Abmessung Gewinde Exzenterbolz Mähwerksantrieb?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Abmessung Gewinde Exzenterbolz Mähwerksantrieb?

      Sehr geehrte Forumsmitglieder,

      Welche Gewinde ist auf der Exzenterbolz angebracht?

      Beim ähnliches Thema im Forum wurde M12x1,5 erwähnt.
      Jedoch passt das nicht zusammen mit der Aussendurchmesser der Zapfe (17,76mm gemessen)
      Bin auf der Suche nach eine Muter.
      Kann jemand die richtige Abmessung dieses Gewinde bitte bestätigen?
      Images
      • Gewinde Exzenterbolz.jpg

        57.98 kB, 710×599, viewed 41 times
      Viele Grüßen aus Holland,

      Steef
    • Moin Steef,

      wenn du 17,7mm gemessen hast, dann ist das aufgerundet M18 (was es nicht gibt, bitte nachmessen).

      Wenn du jetzt noch den Abstand der Gewindespitzen (über 3-6) misst und diese durch die Anzahl teilst, dann bekommst du die Teilung/Gewindesteigung heraus.


      MfG Kai
    • Kai, Mark, Michael,

      Vielen Dank für Ihre Ratgeben.
      Es sieht aus das die Gewindesteigung 1,5mm ist. (Gemessen 4 Steigungen über eine Distanz von 6mm; Rechtsgewinde)
      Habe das mit die Gewinde eines M10 Bolz verglichen; sieht aus das passt. (Habe keine Gewindelehre)
      Werde Morgen eine M18x1.5 Mutter kaufen und dan nochmal versuchen
      In die dazu gehörende Rolle ist ein Schrägkugellager 3204 a verbaut; diese werde Ich zusammen mit die Filzringe (42x25x5mm) noch ersetzen.
      Dann ist wieder ein Puzzelteilchen fertig.
      Images
      • IMG_3564.JPG

        556.9 kB, 2,448×3,264, viewed 9 times
      Viele Grüßen aus Holland,

      Steef

      Post was edited 2 times, last by Deutz_D3006_Holland: Schreibfehler ().

    • Hallo Steef,

      ich dachte da war ein 4204 drinn? Zweireihiges Kugellager?
      Beim Schrägkugellager (Einreihig) brauchst immer ein 2. Lager auf der gegenseite (immer paarweise). Habe ich mich da so verguckt?
      Von den Maßen kann es auch ein 3204 / 5204 sein . . .?



      Grüße
      Martin

      Post was edited 2 times, last by MartinBD ().

    • Martin,

      Vielen Dank für deine Rückantwort.

      Habe das Lager entfernt und gesaubert.
      Es ist definitiv ein 3204 a Lager.
      Vielleicht nicht Original und bestimmt unterschiedlich von das Bild was Ich in ein anderes Thema gefunden habe.
      Da gibt's eine Nadellager aber auch (vermutlich) eine langere Welle.
      Vielleicht ist diese Rolle in Vergangenheit umgebaut worden mit ein vorhandenes Lager, oder hat sich die Ausführung damals geändert.
      Ich werde erstmal ein zweireihiges Kugellager 3204 verbauen und dan mal sehen.
      Images
      • IMG_3567.JPG

        1.25 MB, 2,448×3,264, viewed 10 times
      • aandrijving onderdelen.jpg

        654.06 kB, 2,592×1,944, viewed 13 times
      Viele Grüßen aus Holland,

      Steef
    • Hallo Steef,

      also bei meinen beiden Wellen habe ich nur einen Absatz von ca. 20mm. Da eine Kombination aus Kugellager und Nadellager zu verbauen, scheint nicht so einfach möglich. Wie lang ist dein Absatz? Bei meinen beiden Wellen war jeweils ein zweireihiges Lager verbaut.

      Ich werden mir dann auch ein 3204 (beidseitig abgedicht) bestellen, da das Lager bei mir auch nicht mehr das Beste ist. Da das lager eigentlich nur radiale Kräfte aufnehmen muss, würde auch ein 4204 gehen?

      Grüße
      Martin
    • Hallo Martin,

      Gesamtlänge der Exzenterbolz meine Welle ist 40mm.
      Die Absatz entspricht auch 20mm sowie bei deine Wellen.

      Es könnte sein das es 2 Typen gab:
      -Eine mit Nadellager und lange Welle
      -Eine mit Rollenlager und kürzere Welle
      Typenabhängig? Vielleicht könnte jemand das bestätigen

      Habe eine "Brille" gefunden welche für die Verbindung zwischen Riemenscheibe und Triebholz gedacht ist.
      picclick.de/Stockey-Schmitz-La…f-Deutz-113798455777.html
      Diese hat Innendurchmesser 45mm.

      Da gibt auch eine andere Variante mit Innendurchmesser 56mm.
      picclick.de/Stockey-Schmitz-La…f-Deutz-113783576703.html

      Der Stummel welche Ich von Ihnen bekommen habe hat Aussendurchmesser 56mm.
      Vorne ist ein Schmiernippel montiert.
      Deswegen hat das montierte Lager in diese Stummel keine Dichtungen.

      Wegen der Kugelkopf an der Messerseite könnte es (Theoretisch) auch Axialkräfte an der Stummel geben.
      Ob das der Grund ist für die Montage des Schrägkugellagers?
      Vielleicht funktioniert ein normales Kugellager auch.
      Nur ein Höhe Unterschied ist zu betrachten (4204 - 18mm / 3204 - 20,6mm)
      Das soll mit ein Unterlegscheibe behoben werden falls Notwendig.

      Vom Abmessungen her denke Ich das die Mutter am Gewinde der Exzenterbolz ein niedriger Form (DIN 936) haben soll.
      (Gewinde hat eine Länge von ca.10mm) Deswegen nicht ab Lager beim meine Lieferant ;(
      Sicherung der M18x1.5 Mutter ist warscheinlich mit zwei Körner gemacht worden.
      Die sieht man noch an der Oberseite der Exzenterbolz.

      Darf Ich nochmal fragen nach die Aussendurchmesser deine D3005 Riemenscheibe am Vorgelegewelle?
      Soweit Ich verstanden habe gibt's da auch eine Unterschied im Vergleich mit die D30 Ausführung.
      (Meine Riemenscheibe hat Durchmesser ca.248mm)
      Es gibt neben Li 750 mm auch Li 710mm und Li 725mm als (standard) Keilriemenlänge.

      Werde mal versuchen welche der beide Abmessungen als beste passt
      Viele Grüßen aus Holland,

      Steef

      Post was edited 2 times, last by Deutz_D3006_Holland ().

    • Hallo Steef,

      Als Abdichtung ist ein Filzring in der Rolle verbaut.
      Ich hoffe morgen mal messen gehen zu können wegen dem Riemenscheibendurchmesser.
      In der Rolle, die ich dir mit geschikt habe, passt nur ein ca. 20mm langes Lager rein, sonst geht der Deckel nicht mehr drauf. Meine verbaute Rolle hat keinen Schmiernippel und muss zum fetten geöffnet werden.

      meine "Brille" sieht so aus: picclickimg.com/d/w1600/pict/1…46506-passend-f-Deutz.jpg

      Grüße
      Martin
    • Hallo Steef,
      die Riemenscheibe hat einen Außendurchmesser von 158mm.

      Ich habe noch zwei Bilder gemacht.
      Ersichtlich ist der Keilriemen: Optibelt-VB B790 Ld / 17*750 Li B30
      Davon sind 2 Stück bei mir verbaut.
      Grüße
      Martin

      Post was edited 1 time, last by MartinBD ().