Öldruck / Kontrolleuchte

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Öldruck / Kontrolleuchte

      Moin Moin zusammen,

      Ich habe einen Deutz D40.2 Baujahr 1963..an dem die Elektrik neu gemacht wurde bevor ich ihn gekauft habe.

      Ich habe folgendes Problem:

      wenn ich den Motor starte leuchtet die grüne Kontrollleuchte (meines Wissens nach die Öldruckleuchte) diese ist während der Fahrt dauerhaft an. Früher hatte ich auch mal einen D40 den habe ich verkauft, da war es genauso..

      jetzt habe ich aber gehört, dass die Leuchte gar nicht dauerhaft leuchten soll? Sie leuchtet also nur an wenn der Druck zu gering ist?

      woran kann es liegen?

      Und woran würde ich merken, ob der Druck zu wenig ist der im Motor ankommt?

      liebe Grüße
      Johnny :D
    • ..an einem Motorschaden würdest Du das zuerst merken.
      Genau, wenn die Lampe bei laufendem Motor leuchtet, bedeutet das Alarm !
      Öldruckschalter rausschrauben und in der Öffnung mit einem passenden Manometer den tatsächlichen Öldruck messen.
      Oft sind einfach die Schalter defekt und haben entweder ständig Durchgang oder nie.
      Aber das Risiko würde ich nicht eingehen.

      Wenn vorher die Elektrik neu gemacht wurde, würde ich aber auch prüfen, ob an der Ölkontrolleuchte überhaupt der Öldruckschalter hängt oder ob es eigentlich die Ladekontrolleuchte ist, die ständig leuchtet und nur ans falsche Kabel angeschlossen wurde.
      Gute Kfz-Elektriker sind selten....

      Gruß, Uwe

      Post was edited 1 time, last by ackerschiene ().

    • Moin,

      der Schalter sollte sich am Halter für den Ölfilter befinden bei einem 812er Motor. Beim 712er würde ich ihn ebenfalls in dem Bereich suchen. Mindestens müssen 0,5 bar anliegen (auch bei warmem Motor), Höchstens liegen etwa 2,4 bis 4 bar bei max. Motordrehzahl an.

      MfG Kai
    • Nun, wenn es wirklich ein D40 ist, dann gibt es keinerlei elektrische Verbindung vom Getriebe zu den Kontrollleuchten. Das kann nur Zufall sein, es sei denn, du hättest dabei an irgendwelchen Kabeln gewackelt. Geht die Leichte denn noch an. oder ist sie dauerhaft aus ?
      Beim Einschalten der Zündung muss sie ja leuchten.

      Gruß, Uwe
    • Servus,

      einfachste Kontrolle, ob Birne und Verkabelung ok sind ist, wenn man das Kabel bei eingeschalteter Zündung vom Öldruckschalter abzieht und gegen Masse, also z. B. den Motorblock drückt. Dann sollte die Birne leuchten, ansonsten ausgehen. Die Kontrolle des tatsächlichen Drucks mittels einem Manometer ist sicher auch kein Fehler.
      LG

      Emanuel



      D30S-NFG, BJ 62 und F2L612/6-N, BJ 57