Deutz D25- 1 N Dichtsatz Hydraulikblock HY BO 2/53 A1

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Deutz D25- 1 N Dichtsatz Hydraulikblock HY BO 2/53 A1

      Hallo,

      bin im moment meinen D25- 1 N Baujahr 61 am Restaurieren.
      Ich bin seit tagen auf der suche nach dem Dichtsatz für den HY BO 2/53 A1 ( kein Tippfehler, es ist eine 2 ).
      Auf dem Typenschild steht difinitiv hy bo "2", für den 1/53 a1 der auch im d25 verbaut worde, findet man einiges an zubehör bzw ersatzteilen.
      Kann mir jemand von euch da weiter helfen ? Selbst wenn ich bei google 2/53 A1 eingebe, finde ich keinerlei infos darüber. Sind die Dichtsätze von dem 1/53 a1 zu dem 2/53 a1 gleich ?

      Gruß Johannes
      Images
      • WhatsApp Image 2019-12-01 at 14.27.00.jpeg

        165.31 kB, 1,600×777, viewed 47 times
      • WhatsApp Image 2019-12-01 at 14.27.23.jpeg

        212.14 kB, 1,600×1,200, viewed 30 times

      Post was edited 1 time, last by Eifel-Yeti ().

    • Johannes,

      frag bei hydraulikdichtungsshop-online.de/dichtsaetze/?p=3
      an. Das ist von mauchhydraulik.de/.

      Du hast ganz vorne ein HYSEC-Steuergerät, ganz rechts vermutlich ein SB1 oder 7.
      Der Block ist sehr ähnlich zum 1/53, aber die Filterglocke ist intern, nicht extern. Eine Dichtung für den Deckel wirst du wohl aus Kork anfertigen müssen. Solche Dichtplatten hat z.B. Delegro. Wir haben das hier im Forum schon mal intensiv durchgekaut...

      Aber frag bei Mauch erst mal.

      Griaßle
      Martin
      Beim Griff in die eigene Tasche stellt man immer wieder fest, dass die "Öffentliche Hand" bereits vorher drin war...
      Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
      Ich kann, weil ich will, was ich muss! (Immanuel Kant)
      Wenn man bei einem anderen Menschen erfolgreich Fehler finden möchte, so verwende man nicht eine Lupe, sondern besser einen Spiegel.

      Der Oberschwabe: homo erectus spaetzlei-maultaschii
    • Hallo,

      danke euch beiden erstmal für die Antwort.

      Habe zwischenzeitlich von einem Bekannten der 40 Jahre bei Deutz gearbeitet hat erfahren, das beim Hy/bo 1/53 A1 und 2/53 A1 die dichtungen gleich sein sollen. Laut seiner aussage wären damals die Dichtung als Norm hergestellt worden. D.h. das die Dichtungen überein stimmen, wie aber auch schon @Obrschwob sagte, man die Deckel Dichtung selbst anfertigen müsste. Finde es halt trotzdem merkwürdig das man über den 2/53 A1 keinerlei auskünfte bekommt, sei es von Bosch oder allgemein von irgendeinem Forum. Aber ich werde ggf. auch mal bei dem Hydraulikdichtungsshop eine anfrage stellen.

      Gruß
    • Johannes,

      hast Du einen Stahldeckel? Das Filterelement (vermutlich auch FJSJ34P3Z) ist beim 1/53 über dem Zylinder, praktisch genau hinter dem Steuerventil HYSEC positioniert. Beim 2/53 ist das im Deckel integriert. Der 1/53 hat einen Bakelit-Deckel. Der 2/53 ist demnach nur außen gleich, innen nicht, weshalb aber die Dichtungen passen können.
      Einen Oberlenkerhalter, wie bei Dir im Bild, gab es am 1/53 A1 oder A2 auch nicht. Da war nur der Entlüftungsmeßstab, mehr nicht, drauf.

      Kolbennutring: 55*75*10 (Diehr&Rabenstein, ca. 4,50€)
      Zylinder-O-Ring zum Block hin: 90*3
      HYSEC-Steuergerät-O-Ring: ein 84*3 und ein 13*3 (Flansch zum Zylinder!)

      Zum Nebensteuergerät (für's Mähwerk?) kann ich nichts sagen.

      Griaßre
      Martin
      Beim Griff in die eigene Tasche stellt man immer wieder fest, dass die "Öffentliche Hand" bereits vorher drin war...
      Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein. (Voltaire)
      Ich kann, weil ich will, was ich muss! (Immanuel Kant)
      Wenn man bei einem anderen Menschen erfolgreich Fehler finden möchte, so verwende man nicht eine Lupe, sondern besser einen Spiegel.

      Der Oberschwabe: homo erectus spaetzlei-maultaschii