Deutz DX 140 kaufen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Deutz DX 140 kaufen

      Hallo .

      Ich bin neu hier im Forum . Ich möchte mir einen Deutz DX kaufen . Habe bereits vieles gelesen über diverse Getriebeprobleme usw. aber das schreckt mich nicht ab .
      Der DX soll ein reiner Hobbyschlepper werden , der nur sehr wenig arbeiten muss .
      Ich hätte einen der mir sehr zusagen würde , da er vom Zustand her für sein Alter gut dasteht . Ich würde ihn sowieso überarbeten und restaurieren .
      Es handelt sich hier um einen DX 140 aus Baujahr 1980 . Er hat allerdings keine Druckluft . Das wäre jetzt für mich auch kein großes Problem , da ich da eine nachrüsten würde .
      Nun meine Frage . Der DX soll mit 5400 Std. 8800 Euro kosten .
      Ist der Preis ok ?
      Oder vielleicht hat jemand Tipps auf was ich achten muss .
      Wäre schön wenn ich ein paar Rückmeldungen bekommen würde .

      Gruß Flo
      Images
      • IMG_20191004_131821.jpg

        4.49 MB, 3,648×2,736, viewed 326 times
      • IMG_20191004_131830.jpg

        4.62 MB, 3,648×2,736, viewed 170 times
      • IMG_20191004_131804.jpg

        1.64 MB, 1,533×2,044, viewed 177 times
    • Ich denke auch das die Betriebsstunden fraglich sind. 1980 waren das absolute Großschlepper die richtig rangekommen wurden.
      Da du ihn als reinen Hobbyschlepper haben möchtest dürften die geleisteten Betriebsstunden nebensächlich sein.
      Entscheidender dürfte der aktuelle Zustand sein.
      Probe fahren, Bremsen testen, nachsehen wo was undicht ist usw. Am besten jemand mitnehmen der sich etwas auskennt.
      Gruß Florian
    • Hallo Florian, hallo Harm,

      ich würde so..- der erste Eindruck!!- Annähernd komplett Harms Aussage stützen.
      Es fällt mir sehr schwer das zu glauben und ich habe es gesehen bei meinem Schlepper, dann im Vergleich bei einem DX von einem Kumpel.
      Florian sollte die Achsen vorne einzeln anheben und auf Spiel prüfen- Räder kippen- rechts links.. oben und unten.
      Die Unterlenker prüfen auf Spiel, die übrigen Dinge..., welche nicht zu vertuschen sind.
      Evtl. ein unbefangenen Menschen mitnehmen.

      Das soll nun nicht bedeuten, der Anbieter habe es nicht richtig gesagt, aber vom Alter des Fahrzeugs gehe ich eher in Richtung 15400 Betr. Std.

      Gruß Robert


      Dr. Hommer war etwas schneller.. .
      Mehr als einfach nur ein Schlepper- Deutz Fahr !

      Post was edited 1 time, last by Deutz07c-Mann ().

    • Also so verranzt das der 15000h haben soll sieht der doch garnicht aus . Bei 5 - 6 tsd h geht der Preis doch völlig in Ordnung. Zu reparieren gibts immer was, schließlich sind die ja zum Arbeiten gebaut und auch gekauft worden.

      Die größte Problematik sehe ich in der Ersatzteileversorgung beim Steyr-Getriebe. Wenn da nicht alles, auch unter Last funktioniert, lieber Finger weg.

      Gruß


      Wußte garnicht das Florian einen vorne weg hat , Gratulation :thumbup:

      Post was edited 1 time, last by thomas66 ().

    • Hallo Kevin,

      kann sein, muss nicht sein.
      Vor Ort und besser einen welcher nicht ver..-Deutzt ist mitnehmen und Isoliert von der eigenen Meinung beurteilen lassen !
      Der Schutz vom Gelenk der Kardanwelle vorn ist auch weg.. !

      Nur mal so!

      Gruß Robert
      Mehr als einfach nur ein Schlepper- Deutz Fahr !
    • Wenn der Rest so ist, wie auf den Bildern, nehmen.

      Bei diesen Modellen finde ich aber die Technik wichtiger. Blechteile kannst für schmale Mark alles machen aber im Getriebe ?

      Ruhig mal schoen belasten. Während der Fahrt mit dem Gas Pumpen immer in Stößen. Ob die Gänge drin bleiben.

      Dann einen großen gang einlegen und Kupplung flippsen lassen. Fährt er an wie ein roller mit Automatik ist die Kupplung hin.

      Dann in einem normalen Gang, schritt Geschwindigkeit ruhig mal über die Bremse langsam abwürgen bei normaler Drehzahl.


      Denn die Synchronisation. Gruppe in m oder r und jeden gang von 1 bis 4 eben ohne Kupplung versuchen einzulegen. Aber nicht mit Gewalt. Wenn der trecker auf ebenem Beton versucht leicht los zu rollen und nicht knirscht wie verrückt sollte das ok sein.

      Alles testen. Wenn’s läuft kannst den wohl nehmen. Äußerlicher Zustand ist für das Alter definitiv in Ordnung.

      Gruß und schönen Sonntag noch.
      DX6.30 und DX90.... mit 4 Zylindern bring ich höchstens Tee zum Land.....
    • Deutz07c-Mann wrote:

      Hallo Kevin,

      kann sein, muss nicht sein.
      Vor Ort und besser einen welcher nicht ver..-Deutzt ist mitnehmen und Isoliert von der eigenen Meinung beurteilen lassen !
      Der Schutz vom Gelenk der Kardanwelle vorn ist auch weg.. !

