11er Deutz Baujahr 1940 zu verkaufen

    • Angebot

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • 11er Deutz Baujahr 1940 zu verkaufen

      Hallo,

      wir müssen leider unseren 11er Deutz vom Baujahr 1940 verkaufen.

      Wie ihr seht würde er sich über eine Generalüberholung und Restaurierung sehr freuen.
      Er fährt laut Brief 8 km/h, kein Frostschaden und alles Originale Teile.

      Da wir leider kaum Zeit haben und Platz brauchen, würden wir uns sehr freuen wenn sich jemand seinen Feierabend mit ihm teilt.

      Wir müssen ein Haus rollstuhlgerecht umbauen und hoffen wir können uns auf einen gerechten Preis einigen.

      Bei Interesse und Fragen dürft ihr mich gerne anschreiben. Ich bemühe mich sie schnell und bestens zu beantworten.
    • Hallo,

      rein interessehalber.....

      Das Teil auf dem rechten Kotflügel schaut nach einem Riemenbetriebenen Kompressor aus.
      Gab`s den damals schon als Extra, oder ist der eher auf eine Bastelei zurückzuführen?

      Gruss Andreas
      "Er hat geschweisst, man sieht es kaum, lasst uns schnell noch einen Niet reinhau`n!" ;(
    • Hey,

      laut meinen Recherchen ist es ein riemenbetriebener Kompressor und den gabs damals als extra, aber ob das der Wahrheit entspricht bin ich leider nicht der Experte.

      gruss Sebastian
    • Servus miteinander,

      wenn der original wäre, dann fehlt der Schutz für den Riemenlauf. (Ok, der fehlt auch wens ne Bastelei ist)
      Selbst wenn die Sicherheitsbestimmungen damals noch anders waren als heute. Die offene Scheibe wirkt ja fast wie ein Häcksler.

      Grüße vom
      Reini
      Bevor i mi d'rüber aufreg', is's ma liaba Wurscht.
    • Seb2603 wrote:

      Hey,

      laut meinen Recherchen ist es ein riemenbetriebener Kompressor und den gabs damals als extra, aber ob das der Wahrheit entspricht bin ich leider nicht der Experte.
      Wo auch immer du recherchiert hast, du solltest die Quelle wechseln.
      Eine verlässliche Quelle für jeden wären beispielsweise zeitgenössische Prospekte und ähnliches.

      Den gab es damals nicht als Extra!
      Guckt euch die Befestigung des Ellenbogenschmeichlers mal in der Vollbildfunktion an, dann sollte klar werden dass das eine DDR-Bastelei ist.

      MfG
      Fabian
    • Hallo Fabian;

      GTfan wrote:

      Wo auch immer du recherchiert hast, du solltest die Quelle wechseln.
      Das entspricht ebenfalls der Aussage: "und alles originale Teile". Mit diesem Kenntnissstand ist der Luftpresser auch ein originales Teil! KLAR !
      Evtl andere Blitzbirnen nehmen sich daran ein Beispiel und nehmen das Ernst!.

      Gruss Michael
    • Hallo, Lenkgetriebe ist auch nicht original. Der Kompressor
      content for users only
      ist auch rangebastelt. Bei Lanz gab es so etwas zum Reifenfuellen. Bei den grossen Bulldogs zum Anhaenger bremsen. Was hingegen original ist, ist die Zapfwelle. Oder ist es nur die Betaetigung, die man auf den Bildern erkennen kann. Wenn ich was verkaufen will mache ich vernuenftige Bilder.
      Bis bald Marcus
      Die F1M414 Homepage

      Post was edited 1 time, last by Marcus Göbel ().

    • Hallo,

      ich weiß nicht was ihr alle von mir wollt, wie gesagt habe ich den nicht gekauft und kann nichts mit dem anfangen, deswegen will ich ihn ja möglich hier verkaufen weil ich denke hier findet sich jemand der ihn schätzt.

      Wenn ihr nur eure dummen besserwisserischen Kommentare los werden wollt, kann ich gerne drauf verzichten. Wenn ihr alles besser wisst braucht ihr ja nicht so dumme Fragen zu stellen.

