Deutz D15 F1l812; Getriebe leckt mit Öl

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Deutz D15 F1l812; Getriebe leckt mit Öl

      Hallo,
      mein D15 (F1L812) fängt nun an, stärker an der Getriebeölablassschraube zu lecken. Dieses "Problem" habe ich bereits die letzten 25 Jahre, aber nun scheint es stärker zu werden, denn die Auffangwanne
      ist immer schneller voll. Soweit ich mich erinnere, hat die Schraube einen Dichtring aus Aluminium, der hat wohl aufgegeben.

      Hat jemand eine gute Idee und einen Tipp, wie ich dieses Problem beseitigen kann?

      Vielen Dank im Voraus!!!
    • Deutz D15 F1l812; Getriebe leckt mit Öl

      Hallo,

      schau mal in [Werkzeug & Wartung]. In dieser Rubrik findet sich vielleicht was!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
    • Hallo, wenn's wirklich nur der Dichtring ist, dann Schraube raus, Öl auffangen und entsorgen.

      Neuen Kupferring auflegen und Schraube wieder rein. Neues Öl auffüllen. Fertig.
      Dichtring ist ein 18x22 Kupferring.


      Öl in den Portalachsen nicht vergessen.

      Als Öl ist ein 80W90 gl4 zu verwenden.
      Images
      • Screenshot_20200325-141401.jpg

        1.16 MB, 1,080×2,160, viewed 11 times
      Mit freundlichen Grüßen
      Michael
    • Manchmal sind die Lösungen so einfach, dass man selbst nicht darauf kommt..... danke!

      Mein D15 hat ja eine Hydraulik, kann man da das Öl wirklich nicht ablassen? Muss man das wirklich abpumpen?
      Wenn ich schon mit Wartungsarbeiten anfange, dann würde ich auch gerne das Hydrauliköl wechseln. Ich benötige sie
      zwar nicht oft, aber nach 25 Jahren darf das ruhig mal sein.