Messerrücke Stockey & Schmitz Mähwerk welche Geradheit ist noch akzeptabel?

    • Messerrücke Stockey & Schmitz Mähwerk welche Geradheit ist noch akzeptabel?

      Sehr geehrte Forumsmitglieder,

      Habe von ein altes Messer die Klingen entfernt.
      Die Messerrücke ist von Substanz her noch sehr gut.
      Jedoch Geradheit ist ein "bisschen" Problematisch.

      Welche Geradheitsabweichung ist noch akzeptabel?
      Habe gesehen das Kramp neue Messerrücken liefert,
      Jedoch möchte Ich erst mal wissen ob meine alte noch zu retten ist.

      Freue mich auf Ihre Ratgeben.
      Images
      • IMG_3548.JPG

        2.67 MB, 3,264×2,448, viewed 2,221 times
      Viele Grüßen aus Holland,

      Steef
    • Servus Steef,

      Wie schaut denn der gesamte Balken aus? Ist der auch so gebogen? Ich vermute, dass der Balken genauso krumm ist. Zumindest bei mir ist das so...
      Ansonsten wie auch Martin schon gesagt hat, einfach mal etwas gerade biegen.
      Und vor allem immer schön Fotos machen und berichten :)
      Ich möchte bei Gelegenheit auch mal mein S&S-Mähwerk überholen.
      LG

      Emanuel



      D30S-NFG, BJ 62 und F2L612/6-N, BJ 57
    • Guten Mittag Martin,

      Habe die Messerrücke mittlerweile grob gerichtet.
      Auf meiner Werkbank sehe Ich noch einige Abweichungen im Größe von 1mm.
      Bevor Ich neue Messerklinge aufniete möchte Ich erstmal sicher sein wieviel Abweichung noch erlaubt ist.
      Eine Messerrücke mit neue Messerklingen wegschmeißen ist mir zu schade.

      Du hast recht, die Befestigung der Treibstange passt nicht an der Exenterriemenscheibe .
      War Teil einer komplete Treibstange inklusiv neuen Treibholz.
      Preis dieses "Deal" hat gepasst, deswegen habe Ich diese Befestigung auch dabei genohmen.
      Habe vermutlich ein passende "Brille" von 56mm in meine Gegend gefunden.

      Servus Emanuel,

      Vielen Dank für deine Ratgeben.

      Ich vermute das die Balken auch nicht ganz gerade ist.
      Werde erstmal versuchen ob das grob gerichtete Messer passt.
      Habe die Messer und Nieten jetzt beauftragt.
      Erwarte das die diese Woche angeliefert werden.

      Für ein sichere Fahrt habe Ich ein mich eine neue Messerschutz gegönnt.
      In Holland sind viele Radfahrer (das soll auch so bleiben :D )
      Es ist ein Nachbau aus verzinktes Stahl. Die Alte war so weit weggerostet das Reparatur nicht mehr möglich war.
      Images
      • Schutz Messerbalken.jpg

        15.37 kB, 154×744, viewed 38 times
      • IMG_3500.JPG

        1.56 MB, 2,448×3,264, viewed 37 times
      • IMG_3505.JPG

        1.57 MB, 2,448×3,264, viewed 37 times
      Viele Grüßen aus Holland,

      Steef

      Post was edited 2 times, last by Deutz_D3006_Holland ().

    • Sehr geehrte Forumsmitglieder,

      Gestern bin Ich angefangen mit das aufnieten der neue Messerklingen.
      Habe als Amboss ein Stück Eisenbahnschiene genutzt.
      Messerücke wurde mit einer Schraubzwinge festgehalten.
      Fehlt noch eine Reinigungsplatte und das Endmesser.

      Wünsche Ihnen eine schönes Wochenende
      Images
      • IMG_3624.JPG

        1.26 MB, 3,264×2,448, viewed 52 times
      Viele Grüßen aus Holland,

      Steef
    • Sehr geehrte Forumsmitglieder,

      Habe fast alle Messerklingen genietet.

      Nur noch das Endmesser und die Messerkopf aufnieten und dan ist das ganze Messer fertig.
      Die Löcher im Messerkopf sind leider eiförmig. (Sehe Bild)
      Verursacht warscheinlich Spiel in die Nietverbindung mit der Messerrücke; stimmt?
      Wäre zuschweissen der alte Löcher und neue Löcher bohren vielleicht möglich?
      (Messerkopf ist ein Gussteil denke Ich? Schweissen führt zum Bruch)

      Werde Ich diese Messerkopf noch nützen oder ist es bessere ein neues Teil zu suchen?

      Bitte Ihre Ratgeben.



      Images
      • Messerkopf.jpg

        42.91 kB, 978×218, viewed 26 times
      Viele Grüßen aus Holland,

      Steef
    • Sehr geehrte Forumsmitglieder,

      Weiter geht's mit aufnieten der letzte Messerklingen.

      Habe beim treckergarage.de die Endmesser bekommen.
      Das Spiel zwischen Messerkopf und Nieten sieht beim Probemontage nicht so dramatisch aus wie Ich befürchtet hatte.
      Nieten sind 5,25mm (vielleicht eine größere Durchmesser im Vergleich mit die alte Nieten)
      Deswegen mache Ich mit die existierende Messerkopf weiter; hoffe das funktioniert. :)

      Anbei einige Bilder der derzeitigen Situation.
      Feuchtigkeit beim neue Messerkopf ist von WD40
      Habe das ganze Messer damit eingespritzt als temporare Rostschutz

      Wünsche euch allen eine schönes Wochenende
      Images
      • messer nieten.JPG

        89.96 kB, 480×640, viewed 28 times
      • endmesser alt_neu.JPG

        929.73 kB, 1,512×2,016, viewed 23 times
      • IMG_8217 messenkop recht.jpg

        124.21 kB, 640×480, viewed 18 times
      • IMG_8216 Messerkopf alt recht.jpg

        117.64 kB, 640×480, viewed 16 times
      • IMG_8215 Reinigungsplatte recht.jpg

        134.64 kB, 640×480, viewed 29 times
      • IMG_8213 Messer komplet alt_ne.jpg

        140.41 kB, 640×480, viewed 28 times
      Viele Grüßen aus Holland,

      Steef

      Post was edited 2 times, last by Deutz_D3006_Holland: Bilder hinzugefügt und Tekst bearbeitet ().

    • Hallo Steef,

      waren auf dem alten Messer auch gezackte Klingen montiert? Ich habe die Erfahrung gemacht das sich gezackte für den Grasschnitt weniger gut eignen und zu sehr rupfen. Was meinst du?
      Ich habe glatte Klingen verbaut.

      Grüße Henrik
    • Hallo Henrik,

      Vielen Dank für deine Antwort.
      Habe selbst keine Erfahrung mit mähen mit eine Mähbalken.
      Deswegen werden deine Ratgeben sehr geschätzt.

      Du meinst mit gezackte Klingen die Verzahnung an der Schnittstellen denke Ich?
      Die alte Klingen waren sehr angerostet; vermute das die glatt gewesen sind.
      Irgendwo gelesen das gezackte Klingen besser schneiden im Vergleich mit glatte Klingen; deswegen meine Wahl für gezackte Klingen.
      Habe eine Hochschnitt Mähbalk (76,1mm Distanz zwischen die Finger.)

      Werde im Frühling mal sehen wie gut (oder schlecht) das geht.
      Viele Grüßen aus Holland,

      Steef