Fernthermometer Deutz Dx 3.50

    • Moin

      Das klingt logisch mit dem letzten Zylinder vor der Kabine, der hat am wenigsten platz für die Kühlluft.
      Dann passt das ja, das die Fühler im letzten Zylinder sind.
      Hat jemand zufällig mal den Temperatur unterschied der letzten beiden gemessen?
      Würde mich mal interessieren ob da große unterschiede sind.

      mfg
    • ...das wird schwierig; der Schlepper müßte längere Zeit unter Volllast gefahren werden, am besten ohne Motorhaube da der Abbau zu lange dauern und wahrscheinlich das Ergebnis verfälschen würde. Beim Agroxtra sowieso schon total beknackt. Ein bisschen warm fahren wird sich nicht in unterschiedlichen Temperaturen an den Zylindern bemerkbar machen.
      Fresser entstehen normalerweise beim Abriß des Schmierfilms, keine Ahnung ob sich das überhaupt in Flur und Feld recherchieren lässt.
      Gruß Matthias
      Wer nichts besseres kennt, kauft Stihl und fährt Fendt!
    • Hallo,
      ich möchte das Thema noch mal kurz aufgreifen, da sich bei meinem vor ca. einem Jahr gekauften DX 3.60 Allrad mit Mauser Kabine, die Temperaturanzeige auch unter Belastung noch nicht bewegt hat. Nachdem ich mir die Beiträge aufmerksam durchgelesen habe, habe ich bei meinem Traktor kontrolliert wie die Temperaturfühler angeschlossen sind. Ich habe festgestellt, dass bei mir nur der obere Temperaturschalter (für die Hupe) verbaut ist. Einen weiteren Fühler war nicht zu sehen. Jetzt war mir klar warum die Temperaturanzeige auch unter Last nicht ausschlägt.
      Ich habe mir dann den entsprechenden Temperaturfühler bei Schlepper-Teile.de bestellt. Beim heutigen Einbau habe ich festgestellt, dass der Fühler nicht komplett bis zum Anschlag in den Zylinder hineingeht. Ist das bei Euch auch so, dass das Gewinde quasi noch ca. 5 mm zu sehen ist oder gibt es bei den Fühlern unterschiedliche Längen?
      Nach einer kurzen Fahrt ist die Anzeige zumindest 2-3 mm angestiegen :-). In den einzelnen Zylindern sind bei mir unterschiedliche Löchergrößen, einmal M14 und das andere Loch M12 (denke Ich), ist das bei euren auch so?

      VG
      Max
    • Servus, jetzt melde ich mich auch mal wieder.

      Unzwar habe ich den Fühler und die Temperatur Uhr eingebaut, was auch wunderbar funktioniert hat, dadurch das man bei Deutz mitgedacht hat und die erforderlichen Kabel bereits an Ort und Stelle lagen. Somit hat sich der Einbau auf ca. 1,5h belaufen und die Uhr läuft seit dem tadellos (ca. 20 Bh). Ich danke euch Allen für die zahlreichen Tipps und Tricks, welche Ihr mir geschrieben habt.

      Wünsche euch noch einen schönen Abend.

      Gruß Dx-3.50
    • Servus,

      anbei die Bilder mit den Abmessungen des Temperaturfühlers.
      Images
      • IMG_1423.JPG

        454.59 kB, 1,280×960, viewed 8 times
      • IMG_1425.JPG

        435.3 kB, 1,280×960, viewed 8 times
      • IMG_1426.JPG

        440.15 kB, 1,280×960, viewed 7 times
      • IMG_1427.JPG

        437.83 kB, 1,280×960, viewed 6 times
      • IMG_1428.JPG

        422.89 kB, 1,280×960, viewed 7 times
      • IMG_1437.JPG

        349.35 kB, 1,280×960, viewed 6 times
      • IMG_1438.JPG

        362.26 kB, 1,280×960, viewed 5 times
      • IMG_1439.JPG

        355.95 kB, 1,280×960, viewed 4 times
      • IMG_1440.JPG

        356.58 kB, 1,280×960, viewed 5 times
      • IMG_1441.JPG

        344.79 kB, 1,280×960, viewed 6 times
    • Servus,

      meines Wissen sind bei mir da auch ein paar Gewindegänge frei, ich schaue da am Mittwoch nochmals nach.
      Habe damals alt mit neu verglichen, beim neuen geht das Gewinde fast bis zum Sechskant.
      Ich habe darauf ehrlich gesagt nicht so geachtet, den neuen mit 30 Nm angezogen Kabel drauf und fertig.

      Gruß

      Ecoboost
      Images
      • IMG_0965.JPG

        452.5 kB, 1,280×960, viewed 5 times