Montage der Schubstange des Mähbalkenantriebs

    • F2L 612/5

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Montage der Schubstange des Mähbalkenantriebs

      Hallo,

      ich brauche mal Eure Unterstützung: Stocki hat auf deutzforum.de/index.php?thread…3%A4hwerkswelle-zerlegen/ beschrieben wie man den Antrieb des Mähbalkens zerlegt. Darum geht es mir nicht, sondern nur um ein kleines Detail, denn den Antrieb habe ich bei der Getriebeüberholung abgedichtet etc.
      Auf dem 1. Bild (DSCI00000.jpg) sieht man, dass die rundliche Kappe geschraubt ist. Ich habe bei meinem Deutz die Schwungscheibe montiert und alle Teile aufgehoben (also dieses rundliche Teil mit Schmiernippel, die "Dose", die nun irgendwie auf dem Gewindezapfen auf der Schwungscheibe befestigt werden muss. Hat da jemand Unterlagen zu und kann mir helfen? Darüberhinaus liegen in der Kiste noch eine Unterlegscheibe und eine Mutter. Wenn ich nun die Stange aus Holz an der "Dose" befestigen will, um zu mähen, so muss doch die Dose frei laufen können, oder?

      Grüße,
      Malte
    • Montage der Schubstange des Mähbalkenantriebs

      Hallo,

      schau mal [HIER]. Vielleicht ist etwas brauchbares für die Reparatur & Wartung dabei!

      Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
    • Moin,

      danke für die schnelle Antwort. Ich habe auf die Seite geschaut und irgendwie komme ich auch damit zwar etwas weiter, jedoch nichts an Ziel: deutzforum.de/index.php?attach…werk-ersatzteilliste-pdf/

      Zumal sich die Teile aus Deinem Link nicht auf das Mähwerk des F2L612/5 beziehen. Ist das Nadellager identisch? Bei dem Mähwerk des D40 sind das ja auch andere Teile und Bezeichnungen. (6 - 4 = INA Dichtring SD25x32x4 // 6 - 3 = INA Nadelhülse HK 2220 // 6 - 2 = Radial Rillenkugellager 16101 DIN 625 // - 1 = Sechskantmutter M 12 x 1,5 DIN 936)

      Grüße