      Nur mal so!

      Gruß Robert
      ...der hat auch vorne keinen Schutz um die Kardanwelle, hat mein 7.10 auch nicht!!!

      Nur mal so!

      Grüße
      Ralf

      Post was edited 1 time, last by DX 7.10 ().

    • Hallo Flo,

      wie schon geschrieben habe ich einen DX 7.10, Nachfolger vom DX 160. DX 140, DX 160 und DX 7.10 haben alle ein STEYR-Getriebe verbaut, es braucht etwas Zeit zum Schalten um das Getriebe zu schonen. Aber da gewöhnt man sich dran. DX 140 das war in den 80er Jahren eine riesen Kiste und oft nur auf Großbetrieben anzutreffen, wenn Du auf dem Schlepper sitzt meinst Du die Haube hört nicht auf und der Sechszylinder hat Kraft ohne Ende! Allerdings sind sie auch recht steiff, seitlicher Allradantrieb, lange Bauweise und für damalige Verhältnisse große Bereifung. Mein DX 7.10 hat auch gerade 5350 BStd auf dem Zähler- zu tun gibt es immer was am Schlepper.

      Grüße
      Ralf
    • Hallo Flo
      Vom äusserlichen her schaut er nicht so schlecht aus, der herunterhängende Dachhimmel ist bei denen bekannt, kannst du aber gut reparieren.
      Wenn du den DX probefährst, prüfe auch ob der Allrad richtig funktioniert, da war bei meinem die Kupplung defekt, da gibt es leider nicht mehr alle Lamellen, ich konnte meine zum glück reparieren.
      Beim schalten musst du nur schauen das du den Gang erst rausnimmst wenn der Schlepper steht, sonst bekommst du die Gruppen schlecht rein und die L und S Gruppe ist eine Klauenschaltung, wenn du da den Gang zu früh rausnimmst musst du ein paar Sekunden warten bis du die S oder L Gruppe einlegen kannst.
      Die Vorderachse dürfte problemlos sein, meiner hat 10700h und die Achse hat noch kein spiel.
      Du kannst ja meinen Thread "Fragen zum DX 140" durchlesen, da hab ich meine Sachen die ich repariert habe alle beschrieben.
      Gruß Alois
    • Hallo Ralf,

      ja ich habe nichts anderes erwartet.
      Meine Hinweise hast Du nun unterm Strich schon bestätigt.

      Jeder Schlepper, hat eine " Ecke " . Und normal hat jeder Schlepper eine Gelenkwellen Schutz Hülle .. !
      War dein Schlepper- Funkel Nagel Neu..- als Du diesen gekauft hast ?

      Gruß Robert
      Mehr als einfach nur ein Schlepper- Deutz Fahr !
    • Hallo Robert,
      mein schlepper war natürlich nicht Funkel Nagel Neu obwohl er heute fast immer noch so da steht, in den 80ern wurde das mit den Kardanwellen-Schutz noch nicht so weit gelebt wie heute! Wer sollte auch bei der Fahrt zwischen Motorhaube und Vorderachse bzw. Vorderrad herum klettern?
      Es gibt auch keine Halterungen wo soetwas angebracht war, auch in Prospekten gab es keinen Schutz!

      Grüße
      Ralf
    • Hallo Florian,

      nach den mir vorliegenden Infos, war es ein Steyr Powermatic- Lastschaltgetriebe in 2 Versionen

      • Im Ölbad laufendes Steyr-Powermatic-Lastschaltgetriebe, Typ: TW 1200 mit Seitenschaltung
      • Synchronisiertes Wechselgetriebe mit vier Gängen
      • Vorschaltgetriebe als zweistufige Lastschaltung zur Verdoppelung der Ganganzahl

      • Gruppen-Getriebe mit drei Vorwärts- und einer Rückwärtsgruppe, in die Bereiche L-M-H und R unterteilt
      • Gruppen L und H mit Klauenschaltung
      • Gruppen M und R mit Synchronschaltung



      • 24 Vorwärts- und 8 Rückwärtsgänge


      • Optional mit Viergang-Kriechgruppe in Verbindung mit Lastschaltgetriebe
      • 36 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge
      Mehr an Infos dazu- Schlepper Deutz DX 140 und dessen Getriebe habe ich hier nicht.
      Auch von Änderungen habe ich keine Zeile dazu.

      Evtl. kann unser Karel mehr dazu sagen ?

      Gruß Robert
      Mehr als einfach nur ein Schlepper- Deutz Fahr !
    • Ich habe ihn mir angeschaut. Ich denke das er Kupplungs, Getriebe und Motor technisch in Ordnung ist . Er stammt aus Erstbesitz.
      Einziges bisher festgestelltes Problem ist der Auspuff. Da hat der Vorbesitzer kräftig "rumgebraten". Jedoch leider ohne Erfolg. Ich würde daher falls ich ihn kaufe gerne den kompletten Teil ab Turbo tauschen.
      Habt ihr vielleicht nen Tipp wo ich am besten Ersatzteile für den DX bekomme?
      Gruß Flo
      Images
      • Screenshot_20191012_062651_com.android.gallery3d.jpg

        1.34 MB, 1,080×2,240, viewed 98 times