7006 Totalausfall der Hydraulik

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • 7006 Totalausfall der Hydraulik

      Moin,
      ich bin neu hier und brauche dringend Hilfe.

      Mein 7006 Allrad mit Frontlader und Servo lief die letzen 2 Jahre tadelos.
      Nun habe ich einen alten gammeligen Anhänger aus dem Dreck gezogen und wollte die Kippvorrichtung mal ausprobieren. ( Bei meinem Bruns Kipper ging alles wunderbar vorher)
      Nun fing er an zu kippen und blieb mitten drinn stehen.
      Abgelassen und nochmal probiert. GAR NIX MEHR!
      Gesucht und gemacht.

      Hyraulikpumpe ist neu. Öl ist frisch und voll ( 15W40) Filter ist neu.
      Hin und wieder ging es mal, aber nun ist mal wieder alles tot.

      Woran kann es liegen ?
      Das einzige was mir aufgefallen ist, ist das wenn die Hydraulik läuft der Heckkraftheber stottert beim heben.
    • Hallo,

      meine Vermutung:

      1. Die entnehmbare Ölmenge hat für den Kipper nicht hat ausgereicht. Daher ließ er sich nicht komplett Kippen.
      (Eventuell war der Frontlader auch noch komplett ausgehoben? Soviel Hydrauliköl ist dann nicht mehr ohne Zusatztank)
      2. Beim Ablassen des alten Kippers hast du den darin befindlichen Schmutz ins System geholt.
      Saugfilter würde ich als erstes kontrollieren.

      Gruß Martin

      Und Saugleitung ist die Dicke oben!
      Den Deutz so hinstellen, das er hinten hoch steht, und die Saugleitung lösen.
      Das Öl muss dann fließen, nicht tröpfeln.
      Ansonsten siehe oben, Saugfilter prüfen.
      D6006 Bj. 1974 :love: Wer braucht schon 6 Zylinder?

      Wer im Westerwald kaan Bulldog hot, de werd im Dorf ned ernst genomme!

      "Free as in free speech, not as in free beer"
      Richard Stallman

      Post was edited 1 time, last by Oberwesterwälder ().

    • Saugfilter ist vor 1 Betriebsstunde neu gekommen.

      Den hab ich nach dem ersten Maleur auf Verdacht getauscht.

      Ich bekomm den Trecker nicht so mal eben hoch aber jetzt grade hab ich mal die Leitung gelöst und es kommt was raus.

      Aber eine Kuriosität kann ich noch berichten:
      Laut liste kommt eine ca 100mm hoher Hydraulikfilter rein.
      Dieser Passte aber nicht.
      Da hab ich meinen nachgemessen, der war ca 66 mm hoch.
    • Im Kraftheber.
      In Fahrtrichtung links vorne.
      Dazu muss der Sitz ab, und der Deckel vom Kraftheber abgenommen werden.

      Den muß man nicht tauschen, das ist nur ein Plastiksieb, kann man mit Diesel und Pinsel, oder Druckluft oder beidem reinigen.

      Gruß Martin
      D6006 Bj. 1974 :love: Wer braucht schon 6 Zylinder?

      Wer im Westerwald kaan Bulldog hot, de werd im Dorf ned ernst genomme!

      "Free as in free speech, not as in free beer"
      Richard Stallman
    • Hallo, jezt am PC gehts leichter zu schreiben ;)

      Holsteiner7006 wrote:

      Was ist wenn die Pumpe die falsche Drehrichung hat ? -> Dann sollte ja gar nix gehen. Es ging ja mal sporadisch.
      Sie wird genauso fördern. Der einzige Unterschied bei den verschiedenen Drehrichtungen sind die Entlastungsborhungen im immeren der Pumpe. Wenn du eine mit falscher Drehrichtung hast würde es dir den DIchtring vorne rausdrücken und das Öl landet im Motor

      Holsteiner7006 wrote:

      Wo finde ich den Rücklauffilter ?
      Der Rücklauffilter ist der unter der abdeckung mit den 3 Schrauben in Fahrtrichung RECHTS


      Oberwesterwälder wrote:

      In Fahrtrichtung links vorne.
      Der SAUGFILTER, wenn denn überhaupt einer verbaut ist, wurde vorne links IM Kraftheber verbaut.



      (Verlängerte Achse der Saugleitung)
      Mit freundlichen Grüßen
      Michael
    • Hallo Michael

      Hallo, jezt am PC gehts leichter zu schreiben besser zu lesen.
      Und zu schreiben. ;)

      Oberwesterwälder wrote:

      Im Kraftheber.
      In Fahrtrichtung links vorne sitzt das Saugfilter!

      Dazu muss der Sitz ab, und der Deckel vom Kraftheber abgenommen werden.
      So war das gemeint!

      Das Rücklauffilter hatte Holsteiner7006 ja schon erneuert,
      zumindest ging ich nach diesem Post davon aus. ;)

      Holsteiner7006 wrote:

      Saugfilter ist vor 1 Betriebsstunde neu gekommen.

      Den hab ich nach dem ersten Maleur auf Verdacht getauscht.

      Ich bekomm den Trecker nicht so mal eben hoch aber jetzt grade hab ich mal die Leitung gelöst und es kommt was raus.

      Aber eine Kuriosität kann ich noch berichten:
      Laut liste kommt eine ca 100mm hoher Hydraulikfilter rein.
      Dieser Passte aber nicht.
      Da hab ich meinen nachgemessen, der war ca 66 mm hoch.
      Gruß Martin
      D6006 Bj. 1974 :love: Wer braucht schon 6 Zylinder?

      Wer im Westerwald kaan Bulldog hot, de werd im Dorf ned ernst genomme!

      "Free as in free speech, not as in free beer"
      Richard Stallman
    • Gesucht gefunden.

      Es ist tatsächlich das Zahnrad der Pumpe abgefallen.
      Der Halbmondkeil liegt bestimmt in der Ölwanne und bei der mitgelieferten selbstsichernden Mutter hat sich der Plastikring aufgelöst.

      Ich wird mir ne neue M12x1,5 Mutter holen die oval gequetscht wurde zum sichern.

      Hatte den Deckel unterm Sitz trotzdem ab.
      Öl is schön frisch. Den Filter konnte ich leider nicht sehen.
    • Hallo, manchmal sind es die banalsten Sachen...

      Ich denke auch dass der Keil in der Ölwanne liegt, wäre gut wenn man den da rausbekommt. Zwischen die Zahnräder der Nochenwelle und Einspritzpumpe ist er wohl zum glück nicht gefallen, sonst hättest du es wohl schon gemerkt...
      Mit freundlichen Grüßen
      Michael
    • Hallo Holsteiner7006


      Gesucht gefunden.

      Holsteiner7006 wrote:


      Es ist tatsächlich das Zahnrad der Pumpe abgefallen.
      Der Halbmondkeil liegt bestimmt in der Ölwanne und bei der mitgelieferten selbstsichernden Mutter hat sich der Plastikring aufgelöst.

      Ich wird mir ne neue M12x1,5 Mutter holen die oval gequetscht wurde zum sichern.

      Hatte den Deckel unterm Sitz trotzdem ab.
      Öl is schön frisch. Den Filter konnte ich leider nicht sehen.
      Bist du ganz sicher dass der Scheibenkeil in der Ölwanne ist?
      Denn wenn dieser in den Steuertrieb gelangt hast einen kapitalen Motorschaden.

      m.f.G.Harald
      wer will kann die Rechtschreibfehler bei Ebay versteigern