Einspritzpumpe FL 812 verliert plötzlich massiv Öl

    • Einspritzpumpe FL 812 verliert plötzlich massiv Öl

      Hallo

      Ich frage hier für einen Kollegen.

      Er besitzt einen Kramer KL 450 Bj. 1969, bei dem die Einspritzpumpe seit Freitag Öl ohne ende verliert.

      Das Leck ist gefunden: am Gashebel, das durch das Gehäuse geht.


      Meine Frage: Ist das Konisch dichtend oder ist da ein O-Ring drin, der nach knapp 35000 h kaputt sein könnte?

      Kann man das Provisorisch erstmal bis in den Herbst abdichten, weil dann würden wir die Pumpe ausbauen (evtl lassen) und sowieso zum Überholen einschicken?

      Hat/Kennt jemand eine gute Firma, die sowas macht?

      Bevor blöde Bemerkungen kommen:
      Der Traktor muss halt immernoch seine 30-50 Stunden pro Woche Arbeiten, er ist Zweitschlepper auf einem Betrieb mit 50 ha und auf den in der Erntezeit verzichten zu müssen wäre doof.

      Gruß
    • Wenn er eine Reihenpumpe mit Eigenschmierunng und Vorförderpumpe hat, könnte letztere bei defekt ,auch für einen zu hohen Ölstand sorgen.in dem Fall dann ein Öl/Dieselgemisch.
      gruss nobi
      Mit Windows arbeiten ist wie U Boot fahren!
      Kaum macht Mann ein Fenster auf gehen die Probleme los.
    • Hallo Kleiner Kramer,

      bevor du die Einspritzpumpe ausbaust, kontrolliere doch zuerst noch ob, so wie nobi geschrieben hat, die Kraftstoffförderpumpe (wahrscheinlich ist eine Membranpumpe verbaut , Bild wäre hilfreich) undicht ist. Du schraubst sie einfach mit angeschlossenen Leitungen von der Einspritzpumpe ab. Dann pumpst du mit dem Handhebel, und wenn dann Diesel auf der Seite des Antriebshebel herausläuft, ist die Membrane defekt. Dann kannst dir eine neue Kraftstoffförderpumpe kaufen und anschrauben. Dann könnt ihr erstmal weiterfahren.

      Gruß Peter