      Hoffe das sich jemand freundlicheres melden wo ihn zu schätzen weiß.
    • Lies mal bitte ganz ruhig mit:

      Einen seriösen Verkäufer macht es aus, wenn er kompetent Auskunft zu den Dingen geben kann, von denen er Ahnung hat. Wenn er keine Ahnung hat, fängt er nicht an das Blaue vom Himmel zu versprechen oder irgendwelche Märchen zu erzählen.

      Es wäre dir kein Zacken aus der Krone gebrochen, wenn du auf die Fragen mit "da seid ihr die Spezialisten, ich habe keine Ahnung davon" geantwortet hättest. Stattdessen hast du phantastische Dinge geschrieben, die ohne jeden Aufwand als falsch widerlegt werden konnten. Mit gutem Willen kann man das auf Ahnunglosigkeit schieben, mit bösen wäre es versuchte Täuschung einem ahnungslosen Käufer gegenüber.
      Schon solch kleine Dinge haben enormen Einfluss darauf, ob man sich nun zu einer Kontaktaufnahme aufrafft. Wenn man schon vom ersten Moment Zweifel an der Seriösität mancher Aussagen haben muss, wirds bestimmt nicht besser.

      DU willst ihn verkaufen. Also bist DU verantwortlich für Art, Inhalt und Seriösität des Inserates.

      MfG
      GTfan
    • Seb2603 wrote:

      ich weiß nicht was ihr alle von mir wollt,
      Hallo,
      ich versuch`s zu erklären.
      Du hast den Elfer hier angepriessen mit "......und alles original Teile".....

      Nun...das an dem Elfer nunmal nicht alles Original ist, bekamst du nun unter die Nase gehalten.

      Ich würde dieses "Verhalten" allerdings nicht zu ernst nehmen..... :rolleyes:

      Gruss Andreas
      "Er hat geschweisst, man sieht es kaum, lasst uns schnell noch einen Niet reinhau`n!" ;(
    • Seb2603 wrote:

      Wenn ihr nur eure dummen besserwisserischen Kommentare los werden wollt, kann ich gerne drauf verzichten. Wenn ihr alles besser wisst braucht ihr ja nicht so dumme Fragen zu stellen.

      Hoffe das sich jemand freundlicheres melden wo ihn zu schätzen weiß.
      Hallo Sebastian, :) ;) :thumbsup:

      richtig wie du vorgehst...

      Lasse dir nichts zerreden.

      Ich merke in einigen Foren wird wie früher (auf dem Pferdemarkt) über Käufe oder Verkäufe nicht ruhig ausgetauscht, sondern erst einmal alles zerredet.
      Die Taktik damals stand dahinter den Preis vom Käufer zu drücken oder beim Verkäufer den Preis möglichst hoch zu halten.

      Es ist ein 11er Deutz wie man ihn oft vorfindet.
      Dem sieht man einfach sein Alter (Patina wie es sein sollte) und seine Krankheiten die er im Laufe seines Lebens durch gemacht hat noch an.

      Die nicht mehr originalen Teile, könnten Geschichten erzählen. Wieso und weshalb sie so eingebaut wurden... :rolleyes:
      Das traurige ist nur das einige wenige dies nicht vermögen zu sehen, geschweige denn beurteilen können,... wie es in einigen Ländereien mit Ersatzteilen aussah.

      Er steht gut da, wenn er keinen Frost-, Getriebeschaden hat und alles andere kann man original zurecht bauen. :thumbsup:

      Beste Grüße
      patsche
    • Hallo du willst ihn nur in gute Haende abgeben, wenn ich dir 5k€ bezahle und dir erzaehle ich zerlege ihn komplett und verkaufe die Einzelteile wirst du ihn mir auch ohne mit der Wimper zu zucken verkaufen.
      Patsche, mir ist egal wie es mit Ersatzteilen aussah, für mich zaehlt nur die Summe, die es kostet aus der Bastebude wieder einen Deutz im Auslieferungszustand zu machen, zu all dem genannten kommt noch ein Amaturenkasten dazu.
      Bis bald Marcus
      Die F1M414 Homepage