1700 U/min erhöhte,
      bei noch höhere Drehzahl jedoch nicht mehr anstieg.
      Ab da sind demnach die Querschnitte in den Steuergeräten und Hydraulikleitungen der begrenzende Faktor.

      Auch bei längeren (Vollgas- )Fahrten blieb die Öltemperatur des Hydrauliköls im erträglichen Bereich, wenngleich schon deutlich mehr als handwarm.

      Größer würde ich die Pumpe daher nicht wählen.

      Bei meiner jetzigen Tandempumpe sind es 14ccm für die Arbeitshydraulik, und 11ccm für die Lenkung.
      Wobei der Volumenstrom der Lenkung aber einen eigenen Kreislauf hat und lediglich die meines Erachtens ausreichend dimensionierte Saugleitung von beiden Ölströmen betroffen ist.

      Gruß Martin
      D6006 Bj. 1974 :love: Wer braucht schon 6 Zylinder?

      Wer im Westerwald kaan Bulldog hot, de werd im Dorf ned ernst genomme!

      "Free as in free speech, not as in free beer"
      Richard Stallman