Gang lässt sich nicht mehr einlegen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Gang lässt sich nicht mehr einlegen

      Guten Tag, mein Deutz D8006 hat während der Fahrt geruckelt und macht nun Geräusche, es lassen sich einige Gänge nicht mehr einlegen. Dieses Schleifern und mürbegeräusch ist auch im Stand mit und ohne getretener Kupplung. Was könnte es sein ? Ausrücklager ? Er lief vorher ohne Probleme. Ich wäre für eure Hilfe sehr dankbar.
      Mit freundlichen Grüßen Jens
    • Moin Jens,
      es hat während der Fahrt geruckelt und nur einige Gänge lassen sich jetzt nicht mehr einlegen, alle anderen aber schon? Dann hat das Getriebe einen Schaden.

      Gruß Jürgen
      -----------------------------------------------------------------------
      Opa, Oma freuts, auf dem Hof da fährt ein Deutz
      Wem die Scheiße bis zum Hals steht, sollte nicht den Kopf hängen lassen.
    • Homer Jay wrote:

      Moin Jens,
      es hat während der Fahrt geruckelt und nur einige Gänge lassen sich jetzt nicht mehr einlegen, alle anderen aber schon? Dann hat das Getriebe einen Schaden.

      Gruß Jürgen
      Das Getriebe sieht noch gut aus, ich hatte die Schaltkolisse abgebaut, dort war nichts und wie kann es sein das einige Gänge nicht reingehen? Wenn alles ausgekuppelt ist ist ein Schleif mörbegeräusch zu hören was von Richtung Kupplung kommt. Achso ich vergaß die Zapfwelle lässt sich auch nicht mehr ausschalten.
    • Hallo Jens,
      nur als Verständnisfrage, woher soll die Kupplung denn wissen, welcher Gang eingelegt werden soll und welcher nicht? Vom Ausrücklager können selbstverständlich Geräusche ausgehen, aber das ist in der Regel nur dann der Fall, wenn das Kupplungspedal getreten wird, weil es sonst ständig eingerückt ist und dem Geschehen sozusagen völlig unbeteiligt zuschaut.

      Entweder trennt die Kupplung bei allen Gängen oder bei keinem. Wenn die Kupplung beim ersten Gang trennt, dann wird sie das auch beim zweiten oder dritten Gang tun.

      Könnte das Geräusch von der Zapfwelle kommen, die permanent mitläuft, weil du sie nicht ausschalten kannst?

      Gruß Jürgen
      -----------------------------------------------------------------------
      Opa, Oma freuts, auf dem Hof da fährt ein Deutz
      Wem die Scheiße bis zum Hals steht, sollte nicht den Kopf hängen lassen.

      Post was edited 1 time, last by Homer Jay ().

    • Hallo ,

      also das Modell kenne ich nicht.
      B.z.w das Getriebe .
      Von mir erst einmal paar
      Gegenfragen :
      Das die Gänge nicht rein gehen
      und das die Zapfwelle nicht ausschaltbar ist kam das Gleichzeitig ?

      Welche Gänge gehen nicht rein ?.

      Für mich hört sich es so an
      das eine Hohlwelle ( oder ein
      dazugehöriges Lager ) defekt ist .
      So das die Welle nicht auf der richtigen
      Position ist und die dazugehörigen
      Gänge nicht rein gehen .
      Dadurch könnte eine Welle
      auch Richtung Ausrücklager
      gedrückt werden .

      Zu prüfen wäre ob die Gänge die
      nicht reingehen auf eine Welle
      liegen in der die Zapfwelle läuft .

      Also in der ETL vom Getriebe
      prüfen.

      Gruß Eckard
      Meine Schlepper :
      Deutz D15 ( 712 ) , Deutz D40L / 40.2 ( 812 ) , Deutz 4005
      und zwei Standmotoren Type F1l712 .

      Post was edited 1 time, last by EckardderWaldbauer ().

    • Hallo ja das war gleichzeitig die Gänge gehen bei ausgeschaltetem Motor ohne Probleme rein, so wie ich den Motor starte ist diese Geräusch da. Trete ich die Kupplung und möchte den 1. Gang einlegen merke ich schon ein gnubbeln in der Schaltung. Lege ich den dritten ein und lasse die Kupplung kommen knarrt es also nicht möglich die Kupplung komplett kommen zu lassen. Was ist denn die ETL ?
      Gruß Jens